facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube

Am Sonntag, den 22.05.2016, besetzte eine Gruppe von dutzenden Roma aus Hamburg und Kiel, denen die Abschiebung in angeblich „sichere Herkunftsländer“ droht, das Mahnmal für die während des Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma am Brandenburger Tor in Berlin.

Die Aktion der Roma-Aktivist*innen wurde nach kurzer Zeit durch die Polizei beendet. Die Proteste gehen aber weiter. Bei einer Abschiebung drohen den betroffenen Familien nicht nur massive und systematische gesellschaftliche Diskriminierung, Ausgrenzung und Perspektivlosigkeit, viele befinden sich sogar in Lebensgefahr.

Die aktuellen Kämpfe der Roma in Berlin gegen Diskriminierung, Entrechtung und Abschiebung brauchen jetzt unsere Unterstützung!

SupportRomaProtest.blogsport.de

Spendenkonto:
Roma Center
IBAN: DE11260500010056057540
BIC: NOLADE21GOE
Verwendungszweck: Roma Berlin


Next Page »