facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
School

Urgent call for action against the eviction of the ohlauer school!

deutsch unten

We need to act now. We need everyone to get active and be aware over the next days.

Get active!

An alarm system has been installed to even further restrict people’s movement

The refugee activists in the school right now are living under security occupation, with controlled entry and exit and no access to the roof. An alarm system has been installed to even further restrict people’s movement. On top of that, police have been harassing and arresting residents, with at least seven people now being held in prison. It’s important that people nearby keep watch over the situation, as the police may move to evict or arrest at any time. For those of us not living with these restrictions, it’s important that we do what we can to support the refugee activists as the government tries to isolate and control their movements, and try to undermine their resistance.

Get informed and Inform!

If you see police action, please send an exact description of what you see by SMS(!) to 015213207599. Don’t panic. Write exactly what you see so we can share this information with people who need to know.

Also, if you want to receive alerts about urgent actions, send an SMS or give a missed call to 015213207599 and we will keep you informed.

This is no Infophone! Its only for get SMS-Information if something urgent is going on!

 Everyone needs to get active on their own. Get organised and find ways to fight back.

For now, we need to get active against those responsible for the situation. Here are a few of their events over the next few days:

14.-15. March
Meeting of the Migration & Flucht National Working Group of the Green Party
Platz vor dem Neuen Tor 1

17. March, 18h00
District invite for meeting of renter and owner of flats around Görlitzer Park
Ohlauerstraße 41, Berlin-Kreuzberg

19. March, Thursday, 19:00
„Migrationspolitische Frühjahrsempfang“
Festsaal des Berliner Abgeordnetenhauses Niederkirchnerstr.5, 10111 Berlin http://www.gruene-fraktion-berlin.de/termin/16-migrationspolitischer-fr-hjahrsempfang

Most importantly, everyone needs to get active on their own. Get organised and find ways to fight back. We can’t let this eviction happen, and we refuse everything it represents.

Do not forget the people in prison! Free our friends immediately.!!

YOU CAN`T EVICT A MOVEMENT

==========================================================================

deutsch:

Dringender Aufruf für Aktionen gegen die Räumung der Ohlauer-Schule!

Wir müssen jetzt handeln. Wir müssen alle aktiv werden und über die kommenden Tage aufmerksam bleiben.

Werdet aktiv!

Die Refugee-Aktivist_innen in der Schule leben zur Zeit unter einer überwachungs-besatzung, mit Eingangs- und Ausgangskontrollen und keinem Zugang zum Dach. Ein Alarmsystem wurde installiert um die Bewegungsfreiheit der Menschen noch mehr einzuschränken. Obendrein sind die Bewohner konstanten Schikanen der Polizei ausgesetzt und einige wurden sogar festgenommen, so werden im Moment schon 7 Personen im Knast festgehalten. Es ist wichtig, dass Menschen in der Nähe die Situation im Auge behalten, da es jeder Zeit möglich ist, dass die Polizei die Schule räumt oder Bewohner festnimmt. Für uns, die ohne diese Restriktionen leben, ist es umso wichtiger, dass wir alles mögliche tun um die Refugee-Aktivist_innen zu unterstützen, als die Regierung versucht sie zu isolieren, zu kontrollieren und ihren Widerstand zu untergraben.

Informiert euch und informiert!

Wenn ihr eine Polizeiaktion seht, schickt bitte eine genaue Beschreibung davon , was ihr gesehen habt, per SMS(!) an 015213207599. Keine Panik. Schreibt uns genau was passiert ist , sodass wir die Information mit Menschen teilen können, die Bescheid wissen sollten.

Wenn ihr Aufrufe zu aktuellen Aktionen bekommen wollt, schreibt eine SMS oder lasst anklingeln bei

015213207599 und wir halten euch auf dem Laufenden.

Dies ist kein Info-Telefon! Es ist nur dafür da, Info-SMS zu versenden, wenn etwas dringendes passiert!

Am wichtigsten ist, dass alle selbst aktiv werden. Organisiert euch und findet Wege um zurück zu schlagen. Wir dürfen diese Räumung nicht passieren lassen

Im Moment ist es wichtig Druck auf die Verantwortlichen aufzubauen. Hier ein paar ihrer Veranstaltungen:

14.-15. März
Treffen der Bundesarbeitsgruppe Migration & Flucht der Grünen
Platz vor dem Neuen Tor 1

17. März, 18h00
Der Bezirk lädt ein zu einem Treffen für Mieter, Wohnungseigentümer um den Görlitzer Park
Ohlauerstraße 41, Berlin-Kreuzberg

19. März, Donnerstag, 19:00
„Migrationspolitische Frühjahrsempfang“
Festsaal des Berliner Abgeordnetenhauses Niederkirchnerstr.5, 10111 Berlin http://www.gruene-fraktion-berlin.de/termin/16-migrationspolitischer-fr-hjahrsempfang

Am wichtigsten ist, dass alle selbst aktiv werden. Organisiert euch und findet Wege um zurück zu schlagen. Wir dürfen diese Räumung nicht passieren lassen und lehnen alles ab, was diese repräsentiert.

Vergesst nicht unsere Frunde im Gefängnis! Lasst unsere Leute sofort frei!

YOU CAN`T EVICT A MOVEMENT


School

berlin news / News / School / Support/Solidarity

Gerhart Hauptmann Schule (Ohlauer) at Regenbogenfabrik with Sudanese food, books, T-shirts!

SUDANESE FOOD + BOOKS + T-SHIRTS! At: Transition Marktplatz, Regenbogenfabrik Lausitzer Str. 22, 10999 Berlin Sunday, 6th September from 1 p.m. to 6 p.m. Support the refugees in the Gerhart Hauptmann Schule. FLYER_GerhartHauptmanSchoolRegenbogenfabrik

Gerhart Hauptmann School in Regenbogenfabrik

Featured

berlin news / News

Demo 10.12. Keine Abschiebungen nach Afghanistan!تظاهرات برای ماندن افغانها در المان، دیپورت را متوقف کنید!

Afghanistan ist alles andere als sicher. Seit mehr als drei Jahrzehnten sind Menschen auf der Flucht vor Terror und Krieg. Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Demonstration am 10.12.2016, um 12:00 Uhr, U-Bahn Turmstraße, Berlin Der nun seit fast vier Jahrzehnten andauernde Krieg in Afghanistan hat 6 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben, und 2015 mehr… Read more »

afghandemo_fb
Demo / International Women's Space / News / Refugee Groups Berlin / Support/Solidarity

Tag gegen Gewalt an Frauen* Internationalistische Frauen DEMO Freitag, 25.11.2016, 16 Uhr, Turmstrasse (U9)

Organizers: Frauen * von Ezidischer FrauenRat Berlin, Frauenrat Dest Dan, International Women Space, Interkulturelle Frauenzentrum S.U.S.I, Frauen aus Rojhilat, Sozialistischer Frauenbund Berlin-SKB, Women in Exile & Friends, JXK – Studierende Frauen aus Kurdistan, FrauenRat der PYD Berlin (Rojava Frauen), Frauenrat der HDK Berlin, Lara e.V „From feminicide to selfdefence” along the motto of the current… Read more »

international-women-space-demo
german wide movement / News / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Protest March Munich to Nuremberg

8th of  October 2016, Munich 33th day at Sendlinger Tor 1st day on Protest March We need your financial support for our protest march from Munich to Nürnberg – read more about it on our web page: refugeestruggle.org Spendenkonto: Account name: Refugee Struggle for Freedom BIC: GENODEM1GLS IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00… Read more »

protest-march-2016-munchen-to-nurnberg-16

Recent

News / refugee-struggle

Roma-Black Box Solidarity – Break Deportation Aktion in Erfurt

Break Deportation Aktion in Erfurt – „Roma-Black Box Solidarity“ Roma Solidaritäts-Veranstaltung mit Diskussion und Kulturprogramm 17.12.2016, 16.00 Uhr in Erfurt, Schillerstraße 44, Filler This is the first Solidarity Event of our campaign to stop the deportation of the Roma family Haliti / Ristic Refugee activists will speak on their experiences with deportation and social exclusion… Read more »

roma-thuringen
News / refugee-struggle / the-voice-jenna

Vorbereitungstreffen für das “Break Deportation Solidarity Aktionswochenende” Januar 2017

English / Deutsch: Solidarity Aktionswochenende” im Januar 2017 Einladung zum Vorbereitungstreffen für das “Break Deportation Solidarity Aktionswochenende” im Januar 2017 Wann? Donnerstag, 08. Dezember um 18Uhr Wo? In den Räumen des Demokratischen Jugendrings (Seidelstraße 21) Jena Für das Wochenende vom 27. bis 29. Januar 2017 planen wir – das Netzwerk Break Deportation – in Jena… Read more »

break-the-deportation-culture
alle bleiben / berlin news / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Right to stay for Hikmet! Bleiberecht für Hikmet!

Hikmet’s is getting the answer about “Bleiberecht” from the “Petition Office” Dec. 1. if he doesn’t get it he is threatened with deportation. And the oldest of his two brothers is also being threatened with deportation. Wir alle hoffen jetzt auf ein “Bleiberecht”, die Anhörung ist am 1. Dezember. Inzwischen droht ihrem älteren Bruder dasselbe… Read more »

Alle bleiben Freiheit für Hikmet
berlin news / Demo / LMB - lager mobilisation berlin

The break out from the Lager at Osloerstr 23 #CloseTheCamp #LagerOsloerstr23

On the 18th November, a group went to Bezirksparlaments im Rathaus Berlin-Mitte to tell their situation, as it is shortly explained below: Besuch der BVV und des Bezirksparlaments im Rathaus Berlin-Mitte Am 18. November 2016 besuchte eine Gruppe bestehend aus asylsuchenden Menschen aus dem BTB-betriebenen Lager (Notunterkunft) und der umgebenden Nachbarschaft Weddings die Bezirksverordnetenversammlung (BVV)… Read more »

putting candles
german wide movement / News / refugee-struggle / the-voice-jenna

Break Deportation Arena and Campaign to Break the deportation Culture

Upcoming events with The VOICE Refugee Forum: Hello All, Your are invited to join us in building “Break Deportation Arena and Campaign to Break the deportation Culture” in Germany There will be open meetings of Break Deportation – Refugee Community to discuss the upcoming events in Thueringen. Starting tomorrow, on Saturday, 26.11.16 in Jena at… Read more »

the-voice-refugee-forum
refugee-struggle / Support/Solidarity

Widerstand gegen die Abschiebemaschinerie, Knäste und Grenzzäune

Hallo Genoss*innen, am 21. Februar 2016 (1) sind zehn Geflüchtete aus verschiedenen Ländern im Abschiebeknast in Mühldorf am Inn, eine kleine Stadt in der Nähe von München, in den Hungerstreik getreten, weil ihnen gegen ihre Abschiebung kein anderes Mittel blieb. Allerdings wurde ihr Protest von Medien und Politik mit Ignoranz beantwortet.Aus politischer Solidarität und als… Read more »

gefluchtete-im-hungerstreik-solidaritat-in-muhldorf