facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
School

Urgent call for action against the eviction of the ohlauer school!

deutsch unten

We need to act now. We need everyone to get active and be aware over the next days.

Get active!

An alarm system has been installed to even further restrict people’s movement

The refugee activists in the school right now are living under security occupation, with controlled entry and exit and no access to the roof. An alarm system has been installed to even further restrict people’s movement. On top of that, police have been harassing and arresting residents, with at least seven people now being held in prison. It’s important that people nearby keep watch over the situation, as the police may move to evict or arrest at any time. For those of us not living with these restrictions, it’s important that we do what we can to support the refugee activists as the government tries to isolate and control their movements, and try to undermine their resistance.

Get informed and Inform!

If you see police action, please send an exact description of what you see by SMS(!) to 015213207599. Don’t panic. Write exactly what you see so we can share this information with people who need to know.

Also, if you want to receive alerts about urgent actions, send an SMS or give a missed call to 015213207599 and we will keep you informed.

This is no Infophone! Its only for get SMS-Information if something urgent is going on!

 Everyone needs to get active on their own. Get organised and find ways to fight back.

For now, we need to get active against those responsible for the situation. Here are a few of their events over the next few days:

14.-15. March
Meeting of the Migration & Flucht National Working Group of the Green Party
Platz vor dem Neuen Tor 1

17. March, 18h00
District invite for meeting of renter and owner of flats around Görlitzer Park
Ohlauerstraße 41, Berlin-Kreuzberg

19. March, Thursday, 19:00
„Migrationspolitische Frühjahrsempfang“
Festsaal des Berliner Abgeordnetenhauses Niederkirchnerstr.5, 10111 Berlin http://www.gruene-fraktion-berlin.de/termin/16-migrationspolitischer-fr-hjahrsempfang

Most importantly, everyone needs to get active on their own. Get organised and find ways to fight back. We can’t let this eviction happen, and we refuse everything it represents.

Do not forget the people in prison! Free our friends immediately.!!

YOU CAN`T EVICT A MOVEMENT

==========================================================================

deutsch:

Dringender Aufruf für Aktionen gegen die Räumung der Ohlauer-Schule!

Wir müssen jetzt handeln. Wir müssen alle aktiv werden und über die kommenden Tage aufmerksam bleiben.

Werdet aktiv!

Die Refugee-Aktivist_innen in der Schule leben zur Zeit unter einer überwachungs-besatzung, mit Eingangs- und Ausgangskontrollen und keinem Zugang zum Dach. Ein Alarmsystem wurde installiert um die Bewegungsfreiheit der Menschen noch mehr einzuschränken. Obendrein sind die Bewohner konstanten Schikanen der Polizei ausgesetzt und einige wurden sogar festgenommen, so werden im Moment schon 7 Personen im Knast festgehalten. Es ist wichtig, dass Menschen in der Nähe die Situation im Auge behalten, da es jeder Zeit möglich ist, dass die Polizei die Schule räumt oder Bewohner festnimmt. Für uns, die ohne diese Restriktionen leben, ist es umso wichtiger, dass wir alles mögliche tun um die Refugee-Aktivist_innen zu unterstützen, als die Regierung versucht sie zu isolieren, zu kontrollieren und ihren Widerstand zu untergraben.

Informiert euch und informiert!

Wenn ihr eine Polizeiaktion seht, schickt bitte eine genaue Beschreibung davon , was ihr gesehen habt, per SMS(!) an 015213207599. Keine Panik. Schreibt uns genau was passiert ist , sodass wir die Information mit Menschen teilen können, die Bescheid wissen sollten.

Wenn ihr Aufrufe zu aktuellen Aktionen bekommen wollt, schreibt eine SMS oder lasst anklingeln bei

015213207599 und wir halten euch auf dem Laufenden.

Dies ist kein Info-Telefon! Es ist nur dafür da, Info-SMS zu versenden, wenn etwas dringendes passiert!

Am wichtigsten ist, dass alle selbst aktiv werden. Organisiert euch und findet Wege um zurück zu schlagen. Wir dürfen diese Räumung nicht passieren lassen

Im Moment ist es wichtig Druck auf die Verantwortlichen aufzubauen. Hier ein paar ihrer Veranstaltungen:

14.-15. März
Treffen der Bundesarbeitsgruppe Migration & Flucht der Grünen
Platz vor dem Neuen Tor 1

17. März, 18h00
Der Bezirk lädt ein zu einem Treffen für Mieter, Wohnungseigentümer um den Görlitzer Park
Ohlauerstraße 41, Berlin-Kreuzberg

19. März, Donnerstag, 19:00
„Migrationspolitische Frühjahrsempfang“
Festsaal des Berliner Abgeordnetenhauses Niederkirchnerstr.5, 10111 Berlin http://www.gruene-fraktion-berlin.de/termin/16-migrationspolitischer-fr-hjahrsempfang

Am wichtigsten ist, dass alle selbst aktiv werden. Organisiert euch und findet Wege um zurück zu schlagen. Wir dürfen diese Räumung nicht passieren lassen und lehnen alles ab, was diese repräsentiert.

Vergesst nicht unsere Frunde im Gefängnis! Lasst unsere Leute sofort frei!

YOU CAN`T EVICT A MOVEMENT


School

berlin news / News / School

Brand in der Gerhart-Hauptmann-Schule

29.01.2017   06:58 Es brannten in der ersten und zweiten Etage der Gerhart-Hauptmann-Schule in Ohlauerstr. Einrichtungsgegenstände auf einer Fläche von jeweils 15 m². Der Brand hatte sind auf das zweite Obergeschoss infolge eines Deckendurchbrandes ausgebreitet. Der Brand wurde mit zwei C-Rohren im Innenangriff unter Einsatz von dreizehn Pressluftatmern gelöscht. Zur Belüftung des betroffenen Brandabschnitts wurde ein Drucklüfter eingesetzt. Ein Person von… Read more »

Featured

Demo / german wide movement / News / Support/Solidarity / the-voice-jenna

Jena: Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees!!

Saturday, June 24, 2017 – 13:00 Jena Demonstration 24.06.2017 | Stop All Deportations | Smash the G20 Summit of Vampires and Mothers of all bombs Refugee Solidarity Parade Rally at 1pm | Demonstration at 4pm | Meeting point in Johannisplatz, Jena At 5pm in JenaOptic in Carl-Zeiss Strasse, there will be a symbolic memorial in… Read more »

Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees Jena
News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop

Recent

deportations

Manifestation against Deportations, 29.06.2017, Flughafen Berlin-Tegel

Wir sind Geflüchtete aus Pakistan und wir leben in Deutschland. Wir haben Probleme in unserem Herkunftsland und wir sind von dort weg gegangen. Jetzt will uns die deutsche Regierung wieder abschieben. Was wird dann mit uns passieren? Am Flughafen in Pakistan werden wir am Flughafen von der Polizei festgenommen und wenn unsere Familien oder Freunde… Read more »

stop deportation illustration
berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Demo

We are here! Demonstration 24th of June 2017, 14 o’clock, Hamburg

Hier der Aufruf für die Demo am 24.06., 2017 um 14 Uhr am Hachmanplatz/Hauptbahnof HH zum Downloaden und vervielfältigen – die Rückseite enthält wichtige Informationen zum G20 und zum Umgang mit der Polizei. Deutsch / Englisch / Französisch / Arabisch / Dari / Kurdisch / Serbo-Kroatisch / Italienisch / Tigrinya (Nur Vorderseite – Rückseite folgt)… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

News / Statements

Ahmed H.’s trial, act two

from Free the Röszke 11 Ahmed H.’s trial, act two – 2nd instance court decides Ahmed H.s terrorism charges need to be re-consider due to “lack of reasoning and interpretation” Two days ago, on the 15th of June 2017 in Szeged, Hungary, Ahmed H. had his second instance trial, after being sentenced to 10 years of… Read more »