facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News / Workshop

WE WILL RISE – Movement Exhibition and Archiv! Invitation for Open Workshop June 27th

العربية تحت

from 1pm – 5pm at New Yorck/Bethanien, Mariannenstr. 2a

Please bring material: banner, video, photo, audio, documents, objects, music, …

Programm:
– Info and Concept presentation – 1h
– Material collection and overview – 30 min
– Break – 30 min
– Working groups on different topics – 1h
– Final brainstorming together – 1h

We will rise - Exposition et archives du mouvement 
Invitation à l'atelier ouvert à tout.e.s le 27 juin

de 13à 17 heures auNew Yorck / Bethanien, Mariannenstr. 2a

S’il vous plaît apporter du matériel: banderoles, vidéos, photos, documents audio, objets, musique, …

Programme:

– Info etprésentation du concept – 1h
– Collecte et aperçu du matériel – 30 min
– Pause – 30 min
– Groupes de travail sur différents sujets – 1h
– Echange d’idée tous ensemble – 1h

 
Why an exhibition and Archive about the Refugee Movement?
The Refugee Movement is a very broad movement. It is rooted in a long history of decolonial struggles. In the current struggle with its tent actions, protest marches, hungerstrikes, protest camps and roof actions, … , many many people join and leave the movement. The structures are very open and are renewed again and again. The movement changed a lot of minds and public opinions. Many achievements are made on personal levels as well as on political levels. A lot of knowledge how to fight, work and live together in such an incredible movement is produced by the fighters themselves. The exhibition WE WILL RISE is a collection of this important knowledge to use it for the ongoing movement.


Often the daily needs, troubles and changes inside the movement not allow us to have enough space for a deep reflection together on what we are doing and how we are struggling. WE WILL RISE intends to create a space for reflection for the people of the movement aswell as an exchange with people who are not (yet) part of the movement. The rise of the movement continues.
The continues dying at the outer borders of europe and many many protest actions of refugees in the recent years call the attention of the media and the public. But still the voices of the protagonists are not heard enough. The exhibition want to be part of the change of perspective in public concerning the fight of refugees.
WE WILL RISE is a growing exhibtion and a growing archive of the movement. It focusses especially on the time since the protest march from Würzburg to Berlin, the protest camp onOranienplatz and the squatting of Ohlauer school. It is not the aim to put all the information in a museum to declare it as history and closed. It is the aim to make history visible and accessible to use it for the present and the future. But the exhibition and archive can only grow if the people of the movement contribute to it. The exhibition need permanent places and spaces in order to grow and be accessible.
Nonetheless the demands of the movement – Abolish Residenzpflicht! Abolish all “Lagers”! Stopp all Deportations! The Right to Education and Work – are not yet made. To make the demands we need a process that the struggle reaches every corner of society. This exhibition is part of this process.
“The Refugee movement is the movement of the 21st Century” (ANGELA DAVIS)

WE WILL RISE – Movement Exhibition and Archiv! Invitation for Open Workshop June 27th
معرض احتجاجات الاجئين برلين دعوة عامة لورشة عمل في يوم 27

البرنامج

معلومات عامة وشرح المعرض الفني  الزمن ساعة 
جمع الادوات للمعرض ونظرة عامة  الزمن 30 دقيقة
فترة راحة    لمدة 30 دقيقة
تكوين مجموعات عمل لمختلف النقاط الزمن ساعة
نقاش عام وجمع افكار  الزمن ساعة

لماذا يجب ان نقوم بمعرض ونجمع تاريخ حركة نضال الاجئين

ان حركة احتجاجات الاجئين حركة كبيرة ورائدة وهي جزء من حركات نضال طويلة ضد العنصرية والاستعمار الجديد وفي فترة حركة احتجاج الاجئين التي بداءة مع حركة بناء الخيام ثم  المشي علي الاقدام حتي برلين ثم الاضراب عن الطعام ثم  خيام الاحتجاج
ثم احتلال سقف المدرسة 
عدد كبير انضم للحركة واخر غادر وهذا النظام المفتوح  احد العناصر الجيدة للحركة  وغيرت الحركة كثيرا جدا في المستوي العام وحتي علي المستوي الشخصي  فتحت منافذ كبيرة وواسعة لاشخاص كثر ومررت خبرات النضال لاخرين  واول حركة تقم علي جهد شخصي للاجئين انفسهم  فكانت كاول حركة لاجئين  تقوم بابراز قدرات الكثيرين
ياتي هذا المعرض لابراز كل هذا الجهد وفرصة طيبة لتبادل الافكار ومواصلة طريق النضال الذي لن يتوقف


News

berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria

Recent

Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / Women-fights

Wir fordern eine menschliche Behandlung für Frauen und andere Geflüchtete

English || Srpski || Farsi || Arabic Liebes LAF, liebe Frau Breitenbach und andere Verantwortliche für Flüchtlingsangelegenheiten in Berlin! Am 20. Mai fand ein heiteres Fest mit dem Namen “Yalla! Lass feiern!” im ZK/U statt. Das Fest wurde von verschiedenen selbst-organisierten Initiativen, die mit Asylbewerber*innen und Geflüchteten zusammenarbeiten, ins Leben gerufen. Wir, die weiblichen Bewohnerinnen… Read more »

deportations

Manifestation against Deportations, 29.06.2017, Flughafen Berlin-Tegel

Wir sind Geflüchtete aus Pakistan und wir leben in Deutschland. Wir haben Probleme in unserem Herkunftsland und wir sind von dort weg gegangen. Jetzt will uns die deutsche Regierung wieder abschieben. Was wird dann mit uns passieren? Am Flughafen in Pakistan werden wir am Flughafen von der Polizei festgenommen und wenn unsere Familien oder Freunde… Read more »

stop deportation illustration
berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Demo

We are here! Demonstration 24th of June 2017, 14 o’clock, Hamburg

Hier der Aufruf für die Demo am 24.06., 2017 um 14 Uhr am Hachmanplatz/Hauptbahnof HH zum Downloaden und vervielfältigen – die Rückseite enthält wichtige Informationen zum G20 und zum Umgang mit der Polizei. Deutsch / Englisch / Französisch / Arabisch / Dari / Kurdisch / Serbo-Kroatisch / Italienisch / Tigrinya (Nur Vorderseite – Rückseite folgt)… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »