facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
berlin news / News

Podiumsdiskussion „Frauen auf der Flucht“

afrika medien zentrum podiumdiskussion-frauen auf der fluchtVeranstalter/-in: Afrika Medien Zentrum e.V

Einladung zur Podiumsdiskussion

“Frauen auf der Flucht”

am Mittwoch, 16. November 2016, 18 Uhr – Eintritt frei!

Werkstatt der Kulturen (Clubraum), Wissmannstraße 32, 12049 Berlin-Neukölln

„Gemeinsam für eine Welt des Friedens“, das ist das Motto der diesjährigen Global Education Week vom 12.-20. November. Dass Frieden weltweit in vielen Ländern mehr denn je zu einem raren Gut geworden ist, beweist unter anderem die in Deutschland seit über einem Jahr andauernde Flüchtlingsdebatte. Schon immer sind Menschen vor Krieg, politischer Verfolgung oder Perspektivlosigkeit geflohen. Anders als noch vor einigen Jahren verlassen jetzt auch immer mehr Frauen und Kinder in großer Zahl ihre Heimat, um sich auf die Suche nach einer besseren Zukunft zu begeben. Sie bilden inzwischen über 30 Prozent der Geflüchteten in Deutschland, so das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Vor diesem Hintergrund widmen wir uns am 16. November dem Thema „Frauen auf der Flucht“. Hier erzählen weibliche Flüchtlinge von ihren Erfahrungen und diskutieren gemeinsam mit Expert_innen verschiedener Felder die Herausforderungen und Schwierigkeiten, welche die Flucht aus der Heimat und die Integration in Deutschland und Berlin insbesondere für Frauen bedeuten.

Referent_innen:
Eleonore Bekamenga, Ayekoo e.V., Beraterin
N.N., Aktivistin von Women in Exile
Dr. Abir Alhaj Mawas, Terre des Femmes, Referat Flucht und Frauenrechte

Moderatorin:
Miriam Camara, Gründerin und Geschäftsführerin von AKOMA Bildung & Kultur gUG
Mit ihrer Organisation begleitet Frau Camara Organisationen bei Prozessen der Organisationsentwicklung und führt für unterschiedliche Zielgruppen SensibilisierungsTrainings (Anti-Rassismus/Anti-Diskrimineirung) und Empowerment-Workshops durch.
Darüber hinaus ist sie Referentin für die Themen Flucht und Migration.

Veranstaltungsort:
Werkstatt der Kulturen
Clubraum
Wissmannstr. 32
12049 Berlin-Neukölln

Invitation to the panel discussion

“Women as Refugees”

on Wednesday, 16th of November 2016

„Together for a world of peace“, is the slogan of this year’s Global Education Week which is taking place from 12th to 20th November 2016. All over the world, peace has more than ever before become something exceptional. This is, amongst other things, reflected in the current discussion about the „refugee crisis” which is going on in Germany for more than a year
now. People have always been escaping from war, political persecution or a daily life without any perspective. In distinction to some years ago, more and more women and children are currently in great number leaving their home countries in search of a better future. They now form 30 percent of all refugees in Germany, according to the federal office for migration
and refugees (BAMF).
Against this background we are discussing the topic of “Women as Refugees” on November 16. During the panel, female refugees will report their experiences. They will speak with experts of different fields about the challenges and difficulties of escaping from one’s home and trying to integrate in Germany and Berlin, especially for women.

Panel:
Eleonore Bekamenga, Ayekoo e.V., counsellor
N.N., activist of the association Women in Exile
Dr. Abir Alhaj Mawas, Terre des Femmes, department of refugees and women rights

Moderator:
Miriam Camara, chairperson of AKOMA Bildung & Kultur gUG

Place of venue:
Werkstatt der Kulturen
Clubraum
Wissmannstr. 32
12049 Berlin-Neukölln

RAUM FÜR FLUCHT

(english // french // turkish below)

Seit November 2015 stellt die Werkstatt der Kulturen mittwochs den Club kostenfrei zur Verfügung für selbstorganisierte Refugee-Initiativen und Veranstaltungen rund um das Thema Flucht. Bei Interesse oder Nachfragen bitte unser Veranstaltungsbüro kontaktieren: veranstaltungsbuero@werkstatt-der-kulturen.de.
Informationen zum Club gibt es hier.

Every Wednesday, the Werkstatt der Kulturen offers its Club space free of charge for events relating to forced migration/#fleeing as well as to self-organized refugee projects and initiatives. Interested?
Contact: veranstaltungsbuero@werkstatt-der-kulturen.de

Tous les mercredis, la Werkstatt der Kulturen met son Club à votre disposition gratuitement pour vos évènements sur les thèmes de la fuite et pour les initiatives autogérées de réfugié(e)s.
Si vous êtes intéressé(e), veuillez s’il vous plaît envoyer un e-mail à: veranstaltungsbuero@werkstatt-der-kulturen.de

Her çarşamba Werkstatt der kulturen.de aşağıda bulunan Clubümüz ücretsiz olarak mülteciler için veya mülteci konuları için ücretsiz olarak kiralayabilirsiniz. Daha fazla bilgi için bize ulaşabilirsiniz. Veranstaltungsburo@werkstatt-der-kulturen.de


berlin news

berlin news / News

Romnja Power Month 2019

Liebe Freund*innen, Schwestern* und Interessierte*! Das Programm zum Romnja* Power Month 2019 ist da! Dieses Jahr findet dieser Veranstaltungsmonat das vierte Mal in Berlin und das erste Mal bundesweit statt! Freuen Sie sich/ ihr euch wieder auf eine Bandbreite von Veranstaltungen, die die künstlerischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und weitere Beiträge von Rom*nja und Sinti*zzi hervorheben! Hier… Read more »

Romnja Power Month 2019
berlin news

Passkontrolle! – Leben ohne Papiere in Geschichte und Gegenwart. Ein kollaboratives Forschungs- und Ausstellungsprojekt

Projektlaufzeit: 01.04.2017 bis 31.03.2019 Projektleitung: Prof. Dr. Iman Attia (ASH Berlin) Prof. Dr. Susan Kamel (HTW Berlin) Projektpartner: Jüdisches Museum Berlin Verband für interkulturelle Arbeit – VIA-Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V. / RomaniPhen Archiv FHXB-Museum Fachliche Unterstützung: IniRromnja Jugendliche ohne Grenzen International Women Space Dokumente: ifaf_passkontrolle_expose.pdf1.0 ifaf_passkontrolle_poster.pdf3.3 M   In Zusammenarbeit mit Jugendliche ohne Grenzen, dem Jüdischen Museum Berlin, dem… Read more »

Leben ohne Papiere in Geschichte und Gegenwart. Ein kollaboratives Forschungs- und Ausstellungsprojekt
berlin news

Koko Lepo: autonomy, solidarity, and equality in Belgrade, Serbia 15.01.2019, 17 Uhr, Kalabal!k

Koko Lepo is an autonomous collective in Belgrade, Serbia that has experimented with numerous practices of youth solidarity and alternative education practices with the children and young teens of the informal urban settlement “Deponija”. The speaker will present their first-hand experience with the history, struggles, and developments of the project: from its origins as an… Read more »

Featured

Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.
News / oplatz / Statements / Support/Solidarity

Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule

  Englisch/Französisch below Bewegungsfreiheit statt Staatsgewalt! Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule Am 11. Januar soll die Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt werden. Es ist zwar in den letzten drei Jahren etwas ruhiger um die Ohlauerstraße geworden, aber die Relevanz der Kämpfe dieser Gruppe ist nach wie vor groß. Lange vor der ‘Willkommenskultur’ zeigte der March… Read more »

Gerhard Hauptman Schule

Recent

berlin news / News

Romnja Power Month 2019

Liebe Freund*innen, Schwestern* und Interessierte*! Das Programm zum Romnja* Power Month 2019 ist da! Dieses Jahr findet dieser Veranstaltungsmonat das vierte Mal in Berlin und das erste Mal bundesweit statt! Freuen Sie sich/ ihr euch wieder auf eine Bandbreite von Veranstaltungen, die die künstlerischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und weitere Beiträge von Rom*nja und Sinti*zzi hervorheben! Hier… Read more »

Romnja Power Month 2019
Familienleben für alle / german wide movement

Together for family reunification and fundamental rights!

Gemeinsam für Familiennachzug und Grundrechte! سويا. لم الشمل والحقوق الأساسية! Together for family reunification and fundamental rights! همه باهم برایِ حقِ پیوستنِ اعضایِ خانواده و حقوقِ بنیادین! Ensemble pour la réunification familiale et les droits fondamentaux! ВМЕСТЕ ЗА ВОССОЕДИНЕНИЕ СЕМЕЙ И ОСНОВЫ ПРАВА Demo in Berlin: 2 February 2019, 13:00, S-Bahnhof Friedrichstr. Other actions: Termine… Read more »

berlin news

Passkontrolle! – Leben ohne Papiere in Geschichte und Gegenwart. Ein kollaboratives Forschungs- und Ausstellungsprojekt

Projektlaufzeit: 01.04.2017 bis 31.03.2019 Projektleitung: Prof. Dr. Iman Attia (ASH Berlin) Prof. Dr. Susan Kamel (HTW Berlin) Projektpartner: Jüdisches Museum Berlin Verband für interkulturelle Arbeit – VIA-Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V. / RomaniPhen Archiv FHXB-Museum Fachliche Unterstützung: IniRromnja Jugendliche ohne Grenzen International Women Space Dokumente: ifaf_passkontrolle_expose.pdf1.0 ifaf_passkontrolle_poster.pdf3.3 M   In Zusammenarbeit mit Jugendliche ohne Grenzen, dem Jüdischen Museum Berlin, dem… Read more »

Leben ohne Papiere in Geschichte und Gegenwart. Ein kollaboratives Forschungs- und Ausstellungsprojekt
berlin news

Koko Lepo: autonomy, solidarity, and equality in Belgrade, Serbia 15.01.2019, 17 Uhr, Kalabal!k

Koko Lepo is an autonomous collective in Belgrade, Serbia that has experimented with numerous practices of youth solidarity and alternative education practices with the children and young teens of the informal urban settlement “Deponija”. The speaker will present their first-hand experience with the history, struggles, and developments of the project: from its origins as an… Read more »

International Women's Space / News

WE EXIST, WE ARE HERE – BOOK LAUNCH | UNS GIBT ES, WIR SIND HIER – BUCHVORSTELLUNG

Der International Women Space lädt euch ein, die Veröffentlichung unseres zweiten Buches UNS GIBT ES, WIR SIND HIER mit uns zu feiern. Das Buch dokumentiert die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen und Migrantinnen in Deutschland. Zusammen mit euch möchten wir uns über die Geschichten und Erfahrungen aus dem Buch und darüber hinaus austauschen. Und wir wollen… Read more »

we exist we are here
berlin news / News

Konferenz: Die Sahara – eine neue tödliche Außengrenze der EU? Externalisierung der Grenzen

Wann: 24.11.2018 – 10:00 Uhr Wo: Aquarium (neben Südblock) Skalitzer Str. 6 10999 Berlin English see below Die südliche Grenze der Europäischen Union bildet nicht mehr das Mittelmeer, sondern wurde mit Hilfe von Überwachungstechnik, Grenzzäunen und militärischen Checkpoints “externalisiert”, das heißt nach Nordafrika verlagert. Die neue südliche EU Außengrenze liegt in Libyen, Niger, Senegal, Algerien… Read more »