facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News / School

Angela Davis wird der Zugang zur Schule in der Ohlauer Straße verweigert

english below

Bezirksstadträtin erlaubt den US amerikanischen Bürgerrechtlerinnen, sich außerhalb der Schule zu treffen.

Die Genehmigung zum Besuch der Schule in der Ohlauer Straße für Angela Davis und Gina Dent wird von der Bezirksstadträtin verweigert.

Am 11. Mai beantragt ReachOut die Genehmigung für einen Besuch der Unterkunft von Geflüchteten in der Ohlauer Straße. Angela Davis und Gina Dent wollten in Begleitung von zehn Aktivist_innen mit den Geflüchteten über ihre Situation und über ihre politischen Aktivitäten diskutieren. Der Besuch der Schule ist ohne eine Genehmigung der Stadträtin, Borkamp nicht möglich, weil der Zugang zur Schule von einem Sicherheitsdienst verhindert wird.

Die Genehmigung wurde verweigert mit der Begründung, dass „es sich dabei um eine generelle Regelung” handeln würde. Desweiteren wurde großzügigerweise ein Treffen mit den Beteiligten von der Bezirksverwaltung außerhalb der Schule vorgeschlagen.

Gern können sich die beiden Damen mit allen Beteiligten außerhalb der Schule treffen. Sollten Sie hierfür keinen geeigneten Raum finden bzw. haben, sind wir gern dazu bereit, Ihnen im ehemaligen Rathaus Kreuzberg einen Saal/Raum zur Verfügung zu stellen

Im Februar und März fanden mehrere Treffen mit Bewohner_innen der Schule und mit einer Gruppe, geleitet durch Jürgen Quandt ( Heiligen Kreuz Kirche) statt. Diese Genehmigungen wurden unbürokratisch erteilt.

Frau Davis hat den ausdrücklicher Wunsch geäußert, die Schule zu besuchen, woraufhin einige der Bewohner_innen sie dorthin einluden, allerdings unter dem Vorbehalt der Erteilung einer Genehmigung. Ist der Bezirksverwaltung eine Veröffentlichung der Situation in der Schule womöglich unangenehm und somit unerwünscht?

Sanchita Basu

ReachOut – Opferberatung und Bildung gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus

Oranienstraße 159 10969 Berlin

Telefon: 030 695 68344, Fax: 030 695 68346 Mobil: 0175 544 7567 www.reachoutberlin.de

****

Angela Davis is being refused access to the school in the Ohlauer Street (um es klarer zu machen, können wir das so übersetzen: Angela Davis is being accessed to a school where refugees are being housed)

The District Counselor allowed the US American civil rights activists to meet them outside the school.

Permission for Angela Davis and Gina Dent to visit the school on Ohlauer Street was refused by the District Council representative.

On May 11, the NGO ReachOut applied for permission for a visit to the refugees’ living quarters. Angela Davis and Gina Dent, along with ten other activists, wanted to meet the refugees and talk about their situation and their political activism. The visit to the school is not possible without the permission of the city councilor Borkamp because access to the school is currently being blocked by the security personnel there.

The permission was refused with the reason that “it is a general rule.” However, a meeting with those concerned outside the school was generously suggested by the district administration.

Both ladies are very welcome to meet those concerned outside the school. In case they don’t have or can’t find a suitable room, we are very willing to provide a room in the former Kreuzberg City Hall.”

In February and March several meetings took place with the people living in the school and a group, led by Jürgen Quandt of the Holy Cross Church. The permission to have these meetings had been given without further bureaucratic ado.

Professor Davis had specifically expressed a wish to visit the school, whereupon several of the inhabitants of the school invited her there, albeit with the condition that permission was granted. Is the thought oft the situation in the school becoming public uncomfortable for the District administration and therefore unwanted?


News

berlin news / Knowledges / News / Workshop

Workshop: Countering the state’s divisive tactics

Join us for two days of discussions that aim to develop our understanding of tactics the state uses to disrupt social movements [21/01] and what we can do to repair trust, restore solidarity, and make our movements resilient against them [22/01]. Both events will start with input from a comrade who was part of the… Read more »

berlin news / deportations / News / Statements

Stop the BER Deportation Center!

von Initiative „Abschiebezentrum BER verhindern” Flyer (Deutsch/English) DE: Gerne könnt ihr unsere Flyer drucken, auslegen und selbst losziehen, um andere über das Abschiebezentrum informieren. ENG: Feel free to print our flyers, display them, and go out on your own to inform others about the deportation center. Hier findet ihr das PDF zum Ausdrucken // PDF… Read more »

News / Statements

BLEIBERECHT FÜR ALLE – statt Chancenfalle!

Statement der Kampagne „BLEIBERECHT FÜR ALLE statt Chancenfalle!“ von Netzwerk der Kampagne “BLEIBERECHT FÜR ALLE – statt Chancenfalle!” English here Français ici Die Bundesregierung plant bis Ende 2023 in insgesamt vier Gesetzespaketen ihre migrations- und flüchtlingspolitischen Versprechungen des Koalitionsvertrags von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP umzusetzen. Am 6.7.2022 hat das Bundeskabinett das erste dieser sogenannten… Read more »

Featured

german wide movement / Knowledges / News / Support/Solidarity

Conference on the Sudanese refugees’ situation in Germany (31 January at 21:00 on Skype)

Update 3 On 31/1/2021 at 21:00 we have a continuation of a workshop about Sudanese refugees from Schaumberg/Niedersachsen online to discuss the refugee’s situation. This is the 4th workshop now. We are not going to be silent, until the deportation is stopped, until the isolation of refugees is broken, and until the primary, secondary, and universal… Read more »

picture of demonstration banner against lager and deportation
Daily Resistance Newspaper / News

Daily Resistance Monthly Editorial Meeting continues on July, 9

On July 9, 2018, the current editorial team of >Daily Resistance< will continue its new monthly meeting. It is the third in a series of social and working get-togethers that tries to bring together people who want to share their ideas about the newspaper, who want to contribute and who want to work on upcoming… Read more »

berlin news / Demo / News / oplatz / School / Support/Solidarity

Kundgebung & Demo zur Räumung der Ohlauer/GHS, 11.01.2018, 7:45

Räumung der GHS am 11.01.2018 – Solidarität mit den Bewohner_innen. Eviction of GHS, 11.01.2018 – Call for solidarity Die Chronologie der GHS auf Deutsch und Englisch Pressestatement der Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Straße (NIO), 19.7.2017: Wir kennen die beteiligten Menschen, wir respektieren die Umstände, wir erinnern die Absprachen Solidaritätsaufruf Andere Zustände ermöglichen (*aze) ____ DEUTSCH (English, French,… Read more »

Demo Ohlauerstr.

Recent

berlin news / Knowledges / News / Workshop

Workshop: Countering the state’s divisive tactics

Join us for two days of discussions that aim to develop our understanding of tactics the state uses to disrupt social movements [21/01] and what we can do to repair trust, restore solidarity, and make our movements resilient against them [22/01]. Both events will start with input from a comrade who was part of the… Read more »

berlin news / deportations / News / Statements

Stop the BER Deportation Center!

von Initiative „Abschiebezentrum BER verhindern” Flyer (Deutsch/English) DE: Gerne könnt ihr unsere Flyer drucken, auslegen und selbst losziehen, um andere über das Abschiebezentrum informieren. ENG: Feel free to print our flyers, display them, and go out on your own to inform others about the deportation center. Hier findet ihr das PDF zum Ausdrucken // PDF… Read more »

News / Statements

BLEIBERECHT FÜR ALLE – statt Chancenfalle!

Statement der Kampagne „BLEIBERECHT FÜR ALLE statt Chancenfalle!“ von Netzwerk der Kampagne “BLEIBERECHT FÜR ALLE – statt Chancenfalle!” English here Français ici Die Bundesregierung plant bis Ende 2023 in insgesamt vier Gesetzespaketen ihre migrations- und flüchtlingspolitischen Versprechungen des Koalitionsvertrags von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP umzusetzen. Am 6.7.2022 hat das Bundeskabinett das erste dieser sogenannten… Read more »

berlin news / International Women's Space / oplatz / refugee-struggle / the message / Videos

Angela Davis speaks at Oranienplatz 06.10.2022 “O-Platz wird 10 – Baustelle Migration” 

International Women* Space is pleased to share with you Angela Davis’ speech at Oranienplatz during the arts and culture festival “O-Platz wird 10 – Baustelle Migration” commemorating 10 years of refugee and migrant occupations of O-Platz and the Gerhart-Hauptmann Schule in Berlin Kreuzberg. Angela Davis is a political activist, philosopher, academic, scholar, author and above… Read more »

News

Programme // O-Platz wird 10 – Baustelle Migration

We invite you to celebrate 10 years of the refugee resistance movement, that occupied Oranienplatz and later the Gerhart-Hauptmann-Schule in Ohlauer Straße. To mark this anniversary, we will gather at Oranienplatz from 5.10 – 9.10.2022 to celebrate the history of the refugee movement. There will be panels, concerts, photo exhibitions, art performances, a zine workshop and much more! Angela Davis will also be coming to support our local struggles. We will be posting the entire programme over the next few days on our Instagram account and on oplatz.net. Let’s come together, remember, and fight for the fair treatment of all refugees!

News

Pressekonferenz und Rede mit Special Guest Angela Davis

morgen, am 06.10. 2022 wird Angela Davis im Rahmen des Kunstfestivals “OPlatz wird 10” 


am 06.10. 2022 wird Angela Davis im Rahmen des Kunstfestivals “OPlatz wird 10”

um 10 Uhr gemeinsam mit den Aktivistinnen Jennifer Kamau und Napuli Langa sowie dem Aktivisten Adam Baher eine Pressekonferenz abhalten. Diese Veranstaltung wird aufgrund der Raumkapazität nur für geladene Presse und enge Verbündete stattfinden. Wir werden die Pressekonferenz in Kooperation mit dem Community Radiosender Refugee Worldwide und Radio Berlin International streamen, sodass alle – wenn auch nicht direkt vor Ort – teilnehmen können.