facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News

Benefit – Evening at Möbel Olfe: Solidarity with the refugees in the Gerhard-Hauptmann-School and the Roma families

olfe

There are still around 20 refugees living in the squatted part of the school, and their demands are still the same: residency rights, the right to work/education and training and improvements in their situation. They are still looking for a long-term prospect for the school, together with supporters. They are fighting against the district’s eviction orders, which have now been issued to everyone living in the school.

The Roma/Romanian families, who lived in the GHS until the partial eviction in 2014, are now in various refugee centres or are homeless. They face poverty, exclusion, forced displacement and racism day in and day out. Even with a “European” passport, it is virtually impossible for them to assert their right to a decent, dignified life.

Since August the Johanniter organisation has been running an emergency accommodation centre in the northern part of the school, mainly for families.

In the squatted south wing of the school there are language classes and an art project with the KUB, where old and new residents can meet and cooperate. There is still no open access or freedom for visitors to enter this part of the school.

Case-Pentru-Toti, the Roma Support Group, was set up when the families were still living in the Gerhardt Hauptmann School and has been supported them since then. NIO, the Ohlauer Straße Neighbourhood Initiative, which was set up when people were first evicted from the GHS, supports the people still living in the school and seeks to contribute to developing positive perspectives with them and for the GHS. The money raised at the benefit will help pay for legal expenses, travel costs, medical care, school supplies and general living expenses.

FREEDOM of MOVEMENT !!!!!   

A DECENT LIFE FOR EVERYONE!!!!!!!

SOLIDARITY AROUND THE WORLD – WELCOME !!!!!!

 

7th of Nov. 2016 – 8 p.m. – “Soli vom Fass” Benefit – Evening at Möbel Olfe, in the NKZ at KOTTI

In the passageway between Reichenberger Straße 177 / Adalbertstraße and Dresdener Straße

Resp. pursuant to German Press Law: Solid Rarität

==================================================================================

SOLIDARITÄT mit den Geflüchteten in der Gerhard-Hauptmann-Schule und den Romafamilien

Im besetzten Teil der GHS leben noch immer ca. 20 Geflüchtete. Ihre Forderungen nach Bleiberecht, Recht auf Arbeit/Bildung und Verbesserung ihrer Situation bestehen unverändert. Gemeinsam mit Unterstützer*Innen suchen sie nach wie vor nach einer dauerhaften Perspektive für die Schule. Sie kämpfen gegen die Räumungsklagen des Bezirks, die mittlerweile gegen jeden Einzelnen von ihnen gestellt sind.

Die Roma/rumänischen Familien, die bis zu der Teilräumung 2014 dort gelebt hatten, sind heute in verschiedenen Flüchtlingsheimen untergebracht oder obdachlos. Sie sind tagtäglich von Armut, Ausgrenzung, Vertreibung  und Rassismus betroffen. Trotz „europäischem“ Pass ist ein menschenwürdiges Leben für sie kaum durchzusetzen.

Seit August betreiben die Johanniter im Nordteil der Schule hauptsächlich für Familien eine Notunterkunft.

Im besetzten Südflügel gibt es Sprachkurse und ein Kunstprojekt mit der KUB e.V., in dem Begegnung und Zusammenarbeit zwischen den alten und neuen Bewohner*innen stattfindet. Freier Zugang und Besuch ist hier nach wie vor verboten.

Case-Pentru-Toti, die Roma Support Gruppe, gründete sich als die Familien noch in der ehemaligen Gerhardt Hauptmann Schule wohnten und begleitet sie seitdem. NIO, Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße, entstand während der Räumung, unterstützt die dort Gebliebenen nach wie vor und bemüht sich mit ihnen um Perspektiven für sie und die GHS. Die Einnahmen sind für Anwaltskosten, Fahrtkosten, medizinische Versorgung, Schulsachen und Lebenshaltungskosten gedacht.

FREEDOM of MOVEMENT !!!!!   

MENSCHENWÜRDIGES LEBEN FÜR ALLE !!!!!!!

FÜR EINE SOLIDARISCHE WELT – WELCOME !!!!!!

 

Mo. 07.11.2016 – 20.00 Uhr – „Soli vom Fass“ bei Möbel Olfe, im NKZ am KOTTI

Der Durchgang zwischen Reichenberger Straße 177 / Adalbertstraße und Dresdener Straße

V.i.S.d.P.: Solid Rarität


News

international / Knowledges / News / Support/Solidarity

Sudan Revolution Interview

T: We already know you from the Oranienplatz resistance but can you introduce yourself a bit? A: Adam Bahar. I am coming from Sudan. I’m born in Sudan but I’m in Germany since 2012. Politically active in Sudan since 2002. I was in university fighting for the right of the people of Sudan and against… Read more »

international / Knowledges / News / Statements / Support/Solidarity

Einheit ist eine Waffe

Ali Ahmed lebt seit 2013 in Hamburg und ist Aktivist der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“. Aktuell ist er einer von fünf Sprecher*innen, die die Interessen der sudanesischen Aufstandsbewegung im Ausland vertreten. Am 30. Juni 1989 riss Omar al-Bashir die Macht im Sudan durch einen Militärputsch gegen eine zivile Regierung an sich. Dabei wurde er von… Read more »

Featured

Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.
News / oplatz / Statements / Support/Solidarity

Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule

  Englisch/Französisch below Bewegungsfreiheit statt Staatsgewalt! Aufruf zu Solidarität mit den Bewohner*innen der Gerhart-Hauptmann-Schule Am 11. Januar soll die Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt werden. Es ist zwar in den letzten drei Jahren etwas ruhiger um die Ohlauerstraße geworden, aber die Relevanz der Kämpfe dieser Gruppe ist nach wie vor groß. Lange vor der ‘Willkommenskultur’ zeigte der March… Read more »

Gerhard Hauptman Schule

Recent

international / Knowledges / News / Support/Solidarity

Sudan Revolution Interview

T: We already know you from the Oranienplatz resistance but can you introduce yourself a bit? A: Adam Bahar. I am coming from Sudan. I’m born in Sudan but I’m in Germany since 2012. Politically active in Sudan since 2002. I was in university fighting for the right of the people of Sudan and against… Read more »

international / Knowledges / News / Statements / Support/Solidarity

Einheit ist eine Waffe

Ali Ahmed lebt seit 2013 in Hamburg und ist Aktivist der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“. Aktuell ist er einer von fünf Sprecher*innen, die die Interessen der sudanesischen Aufstandsbewegung im Ausland vertreten. Am 30. Juni 1989 riss Omar al-Bashir die Macht im Sudan durch einen Militärputsch gegen eine zivile Regierung an sich. Dabei wurde er von… Read more »

berlin news / News / Support/Solidarity

MESSERANGRIFF AUF ROMA: PROZESSBEGINN

vom Roma Antidiskrimination Network 24.09.2019 Mit der Verlesung der Anklage begann gestern der Prozess gegen Marias Angreiferin. Der Staatsanwalt äußerte, die Angreiferin habe mit ihrem Verhalten in Kauf genommen, dass Maria und ihre Verwandten sterben. Die Angeklagte wollte sich nicht äußern und ihr Anwalt hat in ihrem Namen eine Erklärung vorgelesen. In ihrer Aussage schilderte… Read more »

corasol / News

28.09. 10 Jahre – Das muss gefeiert werden! // 28/09 10 ans – ça se fête! // Sept. 28th 10 years have to be celebrated!

– francais en bas – english below – 10 Jahre – Das muss gefeiert werden! Im Jahr 2009 haben wir unseren unerbittlichen Kampf gegen Rassismus und andere Formen der Diskriminierung begonnen. Wir haben gegen das Gutschein-System, die neuen Asylgesetze, Abschiebungen, die Residenzpflicht, die Schikanen der Ausländerbehörde, und vieles mehr gekämpft.Wir haben auch Flüchtlinge und Aktivisten… Read more »