facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
berlin news / Chad Youth in Germany / News

TSCHAD – WORKSHOP about the current situation in the country by activists

14.02.2016 | 15 Uhr (3 pm) | Kreuzberg Museum FHXB
Adalbertstr.95a, Kottbusser Tor U8-U1

from the group Chad Youth in Germany

*English – We will explain the system in Chad*
In our workshop we will speak first about the 103 children from Chad, who got kidnapped in October 2007 by the french aid-agency „L’Arche de Zoé“ pretending that they are orphans. After that three workers from this aid-agency got imprisoned. When in 2008 rebels wanted to overthrow the regime of Idriss Deby and take over the power in the capital N´Djamena, France and the regime made a deal: If the regime is letting the workers from „L’Arche de Zoé“ out of prison, France will fight the rebels with his army.  
Idriss Deby declared himself the president in 1990, but he never did anything for the people in Chad. No education, no health-care and no infrastructure. But he made a lot of money with oil, which vanished in corruption. If you talk about your rights or criticize the regime, you will get killed. This is no democracy, this is a dictatorship.

*Français – Nous expliquons le système au Tchad*
Lors de notre Workshop, nous allons d’abord parler des 103 enfants qui ont été kidnappé en octobre 2007 par l’organisation humanitaire “L’Arche de Zoé” en prétendant qu’ils étaient des orphelins. Après cela, trois membres de l’organisation humanitaire ont été emprisonné. Quand en 2008 des rebelles ont essayé de renverser le régime d’Idriss Déby et de prendre
la capitale N’Djamena sous leur contrôle,  la France et le régime tchadien ont trouvé un accord: la libération des membres de “L’Arche de Zoé” en échange de l’appui  militaire de la France dans le combat contre les rebelles.
Idriss Déby s’est auto-déclaré président 1990, et l’est encore aujourd’hui. D’autant que l’homme n’aura jamais rien fait pour les tchadien.ne.s: pas d’accès à l’éducation, pas de système de santé et aucune infrastructure n’a été développée. Cependant, beaucoup d’argent a été gagné grâce aux rentes du pétrole. Loin d’avoir été investi, l’argent a disparu en pot-de-vins. Au Tchad, si on parle de ses droits ou si on critique le régime, on est rapidement tué. Ce n’est donc pas une démocratie, mais une dictature.

*Deutsch – Wir werden das System im Tschad erklären*
In unserem Workshop werden wir zuerst über die 103 Kinder aus dem Tschad sprechen, die im Oktober 2007 von der französischen Hilfsorganisation „L’Arche de Zoé“ durch Betrug als Waisen ausgegeben und entführt wurden. Drei Mitarbeiter von der Hilfsorganisation wurden daraufhin eingesperrt. Als 2008 Rebellen versuchten das Regime von Idriss Deby zu stürzen und die Hauptstadt N´Djamena einzunehmen, machten Frankreich und das Regime einen Deal: Freilassung der Mitarbeiter von „L’Arche de Zoé“  gegen das militärische Zurückschlagen der Rebellen durch Frankreich. Idriss Deby hat sich seit 1990 bis jetzt selbst zum Präsidenten erklärt, jedoch nie etwas für die Menschen im Tschad getan. Keine Bildung, kein Gesundheitswesen und keine Infrastruktur. Aber es wurde viel Geld mit Öl gemacht. Geld, welches in der Korruption verschwunden ist. Wenn du über deine Rechte sprichst oder das Regime kritisierst, wirst du getötet. Dies ist keine Demokratie, dies ist eine Diktatur.


berlin news

berlin news / Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin

„Ihr beschützt uns nicht!“ Die Do-it-Yourself Praxis im Lager Niedstraße. Aus einem Interview mit einer Überlebensexpertin (*Name verändert)

English Ich treffe Nira in einem Park irgendwo im Südwesten von Berlin. Nira und ich haben beschlossen uns regelmäßig zu treffen und gemeinsam kleinere Artikel über die Situation in den Berliner Lagern zu schreiben. Dieses Mal wollen wir ihre Erfahrungen mit den Sozialarbeiter*innen in dem Niedstraßen-Lager teilen, ein Lager für Frauen und Kinder in Friedenau…. Read more »

Niederstr lager front door
berlin news

Kommt zur Protestmahnwache: Afghanistan ist kein sicheres Land

Wir nehmen unser Schicksal selbst in die Hand. تحصن اعتراضی علیه دیپورت به افغانستان را فعالانه حمایت کنید۰ ما میخواهیم خودمان سرنوشت زندگی امان را بدست بگیریم، نه اینکه قدرتمندان برایمان تعیین کنند۰ محل و روز تحصن اعتراضی۰ 21. und 22. September, 12.00-20.00 Uhr vor dem Auswärtigen Amt, Werderscher Markt 1 23. und 24. September,… Read more »

berlin news / News / Women

Inauguration Conference | Center for Intersectional Justice

Saturday 16 September 2017, 10 AM Access: ICI Berlin Pfefferberg area Christinenstr. 18/19, Haus 8 or Schönhauser Allee 176 U-2 Senefelder Platz Tentative Program (subject to change): MORNING 10:00 > Registration and Coffee 11:00 – 11:30 > Opening Address – Emilia Roig (Founder & Executive Director) 11:30 – 12:15 > Keynote Speech – Kimberlé Williams… Read more »

Center for intersectional justice Berlin

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

berlin news / Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin

„Ihr beschützt uns nicht!“ Die Do-it-Yourself Praxis im Lager Niedstraße. Aus einem Interview mit einer Überlebensexpertin (*Name verändert)

English Ich treffe Nira in einem Park irgendwo im Südwesten von Berlin. Nira und ich haben beschlossen uns regelmäßig zu treffen und gemeinsam kleinere Artikel über die Situation in den Berliner Lagern zu schreiben. Dieses Mal wollen wir ihre Erfahrungen mit den Sozialarbeiter*innen in dem Niedstraßen-Lager teilen, ein Lager für Frauen und Kinder in Friedenau…. Read more »

Niederstr lager front door
News / Workshop

Refugees & Queers: “Leaving the queer bubble” – PR und Medientraining

english version below Liebe Interessierte, wir freuen uns, Sie zu unserem Workshop: „Leaving the queer bubble“ – PR und Medientraining im Rahmen des Projekts „Refugees & Queers. Politische Bildung an der Schnittstelle von LSBTTIQ und Flucht / Migration / Asyl“ einzuladen. Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, Bildungsarbeiter*innen und Aktivist*innen, die das Thema „Queer Refugees“… Read more »

News / Support/Solidarity

Soli Crêpes against repressioncrap!

for the 24.10: https://www.facebook.com/events/1186910981441970 for the 28.11: https://www.facebook.com/events/1492764560817537 (with english version down below) Soli Crêpes against repressioncrap! Am 05.10 (Do), 24.10 (Di) und am 28.11 (Di) gibt es ab 19:30 Vegane Crêpes in der B-Lage. Bei einer gemeinsamen Aktion werden manchmal nur einige verurteilt. Was nicht heissen muss, dass sie es alleine durchstehen müssen. Kommt… Read more »

berlin news

Kommt zur Protestmahnwache: Afghanistan ist kein sicheres Land

Wir nehmen unser Schicksal selbst in die Hand. تحصن اعتراضی علیه دیپورت به افغانستان را فعالانه حمایت کنید۰ ما میخواهیم خودمان سرنوشت زندگی امان را بدست بگیریم، نه اینکه قدرتمندان برایمان تعیین کنند۰ محل و روز تحصن اعتراضی۰ 21. und 22. September, 12.00-20.00 Uhr vor dem Auswärtigen Amt, Werderscher Markt 1 23. und 24. September,… Read more »

berlin news / News / Women

Inauguration Conference | Center for Intersectional Justice

Saturday 16 September 2017, 10 AM Access: ICI Berlin Pfefferberg area Christinenstr. 18/19, Haus 8 or Schönhauser Allee 176 U-2 Senefelder Platz Tentative Program (subject to change): MORNING 10:00 > Registration and Coffee 11:00 – 11:30 > Opening Address – Emilia Roig (Founder & Executive Director) 11:30 – 12:15 > Keynote Speech – Kimberlé Williams… Read more »

Center for intersectional justice Berlin
Demo / deportations / News / Support/Solidarity

Kundgebung gegen die Abschiebeflüge in den Kosovo, nach Albanien, Serbien und Afghanistan

Am Dienstag, den 12.9. um 17 Uhr am Flughafen Düsseldorf – Terminal B facebook.com/events Wir fordern die NRW-Landesregierung alle Abschiebeflüge abzusagen. Am 12. und 13. September 2017 sollen neben der Sammelabschiebung nach Afghanistan am Dienstag. auch Abschiebeflüge in die Balkanländer vom Flughafen Düsseldorf stattfinden.Wir rufen dazu auf, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und gegen… Read more »