facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
international woman space

Workshop für asylsuchenden Frauen / for asylum seeking women / pour femmes demandeuses d'a­sile

Work shop: From personal problems  to political demands
11.04.15, 14°° in Potsdam-Babelsberg
WE ASYLUM SEEKING WOMEN ARE FACING MANY PROBLEMS: After see­king asylum one is confron­ted with many documents and most of them do not make any sense to us. So­metimes it is a nightmare because the officials see it as their duty to find ways of deporting us and we are not sure how the civil society will react to our needs because al­ready we have experienced negati­vity from part of it….
THIS IS WHY WE ARE INVITING YOU TO MEET OTHER REFUGEE WOMEN AND TO EXCHANGE EXPERIENCE. TO FIND WAYS TOGETHER ON HOW TO MOVE ON BY KNOWINGOUR RIGHTS.
Together we want to discuss laws and the admin­istration structure and how all this affects our stay and development in Germany. To­gether we will develop strategies on how to deal with these pro­blems.
THE LANGUAGES IN THE WORK SHOP WILL BE ENGLISH AND GERMAN. IF NEEDED WE WILL ORGANIZE A TRANS­LATOR FOR ARABIC, FARSI, RUSSIAN OR FRENCH PLEASE REGISTER  IF YOU NEED A TRANSLATION IN THESE LANGUAGES!

IF YOU WANT TO PARTICIPATE, PLEASE SIGN UP UNTIL 6TH OF APRIL!
info@women-in-exile.net
0331 24348233(office)
0176 32920586(Bethi)


***
WORK SHOP: DE PROBLÈMES PERSON­NELS AUX REVENDICATIONS POLITIQUES!
11.04.15, 14°° IN POTSDAM-BABELSBERG
NOUS FEMMES DEMANDEUSES D’A­SILE SOMMES CONFRONTÉES À DE NOMBREUX PROBLÈMES: Après la demande d’asile, on nous presente à de nombreux documents, qui n’ont pas de sens pour nous. C’ est  parfois un
cauchemar, car le per­sonnel administratif considère com­me son devoir  de rejeter nos de­mandes, et nous ne savons pas comment la société civile répond à nos besoins comme nous, car  nous ne sommes pas toujour bien reçues  par tous le monde .. ..
C’EST POURQUOI, NOUS VOUS INVI­TONS À RENCONTRER D’AUTRES FEM­MES RÉFU­GIÉES ET A DISCUTER DE VOS EXPÉRI­ENCES AVEC ELLES. EN­SEMBLE, NOUS CHERCHERONS DES SOLUTIONS PAR LA CONNAI­SANCE DES NOS DROITS.
Ensemble, nous voulons discu­ter des lois et la structure de l’admi­nistration et comment tout cela af­fecte notre séjour et le
dévelop­pement en Allemagne. En­semble, nous allons développer des straté­gies sur la façon de trai­ter ces pro­blèmes.
LES LANGUES DANS LE WORK SHOP SERONT L’ANGLAIS ET L’ALLEMAND. SI NÉCESSAIRE, NOUS ORGANISE­RONS UN TRADUCTEUR POUR L’ARABE, LE PERSAN, LE RUSSE OU LE FRANÇAIS SE IL VOUS PLAÎT VOUS INSCRIRE SI VOUS AVEZ BESOIN D’UNE TRADUCTI­ON DANS CES LANGUES!

Si vous voulez participer, se il vous plaît vous inscrire jusqu’au 6 Avril!
info@women-in-exile.net
0331 24348233(office)
0176 32920586(Bethi)

WORKSHOP:  VON PERSÖNLICHEN PROBLE­MEN  ZU POLITISCHEN FORDERUNGEN
11.04.15, 14°°IN POTSDAM-BABELSBERG
WIR ASYLSUCHENDEN FRAUEN STE­HEN VOR VIELEN PRO­BLEMEN: Nach dem Asylantrag sind wir mit vielen Do­kumenten konfrontiert, und die meisten von ihnen ha­ben keinen Sinn für uns. Manchmal ist es ein Alp­traum, weil die Beamten es als ihre Pflicht ansehen, Wege zu fin­den, um uns abzu­schieben, und wir sind nicht sicher, wie die
Zivilgesell­schaft auf unsere Be­dürfnisse rea­giert, weil wir bereits von einem Teil von ihr Negatives erlebt haben….
DESHALB LADEN WIR EUCH EIN, ANDERE FLÜCHT­LINGSFRAUEN ZU TREFFEN UND ER­FAHRUNGEN AUS­ZUTAUSCHEN. ZU­SAMMEN FINDEN WIR MÖGLICHKEI­TEN, WIE WIR WEI­TER KOMMEN, IN­DEM WIR UN­SERE RECHTE KENNEN.
Gemeinsam wollen wir Geset­ze und die Verwaltungs­struktur dis­kutieren und wie all dies un­seren Aufent­halt und unser Le­ben in Deutschland beein­flusst. Ge­meinsam werden wir Strategien ent­wickeln, wie wir mit diesen Problemen umge­hen.
DER WORKSHOP WIRD IN ENG­LISCH UND DEUTSCH SEIN. WENN DAS NÖ­TIG IST, ORGANISIEREN WIR DOLMET­SCHERINNEN FÜR ARABISCH, FARSI, RUSSISCH ODER FRANZÖ­SISCH. BITTE MELDET EUCH AN, WENN IHR EINE ÜBERSETZUNG IN DIESE SPRACHEN BRAUCHT!

WENN IHR MIT MACHEN WOLLT, MEL­DET EUCH BITTE BIS ZUM 6.APRIL AN!
info@women-in-exile.net
0331 24348233(office)
0176 32920586(Bethi)


international woman space

berlin news / international woman space / LMB - lager mobilisation berlin

An Email from women at #Niedstr to Frau #Tomaske

On the 27.05, the inhabitants of the Lager at Niedstr 1-2, sent to Frau Tomaske (LAF) the following complain. Until today, they didn’t receive any answer and there are no changes in this unsustainable situation. What is LAF waiting for? (Deutsch unten) Dear Frau Tomaske, In Soziale Initiative Niederlausitz e.v. Notunterkunft Neidstr 1-2 12159 Berlin,… Read more »

berlin news / Demo / international woman space / News

Speech held by IWS in the International Women*s Day Berlin #womanday #weltfrautag

Posted originally by www.wirmachendas.jetzt  Photo: Inga Alice Lauenroth  We women of the world have united, and we shout: International Strike! We see sexist shit all over the world. In Russia, domestic violence has been decriminalised. In many places, girls are forced to marry and bear children. We see a rise in antifeminism here and everywhere…. Read more »

international woman space

Video: Emergency shelter in Wiesenstraße throws out Syrian refugee woman at night

Klick HERE for the Press Release which was published few days ago. Watch the video: https://vimeo.com/154353396 International Women Space got to know Viviana when she was still living the emergency shelter (Lager) at the Wiesenstraße, in Wedding, Berlin. On te 29th of January we went to the Notunterkunft to have a coffee with Viviana and… Read more »

Featured

Demo / german wide movement / News / Support/Solidarity / the-voice-jenna

Jena: Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees!!

Saturday, June 24, 2017 – 13:00 Jena Demonstration 24.06.2017 | Stop All Deportations | Smash the G20 Summit of Vampires and Mothers of all bombs Refugee Solidarity Parade Rally at 1pm | Demonstration at 4pm | Meeting point in Johannisplatz, Jena At 5pm in JenaOptic in Carl-Zeiss Strasse, there will be a symbolic memorial in… Read more »

Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees Jena
News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop

Recent

berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Demo

We are here! Demonstration 24th of June 2017, 14 o’clock, Hamburg

Hier der Aufruf für die Demo am 24.06., 2017 um 14 Uhr am Hachmanplatz/Hauptbahnof HH zum Downloaden und vervielfältigen – die Rückseite enthält wichtige Informationen zum G20 und zum Umgang mit der Polizei. Deutsch / Englisch / Französisch / Arabisch / Dari / Kurdisch / Serbo-Kroatisch / Italienisch / Tigrinya (Nur Vorderseite – Rückseite folgt)… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

News / Statements

Ahmed H.’s trial, act two

from Free the Röszke 11 Ahmed H.’s trial, act two – 2nd instance court decides Ahmed H.s terrorism charges need to be re-consider due to “lack of reasoning and interpretation” Two days ago, on the 15th of June 2017 in Szeged, Hungary, Ahmed H. had his second instance trial, after being sentenced to 10 years of… Read more »

berlin news

Tomorrow, 12 June, 17:00: Rallye against the G20 “African Partnership Conference” in Berlin-Schöneberg

(English below) Am 12. und 13. Juni findet in Berlin im Rahmen des G20-Gipfels die Africa Partnership Conference statt. Um dagegen zu protestieren wollen wir am Montag, den 12.6. um 17:00 Uhr eine Kundgebung am Gasometer in Schöneberg (in der Cheruskerstraße, der Park vor dem Gasometer wird von der Polizei vollkommen gesperrt sein) veranstalten. Wir… Read more »