facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
refugee-struggle

Our struggle is not only a struggle for the right to stay.

München, 22ter September 2016

17ter Tag am Sendlinger Tor

Unser Kampf ist nicht nur ein Kampf für Bleiberecht. Wie viele andere Menschen auf der ganzen Welt, kämpfen auch wir gegen Rassismus. Heute haben sich ca. 30 Aktivist*innen unseres Protestcamps vor dem iranischen Konsulat in der Mauerkircherstrasse 67 zusammengefunden, um gegen den tödlichen Rassismus im Iran gegenüber afghanischen Geflüchteten zu protestieren. Ein staatlicher und gesellschaftlicher Rassismus, der vor einigen Wochen einem afghanischen Mädchen das Leben gekostet hat, da Organtransplantationen für Geflüchtete dort verboten sind. In der Stadt Shiraz wurden afghanische Geflüchtete mit verbundenen Augen auf einem öffentlichen Platz in Käfige gesperrt – nur aus dem Grund, dass sie mit dem falschen Pass geboren wurden.

 

Quelle: http://www.rawa.org/temp/runews/2016/09/09/iranian-police-put-afghan-ref…

 

Unser Kampf ist ein Kampf für das Leben aller Menschen. Wir trauen um die hunderten Menschen, die gestern vor der ägyptischen Küste ertrunken sind – aufgrund der Mauer, die europäische Politiker*innen um Europa gebaut haben. Sie sind die wahren Kriminellen, nicht die Geflüchteten!

Wir solidarisieren uns mit dem Kampf gegen Rassismus in den USA, wo diese Woche erneut eine schwarze Person von rassistischen Polizist*innen erschossen wurde. Lasst uns den ersten und zweiten Weltkrieg nicht vergessen, in dem Millionen Menschen ihr Leben verloren haben. Nun sind wir im 21. Jahrhundert. Bis heute können alle internationalen Verträge und Gesetze nicht verhindern, dass so viele unschuldige Menschen ihr Leben verlieren – in der Sahara, im Mittelmeer oder durch die Polizei.

Die CSU stellt uns in ihrer Presseerklärung als „Krawallmacher“ dar. Dies sagen Menschen, die an ihren Schreibtischen sitzen und über deprivilegierte Menschen urteilen. Wären sie in der Situation der Geflüchteten in Bautzen, würden sie anders urteilen. Außerdem leugnet die Partei damit den besorgniserregenden Rechtsruck, der durch Deutschland geht.

Wer baut eine Mauer um Europa? Wer erschießt unschuldige Menschen? Die Zahl der Toten auf der Welt zeigt, wer die wahren Kriminellen sind. Das Wichtigste in dieser Welt ist Menschlichkeit. Was wäre das Leben ohne Menschlichkeit? Lasst uns gemeinsam dafür kämpfen.


refugee-struggle

berlin news / News / refugee-struggle

Conference on the Sudanese refugees’ situation in Germany (31 January at 21:00 on Skype)

Update 3 On 31/1/2021 at 21:00 we have a continuation of a workshop about Sudanese refugees from Schaumberg/Niedersachsen online to discuss the refugee’s situation. This is the 4th workshop now. We are not going to be silent, until the deportation is stopped, until the isolation of refugees is broken, and until the primary, secondary, and universal… Read more »

international / International Refugee Movement / refugee-struggle / Statements / Support/Solidarity

You can’t evict a movement! – Les exilé.e.s occupy a building of university Paris 8

This year, Paris is seeing one of its coldest winters in decades. The masses of snow have caused traffic and public transport chaos and have left thousands of people sleeping rough —many of them migrants— in life-endangering conditions. At the same time, the Macron administration is planning a further neoliberalization of France’s universities and keeps… Read more »

News / refugee-struggle

Solidarity with the ‘strike of closed doors’ of 209 people from Sierra Leone in the transit camp Deggendorf

On Friday, 15th of December 2017, 209 people from Sierra Leone in the transit camp in Deggendorf started a ‘strike of closed doors’. In protest, the children and young people refused to attend the German class as access to other educational institutions is denied. The adults haven’t left the accommodation and denied to work in… Read more »

Featured

german wide movement / Knowledges / News / Support/Solidarity

Conference on the Sudanese refugees’ situation in Germany (31 January at 21:00 on Skype)

Update 3 On 31/1/2021 at 21:00 we have a continuation of a workshop about Sudanese refugees from Schaumberg/Niedersachsen online to discuss the refugee’s situation. This is the 4th workshop now. We are not going to be silent, until the deportation is stopped, until the isolation of refugees is broken, and until the primary, secondary, and universal… Read more »

picture of demonstration banner against lager and deportation
Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.

Recent

News

Programme // O-Platz wird 10 – Baustelle Migration

We invite you to celebrate 10 years of the refugee resistance movement, that occupied Oranienplatz and later the Gerhart-Hauptmann-Schule in Ohlauer Straße. To mark this anniversary, we will gather at Oranienplatz from 5.10 – 9.10.2022 to celebrate the history of the refugee movement. There will be panels, concerts, photo exhibitions, art performances, a zine workshop and much more! Angela Davis will also be coming to support our local struggles. We will be posting the entire programme over the next few days on our Instagram account and on oplatz.net. Let’s come together, remember, and fight for the fair treatment of all refugees!

News

Pressekonferenz und Rede mit Special Guest Angela Davis

morgen, am 06.10. 2022 wird Angela Davis im Rahmen des Kunstfestivals “OPlatz wird 10” 


am 06.10. 2022 wird Angela Davis im Rahmen des Kunstfestivals “OPlatz wird 10”

um 10 Uhr gemeinsam mit den Aktivistinnen Jennifer Kamau und Napuli Langa sowie dem Aktivisten Adam Baher eine Pressekonferenz abhalten. Diese Veranstaltung wird aufgrund der Raumkapazität nur für geladene Presse und enge Verbündete stattfinden. Wir werden die Pressekonferenz in Kooperation mit dem Community Radiosender Refugee Worldwide und Radio Berlin International streamen, sodass alle – wenn auch nicht direkt vor Ort – teilnehmen können.

Daily Resistance Newspaper / International Refugee Movement / News / oplatz / Statements

In print: #10 of Daily Resistance!

Yesterday morning, 1 October, the 10th issue of “Daily Resistance” was sent to our printer! It’s a special #OplatzTurns10 issue and bigger than usual, devoted to the Refugee Movement from O-Platz/Ohlauer and all movements around the world. Get your copies by writing a mail to dailyresistance(at)systemli(dot)org – and spread them afterwards, so many people can… Read more »

News

Films showing at O-Platz wird 10 | Baustelle migration

15 Yil Ein Film von Emine Demir Der Dokumentarfilm ‘15 YIL‘, portraitiert die unrechtmäßige Verhaftung des Aktivisten, Schriftstellers und Journalisten Turgay Ulu. Dem damals 23-Jährigen wird untergeschoben, dass er bei der bewaffneten  Befreiung eines politischen Gefangenen beteiligt gewesen sein soll. 15 Jahre verbringt er ohne Gerichtsbeschluss in Untersuchungshaft in der Türkei. Doch Turgay ein politischer… Read more »

Daily Resistance Newspaper / german wide movement / Karawane / News / Refugee Groups Berlin / Statements / The Voice

10 years of the protest camp at Oranienplatz … No reason to celebrate


I don’t want our history to be falsified: When you commemorate the protest camp on Oranienplatz, which started in October 2012, remember correctly! Remember Mohammad Rahsepar! At the end of January 2012, Mohammad Rahsepar took his own life at a refugee camp in Würzburg. He had already expressed suicidal thoughts in December. Therefore, doctors had… Read more »