facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
bus tour 2015 / News

CALL FOR REFUGEE-MOVEMENT-BUSTOUR

open meeting on : tuesday, 31th march at 6p.m. at Refugee-Office, Waldemarstraße 46

Hello,
We are refugee activists and supporters from Berlin (Oranienplatz protest, occupied Ohlauer School). In April (probably 3rd to 24th), we want to do a bus-tour through Germany.

We plan to travel in three vans (20 people max.) and go to a different place every day.

On the tour we want to connect with
– Refugee and migrant collectives
– Anti-fascist & anti-racist groups
– Refugees Welcome groups
–  People in Lagers

We want to talk about:

– The situation of refugees in your area.
– Your political strategies. What do you do?
– What has happened in your area over the last years?
– How is your connection to people inside/outside the Lagers?
– What are your major problems right now (personal/political)?
– How do politicians, news and neighbors react?
– Can we develop a common strategy against new asylum law restrictions, Lagers and deportation?
– We want to know your answers and tell you about the last three years in Berlin.

To do this bus tour we need…

…infrastructure:
one/two/three busses, cars (for 7-8 person per car)
drivers
-money!! (almost all for benzin)
-sleeping-bags
isolation matrazes

Speacilly the open points of infrastructure (cars, money…) are very urgend, because the bus-tour will start in 03 of april!

Solidarity

Temporary idea of the route (can change):

03.04 Brandenburg

04/05.04 Sachsen Anhalt
06/07.04 Sachsen
08.04 Thüringen
09/10.04 Bayern
11.04 Baden Württemberg
12/13.04 Hessen
14.04 NRW
15/16/17.04 Niedersachsen
18.04 Bremen
19.04 Hamburg
20.04 Schleswig-Holstein
21/22.04 Mecklemburg-Vorpommern

EMAIL: bustour@riseup.net

TELEPHON: 01521 4451277
WEBSITE: www.oplatz.net

***deutsch***

CONTACT US!EMAIL: bustour@riseup.net
TELEPHON: 01521 4451277
WEBSITE: www.oplatz.net

Offenes Treffen am : Dienstag, 31.03. im Refugee-Office,Waldemarstraße 46

CALL FÜR REFUGEE-MOVEMENT-BUSTOUR

Hallo,

wir sind Refugee-Aktivist_innen und Unterstützer_innen aus Berlin(z.B. vom Oranienplatz-Protest oder der besetzten Ohlauer-Schule).
Wir werden im April(voraussichtlich 03.04-24.04) eine Bustour durch ganz Deutschland machen. Voraussichtlich werden wir in 3 Kleinbussen(max. 20 Menschen) unterwegs und jeden Tag an einem anderen Ort sein.

Ziel dieser Bustour ist es sich zu vernetzen mit:
– selbstorganisierten Refugee- und Migrant_innen-Gruppen
– Antifa/Antira-Gruppen
– Welcome-Gruppen
– Menschen in Lagern.

Wir wollen uns austauschen:
– Wie ist die Situation von Geflüchteten in eurer Stadt/ Region/Bundesland?
– Wie sind eure politische Strategien in Bezug auf das Thema Flucht und Migration?
– Was macht ihr?
– Was hat sich bei euch in den letzten Jahren getan?
– Wie ist eure Verbindung zu Menschen in Lagern bzw. zu Menschen außerhalb der Lager?
– Was sind momentan die größten Probleme (politisch/persönlich)?
– Wie ist die Reaktion von Politik, Medien und Anwohner_innen?
– Wie können wir gemeinsam eine Strategie gegen die neue Asylgesetzverschärfung, Lager und Abschiebung entwickeln?7

Wir wollen diese Fragen gerne auch, wenn gewünscht, bezüglich der Situation der letzten 3 Jahre in Berlin beantworten.

Um uns zu vernetzen und diese Bustour zu stemmen, brauchen wir noch unterstützung bei:

…Infastruktur:
– ein Bus, mehrere Busse, Autos (für 7-8Personen pro Karre)
– Kohle!! (größtenteils für Benzin)
-Fahrer_innen
– Schlafsäcke
– IsomattenDa die Bustour schon in einer Woche anfangen soll, sind besonders die offen Infrastrukturpunkte dringend!!

Solidarische Grüße

Vorläufiger Zeitplan : (kann sich noch ändern)

03.04 Brandenburg

04/05.04 Sachsen Anhalt
06/07.04 Sachsen
08.04 Thüringen
09/10.04 Bayern
11.04 Baden Württemberg
12/13.04 Hessen
14.04 NRW
15/16/17.04 Niedersachsen
19.04 Hamburg
20.04 Schleswig-Holstein
21/22.04 Mecklemburg-Vorpommern


bus tour 2015

bus tour 2015 / german wide movement / refconf2015 / Statements

Presseerklärung/Resolution der TeilnehmerInnen der bundesweiten Refugee-Konferenz 21.-23.08.2015 in Hannover

Dieses bundesweite Treffen, organisiert vom Protestcamp der sudanesischen Geflüchteten auf dem Weißekreuzplatz in Hannover in Zusammenarbeit mit „Lampedusa in Hamburg“, dem „Refugee-Movement Berlin“ und der „Refugee-Bustour“, wurde unterstützt vom ver.di-Bildungswerk Niedersachsen, der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen, der DFG/VK und dem Friedensbüro Hannover, radio flora sowie anderen Gruppen und Personen. Drei Tage lang haben mehr als… Read more »

RefugeeConferenceHannover
bus tour 2015

BUSTOUR 2015 BERLİN ORANİENPLATZ KULLUMA TAMAM

Almanya çapında sürdürdüğümüz otobüs turu eylemi 23 günün sonunda tamamlandı. Otobüs turumuz başladığımız yer olan Berlin Oranienplatz’a geri döndü. Otobüs turu, ilk defa kendi hakları için eyleme katılan yeni mülteci direnişçiler kattı saflarına. Osnabrück, Trier, Khemniz, Göttingen gibi yerlerden yeni mülteciler katıldı direnişe. Daha önceki eylem deneyimlerimizde de tanık olduğumuz gibi, eylemlerde yer alan mülteciler… Read more »

bus tour 2015

Refugee bus tour freedom fighters welcome!- We, 13th of May, 3pm, Oplatz‏

Dear people, on Wednesday, the 13th of May, we meet at 3pm at Oplatz to wait for the refugee freedom fighters to come back to Oplatz. Refugees are welcome, refugee freedom fighters are welcome, freeugees are welcome and food is also welcome. We want to eat together with the people from the bus tour- please… Read more »

Featured

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.
News / oplatz / Statements / Support/Solidarity

Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule

  Englisch/Französisch below Bewegungsfreiheit statt Staatsgewalt! Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule Am 11. Januar soll die Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt werden. Es ist zwar in den letzten drei Jahren etwas ruhiger um die Ohlauerstraße geworden, aber die Relevanz der Kämpfe dieser Gruppe ist nach wie vor groß. Lange vor der ‘Willkommenskultur’ zeigte der March… Read more »

Gerhard Hauptman Schule
News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Recent

berlin news / News

Women Rise Up for Afrin

Radio F* und Freies Radio Berlin 88,4 MhZ unterstützen die Kampagne #womenriseupforafrin. Ein Berliner Meinungsbild zum Einmarsch der türkischen Armee in Nordsyrien und zu den deutschen Waffenexporten an die Türkei. (Sendung  15.04.2018 auf deutsch) Mehr zur Kampagne: https://anfenglish.com/women/second-stage-of-women-rise-up-for-afrin-campaign-launched-26004   ++++++ Radio F* and Freies Radio Berlin 88,4 MhZ support the campaign #womenriseupforafrin. Street impressions from… Read more »

women rise up for Afrin
News

Boconas: Film screening and discussion with Bolivian food

Texto en espanol abajo Bokonas 2016 – 68 minutes – Spanish with English subtitle A film about immigrant and domestic workers making the radio program “I am a domestic worker with pride and dignity” in Bolivia. People from “Respect Berlin” group ( respectberlin.org ) will join us to talk about the situation of immigrant domestic… Read more »

deportations / german wide movement / Statements / The Voice

Reflection on the crisis of racism in Germany and Europe: Refugee-Migrants struggle is the solution

Statement by Osaren Igbinoba of The Voice – Refugee Forum (Community Network) Critics on crisis of racism in Europe: Refugee-Migrants struggle is the solution. Most protests of the non-refugees and supporters’ struggles are often polarized to dominate and to neglect the autonomous struggles of the refugees political communities. Even demonstrations and Conferences continue to ignore… Read more »

News / Statements / Support/Solidarity / Videos

8 APRIL WORLD WIDE ROMA MOVEMENT ?

8 APRIL WORLD WIDE ROMA MOVEMENT ? 8 APRIL WORLD WIDE ROMA MOVEMENT???by Romadness Strange Movies Production Gepostet von alle bleiben! am Sonntag, 8. April 2018 Auch 2018 ist es schwer, dem internationalen Tag der Roma in Deutschland entspannt entgegenzusehen. Wie auch in den letzten Jahren werden schutzsuchende Roma in unzumutbare Szenarien zurückgeschickt. Oder aufgefordert,… Read more »

8.April Internationaler Tag der Roma
berlin news / News

Investigation report of racist attack at Görlitzer Park, Berlin, on 18th March

From my own investigation and research so far, this is what I have discovered about the racist attack against black men at Wrangelstr., 10997 Berlin, FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG, on Monday 19th of March 2018, at about 8pm in the evening. According to the first eye witness, by the name Lexos, a young Gambian man, narrated that the… Read more »

german wide movement / Statements

Statement on police brutality in the reception center in Donauwörth on 14th of March

Deutsch unten —– On Wednesday, 14th of March, police forces showed extreme brutality towards the inhabitants of the reception center and arrested at least 29 persons. This happened after a legitimate protest against an attempted deportation. The location of those who were arrested is still unclear. There was no violence against humans on the side… Read more »