facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Photo by Ibo Che - Inside the Nigerian Embassy 15.10
News

english: Press release embassy action

Counter Offensive to the Nigerian Government Role in  the brutal deportation of African Refugees, Nigerian and Non Nigerian Activists have taken to Occupy the Nigerian Embassy Berlin to demand the cancellation of all deportation agreement with the German State.

Deportation is only possible if a state is ready to „take back“ the person concerned and for this purpose, the German authorities would do anything to obtain traveling certificates to deport Refugees to any Country
wherever they could be accepted.Refugees are constantly summoned to forced deportation hearings where they are interviewed by Embassy Officials who would have to confirm their origin and identity through Physical appearance to aid the issuance of traveling certificates as a legitimation for their deportation.

These forced deportation hearing are randomly conducted in different German City on a monthly basis in an atmosphere of massive Police presence and abuses – From Halberstadt to Koln, Bielefeld to Karlsruhe, Dortmund to Munich, Ludwigsburg to Dusseldorf. Enough is Enough as we have reached an Offensive threshold to say No to deportation threats and abuses because deportation is Colonial Heritage and Persecution. We are therefore provoked to unlash appropriate action against such acts that continues to traumatize and destroy Migrants and Refugees in Germany

Refugee and non-Refugee Activist have for many years condemned this routine deportation collaboration between the Nigerian Government and the German European Government through the enforcement  of militarized Frontex – “Frontex being the boarder Watch dog of the European union with extended artificial Borders up to Refugee Home Countries is mandated with the responsibility of chartered deportation operations from Europe”

The January 2012 agreement between the Nigerian Government (Nigerian Immigration Boss – Mrs. Rose Uzoma)and Frontex stands as a renewed legitimation to the brutal deportation practices thus causing many deaths
and Trauma for Refugees thus requiring an immediate cancellation because the same European Government who has made us refugees must be ready to take the responsibility of their act.

It is based on this Position that we are calling on President Goodluck Jonathan to take immediate step to cancel all deportation agreements and collaboration between Frontex with the German State.

The obvious habit of ignoring the call for human rights can no longer be tolerated hence the decision of Nigerian Refugees occupation of  the Nigerian Embassy in Berlin as a signal to more offensive counter action
against their deportation collaboratory role.

As first step to cooperation, We demand  a Stop to the routine practices of Forced-Mobile deportation Hearing with immediate effect (i.e.) 16.10.12 to 19.10.12  deportation hearing planned to take place at the State Police Premises, Alte Weingartner Str. 49, 76227 Karlsruhe-Durlach.

Furthermore, we are undertaken an investigation in connection with suspicion of free access for the German Immigration Service to access Biometric Data of Nigerian Passport Holders – a development from the current act of  criminalization of Nigerian migrants with a direct  call for President Goodluck Jonathan to withdraw in case there is  any of such.

We denounce every form of deportation collaboration because  deportation itself  is a form of  racial persecution and elimination and exists on basic distinction of Europe being the progressive and developed while Africa is defined as backward.

We say No to all forms of deportation collaboration!
Stop Deportation

Contact: Tel.: 017610447292
Email: thevoice_bdw@yahoo.de
The VOICE Refugee Forum

Photo by Ibo Che - Inside the Nigerian Embassy 15.10


News

International Women's Space / News

WE EXIST, WE ARE HERE – BOOK LAUNCH | UNS GIBT ES, WIR SIND HIER – BUCHVORSTELLUNG

Der International Women Space lädt euch ein, die Veröffentlichung unseres zweiten Buches UNS GIBT ES, WIR SIND HIER mit uns zu feiern. Das Buch dokumentiert die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen und Migrantinnen in Deutschland. Zusammen mit euch möchten wir uns über die Geschichten und Erfahrungen aus dem Buch und darüber hinaus austauschen. Und wir wollen… Read more »

we exist we are here
berlin news / News

Konferenz: Die Sahara – eine neue tödliche Außengrenze der EU? Externalisierung der Grenzen

Wann: 24.11.2018 – 10:00 Uhr Wo: Aquarium (neben Südblock) Skalitzer Str. 6 10999 Berlin English see below Die südliche Grenze der Europäischen Union bildet nicht mehr das Mittelmeer, sondern wurde mit Hilfe von Überwachungstechnik, Grenzzäunen und militärischen Checkpoints “externalisiert”, das heißt nach Nordafrika verlagert. Die neue südliche EU Außengrenze liegt in Libyen, Niger, Senegal, Algerien… Read more »

alle bleiben / News

Tag der Kinderrechte

Liebe Leute, heute ist der internationale Tag der Kinderrechte, denn vor 29 Jahren haben die Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention verabschiedet. Für viele Kinder ist es immer noch ein Privileg zur Schule zu gehen. Auch in Europa. Viele Roma-Kinder, die hier geboren und hier zur Schule gegangen sind, werden abgeschoben. Ca. 75% von ihnen werden nach… Read more »

Schule ohne Abschiebung

Featured

Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.
News / oplatz / Statements / Support/Solidarity

Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule

  Englisch/Französisch below Bewegungsfreiheit statt Staatsgewalt! Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule Am 11. Januar soll die Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt werden. Es ist zwar in den letzten drei Jahren etwas ruhiger um die Ohlauerstraße geworden, aber die Relevanz der Kämpfe dieser Gruppe ist nach wie vor groß. Lange vor der ‘Willkommenskultur’ zeigte der March… Read more »

Gerhard Hauptman Schule

Recent

International Women's Space / News

WE EXIST, WE ARE HERE – BOOK LAUNCH | UNS GIBT ES, WIR SIND HIER – BUCHVORSTELLUNG

Der International Women Space lädt euch ein, die Veröffentlichung unseres zweiten Buches UNS GIBT ES, WIR SIND HIER mit uns zu feiern. Das Buch dokumentiert die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen und Migrantinnen in Deutschland. Zusammen mit euch möchten wir uns über die Geschichten und Erfahrungen aus dem Buch und darüber hinaus austauschen. Und wir wollen… Read more »

we exist we are here
berlin news / News

Konferenz: Die Sahara – eine neue tödliche Außengrenze der EU? Externalisierung der Grenzen

Wann: 24.11.2018 – 10:00 Uhr Wo: Aquarium (neben Südblock) Skalitzer Str. 6 10999 Berlin English see below Die südliche Grenze der Europäischen Union bildet nicht mehr das Mittelmeer, sondern wurde mit Hilfe von Überwachungstechnik, Grenzzäunen und militärischen Checkpoints “externalisiert”, das heißt nach Nordafrika verlagert. Die neue südliche EU Außengrenze liegt in Libyen, Niger, Senegal, Algerien… Read more »

alle bleiben / News

Tag der Kinderrechte

Liebe Leute, heute ist der internationale Tag der Kinderrechte, denn vor 29 Jahren haben die Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention verabschiedet. Für viele Kinder ist es immer noch ein Privileg zur Schule zu gehen. Auch in Europa. Viele Roma-Kinder, die hier geboren und hier zur Schule gegangen sind, werden abgeschoben. Ca. 75% von ihnen werden nach… Read more »

Schule ohne Abschiebung
News / Support/Solidarity / Videos

Aufruf: Polizeiangriff Donauwörth – Prozesse gegen Geflüchtete ab 7.11. in Augsburg

Donauwörth police attack – David Jassey’s interview from Culture of Deportation II on Vimeo. *25.10.2018 Aufruf (erratum)* (in English: http://cultureofdeportation.org/2018/10/25/donauwoerth-call) *Polizeiangriff Donauwörth – Prozesse gegen Geflüchtete starten am 7. November in Augsburg* Der bayerische Staat setzt die strafrechtliche Verfolgung der Geflüchteten fort, die im März Opfer der Polizeirazzia in Donauwörth wurden. Gerichtsprozesse gegen die gambischen Geflüchteten, die… Read more »

berlin news / international / News

“The revolution won’t be televised” – Senegal uprising – screening + discussion with their protagonist

On the 11th November, KEUR GUI, founder members of Y en a Marre will share they experience of fight at 19h in the K9, kinzigstr 9 10247 Berlin First will be screened the film “The revolution won’t be televised” which won an award in the Berlinale and it’ll follow up with a discussion with one… Read more »

News

Romani Truck from Latveria bei We’ll come united

Romani Truck from Latveria bei we’ll come united zusammen mit Magneto und Dr. Doom kommen wir nach Hamburg, um die Welt vorm Faschismus zu retten. Am 29. September findet in Hamburg die große Parade gegen Rassismus statt: we‘ll come united. Das Roma Antidiscrimination Network, alle bleiben und das Roma Solidarity Bündnis gestalten zusammen einen Truck mit… Read more »

We'll come united