facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
oplatz / Support/Solidarity

House for Refugees as a center for the political fight for Freedom of movement & right to stay

Refugee Office – Oplatz Berlin – Infobox vergrößern
UNTERSTÜTZT UNS HIER:

 Refugee movement braucht ein eigenes Büro, die jetzige Infobox auf dem Oplatz ist viel zu klein.

  • Der Oranienplatz in Berlin ist zum Symbol des politischen Kampfes der Refugees (für ihr Recht auf Bewegungsfreiheit, Bleiberecht und das Recht zu arbeiten) geworden.
  • Hier wird das Haus der 28 Türen (www.28doors.eu) – für Veranstaltungen und Treffen – aufgebaut und  regenfest gemacht
  • Ein beheizbarer “Bürocontainer” soll als Office und Info-Treffpunkt neu angeschafft werden.

Wir möchten diesen Ort als festen Info-Veranstaltungs-Treff-Punkt weiter ausbauen. Durch die Vereinzelung der Refugees in verschiedene Lager oder andere Unterbringungen, fehlt ein zentraler Ort, an dem wir uns treffen können und es fehlt ein Büro als Ort der Kommunikation, zur Koordination von unterschiedlichen Gruppen, zum  Informationsaustausch, für Medienarbeit,  für Arbeitsgruppen ………

Refugee Selbstorganisation bedeutet auch

  • Unabhängiger zu werden – von wohlwollenden Unterstützer_innen und der Nutzung ihrer Räumlichkeiten / Absprachen / freien Terminen
  • Ein eigener Treffpunkt, der es ermöglicht jederzeit Diskussionen führen, eigene Projekte entwickeln & vorstellen zu können
  • Eine Ansprechadresse zu haben / sichtbar und erreichbar zu sein

Entwicklung braucht Orte

Der Oplatz soll als zentrale Anlaufstelle erhalten bleiben. Ein “Bürocontainer” ist zudem eine gute Investition, da er als festes, aber mobiles Haus auch später an andere Orte versetzt werden kann. Er ist daher bleibend für Bewegungen nutzbar.

Er kostet Geld  – mieten ist schwierig, da er unversehrt (von außen oder Innen) irgendwann zurück gegeben werden muss – Aber ein Infopoint ohne Verschönerung, für viele unterschiedliche Menschen nutzbar, … der keine eigene Ausstrahlung hat?

Also brauchen wir Geld für den

Kauf & Verschönerung & Betriebskosten

Der geplante feste Container (6 x 3 m) ist nichts besonders Großes, aber ein sicherer, abschließbarer, wetterbeständiger Ort.

  • Die Kosten für einen gebrauchten Container belaufen sich auf ca. 5000 €
  • Verschönerung / Regale / Tische / kleine Küchenzeile  – 1000 €
  • Betriebskosten-Vorauszahlung für ca. 1/2 Jahr – ca. 300 €/monatl. (Heizung/Strom) – 2000 €

Andere Wege, wie man helfen kann

Am Oplatz gibt es immer was zu tun, es braucht Zeit und Geduld, da die Möglichkeiten er Organisierung noch nicht so gut ausgebaut sind, daher:

  • Informiert Euch, kommt vobei, fragt nach aktuellem Bedarf
  • Hast Du handwerkliche Fächigkeiten, beteilige Dich am Ausbau des Haus der 28 Türen. Dies wird gerade wetterfest gebaut. Materialien zur Dämmung, …. werden dort auch noch gebraucht. .
  • Informationen über Geschichte und aktuelle Informationen findet Ihr auf der website und auf Twitter
  • DANKE …..

oplatz

berlin news / News / oplatz

Next Public Oplatz Meeting: Wednesday, 2 August, 18:00

Reclaim Oplatz! Next Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy! Wednesday 2nd of August, 18:00 on Oplatz Let’s make more plans for action and visible resistance. Looking forward to seeing you, Napuli and other Oplatz activists — Oplatz wieder zurückholen! Nächstes öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie!Mittwoch 2.8., 18:00 auf dem Oplatz Lasst uns noch mehr… Read more »

berlin news / oplatz

Public Oplatz Meeting: Friday, 21st July, 18:00

Deutsch unten   ——————————————— Reclaim Oplatz again! Friday, 21st July, 18:00 on Oplatz Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy Let’s make plans for action and visible resistance. Looking forward to seeing you, Napuli  and other Oplatz Activists ——————————————— Oplatz wieder zurückholen! Freitag 21.7., 18:00 auf dem Oplatz   Öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie! Lasst uns Pläne für Aktionen machen und anderen sichtbaren Wiederstand. Wir… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

berlin news / News / Women

Inauguration Conference | Center for Intersectional Justice

Saturday 16 September 2017, 10 AM Access: ICI Berlin Pfefferberg area Christinenstr. 18/19, Haus 8 or Schönhauser Allee 176 U-2 Senefelder Platz Tentative Program (subject to change): MORNING 10:00 > Registration and Coffee 11:00 – 11:30 > Opening Address – Emilia Roig (Founder & Executive Director) 11:30 – 12:15 > Keynote Speech – Kimberlé Williams… Read more »

Center for intersectional justice Berlin
Demo / deportations / News / Support/Solidarity

Kundgebung gegen die Abschiebeflüge in den Kosovo, nach Albanien, Serbien und Afghanistan

Am Dienstag, den 12.9. um 17 Uhr am Flughafen Düsseldorf – Terminal B facebook.com/events Wir fordern die NRW-Landesregierung alle Abschiebeflüge abzusagen. Am 12. und 13. September 2017 sollen neben der Sammelabschiebung nach Afghanistan am Dienstag. auch Abschiebeflüge in die Balkanländer vom Flughafen Düsseldorf stattfinden.Wir rufen dazu auf, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und gegen… Read more »

News / Videos / why we are here

Heutiger Protest in Gedenken an die Opfer des sudanesischen Regimes

Die sudanesischen politischen Aktivist*innen in der Bundesrepublik Deutschland protestieren vor der sudanesischen Botschaft in Berlin, um die zahlreichen Opfer des Regimes zu gedenken. الوقفة الاحتجاحية أمام سفارة النظام ببرلين/ألماني يهيب النشطاء السياسيون بالمانيا بجميع الكوادر والقوي السياسية بالمانيا للمشاركة في الوقفة الاحتجاجية أمام سفارة النظام ببرلين/ألمانيا ، وذلك لإحياء ذكري شهداء الثورة السودانية  وللتنديد بجرائم… Read more »

berlin news / Women / women-in-exile

Women* breaking borders Konferenz!

Download Flyer Als Frauen* sind wir mit sexistischen und rassistischen Grenzen konfrontiert und allen möglichen Vorurteilen ausgesetzt, nachdem wir gefährlichste Routen nach Europa überlebt haben. Als geflüchtete Frauen* stehen wir vor, während und nach der Flucht vor vielen inneren und äußeren Grenzen. Wir brauchen unsere gegenseitige Solidarität, um innere und äußere Grenzen/Barrieren zu überwinden. Lasst… Read more »

Women breaking borders Conference flyer
corasol / News

Corasol: Manifestation 7.9. – Contre la tyrannie der Ausländerbehörde

Les lois d‘asile rendent difficiles les conditions de vie des réfugié*es. Le Ausländerbehörde de Königs Wusterhausen particulièrement traîte très mal les réfugié*es, voir même, bafoue leurs dignités. Face á cette injustice, nous vous invitons massivement á venir manifester avec nous le 7 Septembre á 12 heures. Le point de rencontre est devant la gare de… Read more »