facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News

Türkische Polizei belästigt eine Gruppe von MigrantInnen und Aktivistinnen an der griechischen Grenze

(English under)

Die türkische Polizei griff gestern (am 21.September) eine Gruppe von Migrant_innen auf dem Weg von der Busstation in Esenler nach Edirne an und nahm 5 Personen in Gewahrsam. Von den in Gewahrsam genommenen sind 3 Personen syrische Migrant_innen und zwei weitere Personen befreundete Aktivist_innen, mit deutscher, beziehungsweise französischer Staatsbürgerschaft.
Obwohl keine Aussage aufgenommen wurde und es auch zu keiner juristischen Anklage kam, startete die Presse bereits gestern Nacht eine „Lynch“-Kampagne gegen unsere Freund_innen. Die Presse veröffentlichte Fotografien der Ausweispapiere aller in Gewahrsam genommener und bezeinchnete unsere Mitstreiter_innen als Spione und Provokateuere. Unsere Freund_innen mit europäischen Ausweispapieren sollen nun so schnell wie möglich abgeschoben werden!

Unsere Mitstreiter_innen unterstützen, genau wie wir, aus menschlicher Solidarität heraus die Migrant_innen, die aufgrund von staatlicher Grenz- und Flüchtlingspolitik in lebensbedrohlichen Zuständen leben und sterben. Dabei bemühen sie sich seit langem die Lebensbedingungen der Migranti_innen außerhalb von Kategorien wie Religion, Sprache, ethnische Herkunft oder Geschlecht öffentlich zu machen.

Unsere Mitstreiter_innen waren gestern mit den Migrant_innen zusammen, um sich mit diesen und vor allem den flüchenden Frauen und Kinder in vollständiger Eigenintitative zu solidarisieren.

Die Medien und Polizei zeigen sich offen ausländer_innen feindlich, handeln entgegen jede ethische Form von Pressearbeit und versuchen nun auch unsere Freund_innen öffentlich zu brandmarken!

Wir werden bis zuletzt an der Seite unserer Freund_innen sein und unsere Solidarität zeigen!

In Solidarität

Yesterday (on 21st September) police interfered a group of migrants who started walking from Esenler coach station to Edirne and put 5 persons under survelliance. 3 of these 5 persons are Syrian migrants. One of the two persons is of French nationality and the other is of German nationality. The testimony of these 5 friends were not taken, there was not a legal accusation. However, a lynch campaign was launched by the press last night. They were declared as “spy provokers” with an open publishing of identifying information and photos. Two friends of ours, who are of European nationality, are being attempted to be deported hastily. They are our friends because they, just like us, have been working hard for such a long time to support immigrants who are facing with fatal problems due to the border and migration policies of the government and spread the word to other people without discriminating religion, language, race and gender. The reason why they were with immigrants was to show solidarity, especially with women and children, on their own initiative. However, press and police disregarded the ethics of press, and now they want to lynch them by showing xenophobia. We will be with our friends and support them till the last. In solidarity…


News

Eure Geschicte / Frauen Stimme Magazin / News

Natacha

Hallo, mein Name ist Natacha, ich komme aus Kamerun und wohne seit drei Jahren in Berlin im Henningsdorfer Heim. Seitdem ich in Deutschland bin, ist mein Alltag von Einsamkeit geprägt und der Stress verdirbt mein Leben. Ich wünsche mir neue Bekanntschaften und Freundschaften und möchte gerne Orte kennenlernen, wo man die Freizeit verbringen kann. Ich… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

Frauen Stimme Magazin / News

Bericht von der Demo Gegen G20 am 10. Juni in Berlin

Bei 30° Hitze, ungefähr um 15 Uhr, begann eine riesige Menge den Potsdamer Platz zu besetzen. Ein Ort, der im Herzen der Berliner Hauptstadt liegt, nicht weit von der Bundeskanzlerin… Dieser Ort könnte ein Bezugspunkt für die historischen Konflikte sein, in die Deutschland verwickelt war. Hier, heute und ein weiteres Mal, vermischen sich die Gefühle,… Read more »

Frauen Stimme Magazin / News

Eröffnung des Frauen-Internet­-Cafés »Women’s Space« in Berlin-Marzahn

Obwohl wir alle in einer Stadt leben und die Globalisierung uns viele Türen öffnet und unsere Neugier über andere Kontinente stillen kann, sehen wir sogar in Berlin täglich die soziale Trennung zwischen Einheimischen und Geflüchteten. Liegt es an der Intoleranz beider Seiten, sich der anderen Kultur gegenüber zu öffnen, oder spielen mehr Faktoren hier eine… Read more »

Articles / Frauen Stimme Magazin / Porträt

«Unsere Rechte gemeinsam erkampfen» – Nadiye Ünsal im Porträt

  Nadiye Ünsal ist Projektreferentin bei DaMigra e.V. DaMigra agiert seit 2014 als bundesweiter herkunftsunabhängiger und frauen*­spezifischer Dachverband von Migrantinnen*organisationen. DaMigra ist parteipolitisch, weltanschaulich sowie konfessionell unabhängig. DaMigra versteht sich als Sprachrohr und Repräsentantin von 71 Migrantinnen*organisationen und setzt sich bundesweit für ihre Interessen in Politik, Öffentlichkeit, Medien und Wirtschaft ein. www.damigra.de   Ich bin… Read more »

Articles / Frauen Stimme Magazin / Gesundheit

Abtreibung in Deutschland

Hallo, liebe Leserin, in dieser Ausgabe möchten wir über das Thema Schwangerschaftsabbruch sprechen. Vielleicht bist du ungewollt schwanger geworden und überlegst, ob du das Kind bekommen magst oder nicht. Es ist dein Körper und nur du kannst darüber entscheiden. Vielleicht gibt es Leute, die dich dafür verurteilen, aber sie müssen ja weder das Kind austragen… Read more »