facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Demo

Enough is enough! Demonstration against the EU migration politics: Thursday, 9th of June, 4pm, Berlin

[English: see below // Francais: cf. ci-dessous]

Es reicht! Demo gegen EU-Migrationspolitik: 9 Juni, 16 Uhr, Berlin

Die Situation ist menschenverachtender denn je! Alleine in den letzten 10
Tagen sind im Mittelmeer über 1.000 Geflüchtete und Migrant_innen ums
Leben gekommen. Hinzu kommen steigende Abschiebezahlen und ein enormer
Druck der EU insbesondere auf afrikanische Regierungen, Geflüchtete und
Migrant_innen möglichst frühzeitig abzufangen. Dabei wird noch nicht
einmal vor der Kooperation mit diktatorischen Regimen wie Eritrea oder
Sudan zurückgeschreckt. Das transnationale Netzwerk
Afrique-Europe-Interact ruft deshalb am 9. Juni 2016 (Donnerstag) zu einer
Doppeldemonstration in Berlin auf. Zudem findet am 8. Juni (Mittwoch) um
19.30 Uhr im Haus der Demokratie eine Veranstaltung zu den Hintergründen
der Demonstration statt:

Donnerstag, 9. Juni:

11.30 Uhr: Kundgebung vor der Botschaft der Republik Niger (gegen das
sogenannte Migrationsinformationszentrum in Agadez im Norden Nigers, das
darauf abzielt, Migrant_innen und Geflüchtete im Transit zu
kontrollieren). Adresse: Machnower Str. 24, 14165 Berlin (S-Bahnhof
Zehlendorf)

13.30 Uhr: Kundgebung vor der tunesischen Botschaft (gegen das
Abschiebeabkommen zwischen Deutschland und Tunesien). Adresse: Lindenallee
16, 14050 Berlin (U-Bahnhof Theodor-Heuss-Platz)

16.00 Uhr: Demo vom Bundesministerium des Innern (Adresse: Alt-Moabit 140,
10557 Berlin // Nähe Hauptbahnhof) über das Bundeskanzleramt zur
Europäischen Kommission am Brandenburger Tor mit langer
Abschlusskundgebung.

Mittwoch, 8. Juni:

Am Abend vor der Demonstration lädt Afrique-Europe-Inteact zusammen mit
AfricAvenir zu einer Veranstaltung zu den Hintergründen der Aktion ein.
Mit Ousmane Diarra von der Assoziation der Abgeschobenen Malis aus Bamako,
Freweyni Habtemariam von der Eritrean Initiative for Dialogue and
Cooperation i.Gund Riadh Ben Ammar von Afrique-Europe-Interact. Sie werden
über die Auswirkungen der europäischen Migrationspolitik unter anderem in
Mali, Tunesien und Eritrea berichten: 19:30 Uhr. Haus der Demokratie und
Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

Weitere Informationen: www.afrique-europe-interact.net

+++++++++++++++++++++++++++++++
Enough is enough! Demonstration against the EU migration politics:
Thursday, 9th of June, 4pm, Berlin

The situation is more inhuman than ever ! Only in the past 10 days more
than 1.000 refugees and migrants have died in the Mediterranean Sea. In
addition there is a growing number of deportations and the enormous
pressure of the EU especially on African governments to catch refugees and
migrants as early as possible. In doing so the EU does not even shy away
from the cooperation with dictatorial regimes like Eritrea or Sudan. The
transnational network Afrique-Europe-Interact is therefore calling for a
double-demonstration on the 9th of june 2016 (thursday). In addition there
will be a discussion event on the 8th of june (wednesday) at 7.30 p.m. in
the ‘Haus der Demokratie’ on the background of the demonstration:

Thursday 9th of june:

11.30am: Rally in front of the Embassy of Niger (against the so-called
“Migrant Information Office” in Agadez in the North of Niger which aims at
the control of migrants and refugees in transit). Address: Machnower Str.
24, 14165 Berlin (S-Bahnhof Zehlendorf)

13.30 p.m.: Rally in front of the Tunisian Embassy (against the
deportation-agreement between Germany and Tunisia). Address: Lindenallee
16, 14050 Berlin (U-Bahnhof Theodor-Heuss-Platz)
4 p.m.: Demonstration from the German Ministry of the Interior. Address:
Alt-Moabit 140, 10557 Berlin // near by Hauptbahnhof) passing the Federal
Chancellery to the European Commission at the Brandenburger Tor with a
long final rally.

Wednesday, 8th of june:

On the evening before the demonstration Afrique-Europe-Interact together
with AfricAvenir invites to a discussion event on the background of the
action. With Ousmane Diarra from the Association of the Deportees of Mali
from Bamako, Freweyni Habtemariam from the Eritrean Initiative for
Dialogue and Cooperation i.G and Riadh Ben Ammar from
Afrique-Europe-Interact. They will talk about the effects of the European
migration politicy among others in Mali, Tunisia and Eritrea: 7.30 p.m.
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

More Informations: www.afrique-europe-interact.net

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Y en a marre! Manifestation contre la politique migratoire d’UE: Jeudi, 9
juin, 16h, Berlin

La situation est plus inhumaine que jamais! Plus de 1.000 réfugiés et
migrant-e-s sont mort-e-s dans la Méditerranée seulement pendant des 10
derniers jours. En outre, il y a une hausse des chiffres des expulsion et
une énorme pression de l’UE en particulier sur les gouvernements
africains. Parce qu’ils devraient arrêter les réfugiés et migrant-e-s le
plus tôt possible. L’UE ne recule pas devant la coopération avec des
régimes dictatoriaux comme l’Erythrée ou le Soudan. Le réseau
transnational Afrique-Europe-Interact appelle donc le 9 Juin 2016 (jeudi)
à une double manifestation à Berlin. En outre, il y aura une conférence
débat sur le contenu de la manifestation, le 8 Juin (mercredi) à 19:30h à
Haus der Demokratie und Menschenrechte.

Jeudi, 9 Juin:

11.30h: Manifestation devant l’ambassade du Niger (contre le dit “centre
d’information pour migrants” à Agadez dans le nord du Niger qui a pour but
de contrôler les migrant-e-s et réfugiés en transit). Adresse: Machnower
Str. 24, 14165 Berlin (S-Bahnhof Zehlendorf)

13.30h: Manifestation devant l’ambassade de Tunisie (pour protester contre
le accord de réadmission entre l’Allemagne et la Tunisie). Adresse:
Lindenallee 16, 14050 Berlin (U-Bahnhof Theodor-Heuss-Platz)

16h: Manifestation par le ministère de l’intérieure (l’adresse: Alt-Moabit
140, 10557 Berlin // près de Hauptbahnhof) via la chancellerie féderale
jusqu’à la Comission Europénne à côté de la Brandenburger Tor en terminant
avec une manifestation finale avec plusieurs interventions.

Mercredi, 8 Juin:

La veille de la demonstration, Afrique-Europe-Inteact invite ensemble avec
AfricAvenir . Avec Ousmane Diarra de Bamako de l’Association Malienne des
Expulsés, Freweyni Habtemariam de l’Initiative érythréenne pour le
dialogue et la coopération i.G et Riadh Ben Ammar
d’Afrique-Europe-Interact. Ils vont raconter sur l’impact de la politique
migratoire européenne, notamment au Mali, en Tunisie et en Érythrée:
19:30h, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405
Berlin

Plus d’informations: www.afrique-europe-interact.net


Demo

Demo / deportations / News / Support/Solidarity

Kundgebung gegen die Abschiebeflüge in den Kosovo, nach Albanien, Serbien und Afghanistan

Am Dienstag, den 12.9. um 17 Uhr am Flughafen Düsseldorf – Terminal B facebook.com/events Wir fordern die NRW-Landesregierung alle Abschiebeflüge abzusagen. Am 12. und 13. September 2017 sollen neben der Sammelabschiebung nach Afghanistan am Dienstag. auch Abschiebeflüge in die Balkanländer vom Flughafen Düsseldorf stattfinden.Wir rufen dazu auf, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und gegen… Read more »

berlin news / Demo / News

Kundgebung gegen tödliche Polizeigewalt am 10. Juli

Hussam Fadl – von der Polizei von hinten erschossen Kundgebung 10. Juli, 17:00 Uhr, Platz der Luftbrücke 6, Polizeipräsidium “Wir sind vor dem Tod geflohen und fanden nichts als den Tod.” (Zaman Gate, Ehefrau) Am 27.9. 2016 wurde Hussam Fadl, Flüchtling aus dem Irak, bei einem Polizeieinsatz auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft von hinten erschossen…. Read more »

berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

berlin news / News / Women

Inauguration Conference | Center for Intersectional Justice

Saturday 16 September 2017, 10 AM Access: ICI Berlin Pfefferberg area Christinenstr. 18/19, Haus 8 or Schönhauser Allee 176 U-2 Senefelder Platz Tentative Program (subject to change): MORNING 10:00 > Registration and Coffee 11:00 – 11:30 > Opening Address – Emilia Roig (Founder & Executive Director) 11:30 – 12:15 > Keynote Speech – Kimberlé Williams… Read more »

Center for intersectional justice Berlin
Demo / deportations / News / Support/Solidarity

Kundgebung gegen die Abschiebeflüge in den Kosovo, nach Albanien, Serbien und Afghanistan

Am Dienstag, den 12.9. um 17 Uhr am Flughafen Düsseldorf – Terminal B facebook.com/events Wir fordern die NRW-Landesregierung alle Abschiebeflüge abzusagen. Am 12. und 13. September 2017 sollen neben der Sammelabschiebung nach Afghanistan am Dienstag. auch Abschiebeflüge in die Balkanländer vom Flughafen Düsseldorf stattfinden.Wir rufen dazu auf, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und gegen… Read more »

News / Videos / why we are here

Heutiger Protest in Gedenken an die Opfer des sudanesischen Regimes

Die sudanesischen politischen Aktivist*innen in der Bundesrepublik Deutschland protestieren vor der sudanesischen Botschaft in Berlin, um die zahlreichen Opfer des Regimes zu gedenken. الوقفة الاحتجاحية أمام سفارة النظام ببرلين/ألماني يهيب النشطاء السياسيون بالمانيا بجميع الكوادر والقوي السياسية بالمانيا للمشاركة في الوقفة الاحتجاجية أمام سفارة النظام ببرلين/ألمانيا ، وذلك لإحياء ذكري شهداء الثورة السودانية  وللتنديد بجرائم… Read more »

berlin news / Women / women-in-exile

Women* breaking borders Konferenz!

Download Flyer Als Frauen* sind wir mit sexistischen und rassistischen Grenzen konfrontiert und allen möglichen Vorurteilen ausgesetzt, nachdem wir gefährlichste Routen nach Europa überlebt haben. Als geflüchtete Frauen* stehen wir vor, während und nach der Flucht vor vielen inneren und äußeren Grenzen. Wir brauchen unsere gegenseitige Solidarität, um innere und äußere Grenzen/Barrieren zu überwinden. Lasst… Read more »

Women breaking borders Conference flyer
corasol / News

Corasol: Manifestation 7.9. – Contre la tyrannie der Ausländerbehörde

Les lois d‘asile rendent difficiles les conditions de vie des réfugié*es. Le Ausländerbehörde de Königs Wusterhausen particulièrement traîte très mal les réfugié*es, voir même, bafoue leurs dignités. Face á cette injustice, nous vous invitons massivement á venir manifester avec nous le 7 Septembre á 12 heures. Le point de rencontre est devant la gare de… Read more »