facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Uncategorized

Soli Party – Sa.10.11- Südblock am Kotti – 21Uhr

http://soundcloud.com/nellski/radiospot-soliparty-f-r
Deutsch/English

Die protestierenden Flüchtlinge in Deutschland sind nach sechs Monaten öffentlichen Streiks und dem 28 Tage währenden Protestmarsch von Würzburg schließlich am 6. Oktober 2012 in Berlin angekommen. Damit beginnt eine neue Welle des Protests in der Hauptstadt. Bei dieser großen politischen Aktion von Flüchtlingen geht es darum, den Widerstand gegen ihre menschenunwürdige Lebenssituation und gegen die gewaltsame Politik der Bundesregierung zum Ausdruck zu bringen. Sie sind gewillt, ihre Proteste fortzusetzen, bis die herrschenden Gesetze geändert sind. Nach dieser langen Zeit hat die Aktion einen großen Teil von Flüchtlingen mit ihren Unterstützer_innen vereint, wobei Nationalität, Religion, Ideologie und Sprache keine Rolle mehr spielen.

Um dieses Vorhaben zu verwirklichen sind wir auf Eure Solidarität und Eure finanzielle Unterstützung angewiesen. Deshalb veranstalten wir eine
SOLI-PARTY FÜR DEN PROTEST DER FLÜCHTLINGE (Refugee Strike Berlin)
– Um die Residenzpflicht abzuschaffen
– Um die Abschiebungen zu stoppen
– Um die Flüchtlingslager zu schließen
– Um für Flüchtlinge in Deutschland bessere Lebensbedingungen in Würde und Menschlichkeit zu erzielen
Wir freuen uns sehr auf folgende Live-Bands und MusikerInnen:
Sonora Milagrosa (Globalized Ethnotronic)
Berlinska Droha (Serbian Anti Folk from Berlin)
https://www.facebook.com/BerlinskaDroha?ref=ts&fref=ts
Shekib Mosadeq (Afghanestan King of Pop)
http://www.youtube.com/user/shekibmosadeq?feature=watch
Ikem supported by Jennifer (Rap)
http://www.youtube.com/user/IkemMC
Und danach feiern wir weiter mit den DJs:
Wardita (electrOriental)
Nellski (Urban Balkan Stuff)
more Infos:
English:
We are the asylum seekers from different countries and it’s been over six months since we left our refugee camps to demonstrate for our rights. Now, we march to Berlin to change the cruel commands over asylum seekers’ life forever. We will stop the deportation, stop the „Residenzpflicht“ (obligatory limited residence) and close asylum camps in which we are forced to live in. We don’t ask for these as our requirements, these are indispensable for human beings. To achieve them; we will march to Berlin and won’t step back without reclaiming our rights.With no doubt that German government has installed different commands to force us to forget about life and just try to survive in refugee camp under fear of deportation, just wait without any perspective. So, some of us can´t take it anymore and prefer death instead of life and end it by suicide.
It is the time, regardless of countries we are from, reasons we are here and languages we speak; we must join together in Berlin and protest shoulder to shoulder until possessing our rights. Changes in these laws are possible only by our effort as a movement made out of individuals, by the effort of refugees who are systematically oppressed. In refugee camps we have forgotten the life outside the walls so that we even forgot how days between mornings and nights passed before living there.The asylum seeker protesters will arrive in Berlin and camp in the street. We declare that we prefer living in tents instead of refugee camps.To support the Refugee Strike in Berlin financially we organise this party and send the message:
ENOUGH IS ENOUGH!

Uncategorized

german wide movement / refugee-struggle / Uncategorized

Call out for big Non-Citizen meeting 6.-7. September 2016 in Munich

Non-Citizens, Refugees and Supporters are invited to join us and become part of the movement! The issue of refugee´s struggle was perhaps always injustice; We left out home countries because of having inhuman laws, injustice kingdom systems have broken the system for a common person life. Life is cheaper than anything, politics is business, religion… Read more »

Featured

Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.
News / oplatz / Statements / Support/Solidarity

Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule

  Englisch/Französisch below Bewegungsfreiheit statt Staatsgewalt! Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule Am 11. Januar soll die Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt werden. Es ist zwar in den letzten drei Jahren etwas ruhiger um die Ohlauerstraße geworden, aber die Relevanz der Kämpfe dieser Gruppe ist nach wie vor groß. Lange vor der ‘Willkommenskultur’ zeigte der March… Read more »

Gerhard Hauptman Schule

Recent

News

Romani Truck from Latveria bei We’ll come united

Romani Truck from Latveria bei we’ll come united zusammen mit Magneto und Dr. Doom kommen wir nach Hamburg, um die Welt vorm Faschismus zu retten. Am 29. September findet in Hamburg die große Parade gegen Rassismus statt: we‘ll come united. Das Roma Antidiscrimination Network, alle bleiben und das Roma Solidarity Bündnis gestalten zusammen einen Truck mit… Read more »

We'll come united
Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance online

The first pile of newspapers has arrived and can be read/picked up for distribution at Café Karanfil, Mahlower Str 7 in Neukölln. If we run out of stock, grab them at the We’ll come united demo in Hamburg or get hold of your copies by sending a mail to dailyresistance@systemli.org! The online PDF version of… Read more »

Daily Resistance Newspaper

‘Daily Resistance’ #5 is in print!

The new issue coming with articles in many languages by Women in Exile & Friends, Justizwatch, Lager Mobilisation Network Berlin, Moving Europe, Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan, Roma Center, and many more. Grab them at the We’ll come united demo in Hamburg or get hold of your copies by sending a mail to dailyresistance@systemli.org!… Read more »

News

Informationen zum Familiennachzug für Menschen mit subsidiärem Schutz

Die Kampagne “Familienleben für alle!” hat ein nützliches Informationsblatt zum Familiennachzug von Menschen mit subsidiären Schutz veröffentlicht: Infobrief-zu-Familiennachzug-für-Menschen-mit-subsidiärem-Schutz (PDF)   Liebe Leute mit subsidiärem Schutz, اعزائي اصحاب الحماية الفرعية wir haben in den letzten Wochen viele Informationen über die Visumverfahren von Familienangehörigen von subsidiär geschützte Flüchtlingen gesammelt. Diese Informationen möchten wir hier mit euch teilen… Read more »

News

Die Suchenden: Lesung der Neuerscheinung von Rodrigue Péguy Takou Ndie

Inspiriert durch eigene Erfahrungen thematisiert Romanautor und Dichter Rodrigue Péguy Takou Ndie in dem Roman “Die Suchenden” die traumatisierenden Auswirkungen von Neokolonialismus, europäischem Grenzregime, deutschem Asylsystem und alltäglichem Rassismus. Es ist bereits die zweite Veröffentlichung von Afrique-Europe-Interact (AEI) nach dem 2014 erschienen Titel “Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil” von… Read more »

News / Support/Solidarity

Anti-Deportation Café on Aug. 23rd

ANTI-DEPORTATION CAFÉ Soli-küfa + Musik Donnerstag 23.8 // New Yorck im Bethanien (Mariannenplatz 2a) 20:00 Vegane Soli-Küfa  21:00 Live Musik – Birds and Coughs (psychedelic pop)  In Berlin finden ständig Abschiebungen statt. Allabendlich droht Menschen ohne deutschen Pass, die dem System nicht in den Kram passen, die Gefahr von Polizeirazzien. Menschen werden aus ihren Betten… Read more »