Tag: Romadness

Romadness Night!Take Back the Future!Solikonzert Für die Freiheit!


Konzert mit KAGE, Prince H aka Hikmet P, Rollinhopp,Inclusion 4 real, Dirty Gomorrha,Lord Kastro Dj Crossroads and Guests in Solidarität mit allen Menschen,die weltweit zur Flucht gezwungen sind.Gegen unwürdige Unterbringung und bürokratische Kleinkriege,Kettenduldungen oder kalte, überfüllte,provisorische Zelte als Wohnorte,unfaire verkürzte juristische Prozesse,gezielte Desintegration und die tagtägliche Angst vor nächtlicher Abholung zur Abschiebung: Am 24 und 25 März & am 8. April:

Take back the future 8. april 2017 Komm mit! Mach mit! Sag es weiter…

und bring Freund/innen mit! mehr Infos: www.alle-bleiben.info

Mobi Video

The Awakening Filmvorfürung Mit K.E.und der Rap Combo K.A.G.E

23.03.17 Theater X

Wiclefstr.32,10551 Berlin 18:30

Romadness Night!Take Back the Future!Solikonzert Für die Freiheit!

24.03.17 Theater X

Wiclefstr.32,10551 Berlin 20:30

Romadness Night!Take Back the Future!Solikonzert Für die Freiheit!

25.03.17 Drugstore

potsdamer str. 180 – 10827 Berlin 21:00

Wearebornfree Filmabend: “The Awakening” am Freitag, 11.11.2016 um 19 Uhr


the awakening Kenan EminiIm Rahmen des Programms von We are born free Humanity Matters wird der Film “The Awakening” (extended version) gezeigt:
Wann: Freitag, 11.11.2016, 19 Uhr
Wo: Waldemarstraße 46, 10999 Berlin
The Awakening (das Erwachen) ist ein Zustand der Lebensrealität von Roma, die abgeschoben wurden. Welche psychologischen Folgen hat die Abschiebung auf die Menschen? Wie ergeht es den Kindern und Jugendlichen, die in Deutschland aufgewachsen sind und nun in einem fremden Land aufwachen, fern von ihren Freunden und ihrem gewohnten Umfeld? Der Film gewährt einen Einblick in diesen Zustand des Erwachens bzw. des Entsetzens der Betroffenen, die Deutschland als ihre Heimat betrachtet haben und sich nun in einem für sie fremden Land völlig neu
orientieren müssen. Er vermittelt ein authentisches Bild über die
Schockerfahrung Abschiebung. Zugleich zeigt er Rassismus und Diskriminierungen auf, mit denen Roma in verschiedenen Ländern Europas konfrontiert werden.

Kommt vorbei zum gemeinsamen Filmschauen und anschließendem Austausch (bei leckerem Essen:)

Presseerklärung “Alle Bleiben!”

english translation below,  Traduction française ci-dessous

Abschiebestopp nach §60, Forderung nach Bleiberecht für Hikmet, bedingungsloses Bleiberecht für Roma aus den Balkanländern

Nach 27 Jahren in Deutschland soll der Hiphopper Hikmet aka Prince-H abgeschoben werden!
Hiermit laden wir Sie laut und herzlich zu unserer großen Soli-Party „Freiheit für Hikmet“ am 22.12. in den Berliner Szeneclub SO-36 ein. Wir möchten Sie um eine kurzfristige mediale Ankündigung bitten, da “es brennt”! und wir jede Stimme brauchen, um ein Bleiberecht für Hikmet durchsetzen zu können!

Es brennt” wortwörtlich:

Hikmet sitzt derweil in Untersuchungshaft in Essen und ihm droht die sofortige Abschiebung. Wir rufen ganz Berlin zur Solidarität auf und wir freuen uns sehr über den lokalen support der Aktivisten vom Oranienplatz (“O-platz”) und der Initiative MY RiGHT IS YOUR RIGHT und die musikalische Unterstützung von den Berliner Hiphop Größen MC Josh & NASH, Çığır („Spuk nach Rechts“) und den Brüdern von Hikmet, Kefeat und Selami. So haben auch Berliner Hiphopper wie “Sido” und “Kaveh” prompt über ihre facebook fanseiten ihre Solidarität bekundet!
Die größte Minderheit Europas hat keinerlei Echo in der Berichterstattung des deutschen Sommers erlebt. Nachdem Mazedonien, der Kosovo und Albanien nun auch zu “sicheren Herkunftsstaaten” erklärt wurden, gibt es neben der abklingenden Euphoriewelle für Menschlichkeit und Willkommenskultur eine radikale Abschiebehochkultur in Bezug auf Roma, die sofort, explizit vor Weihnachten, aufhören muss.