facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News

Statement of Refugee on 08.09.2012 / Aufruf von Flüchtlinge on 08.09.2012 / بیانیه پناهجویان در 8 سپتامبر

german & farsi follows

The day to free ourselves from the bounded chains around us has come. Following weeks and months of combat and resistance in our cities and approaching our goal of organizing those refugees whom are without a doubt their only means of changing the shadow of inhumanity upon themselves, the uniting day has arrived; the day that leads us all, hand in hand, to the next level. The day that we with our distressed bodies are taking our movement from Würzburg –the place where its resistance of six months is the leader in the refuge’s history- to the next level in Berlin -the German capital and the same place that all of the anti-human laws and regulation are originated, written and practiced-. We are starting this journey to prove it to ourselves, to the rest of the asylum seekers, to the civilians and to the government itself that our oppressed bodies next to each other has the power of leading us to our rights.
By placing our each step on the ground, we will not only show our disrespect for a piece of paper that restricts the borders we can enter, but also by ignoring that we will remind everyone that everything that is written and passed as a law is not necessarily a good thing; to shout out our countless voices that anti-human laws and regulations that their only purpose is nothing but separating humans by ranking them differently, are passed in favour of the governments and not to make humans equal in their rights.
Today united and hand in hand, we will walk through the state’s boundaries in such a way to awaken a world from its sleep of hundreds of years and to leave no option for the deaf and the ignorant government but considering and approving the asylum seeker’s rights.
We are leaving the set boundaries and cages set for us because we believe that the concepts of living in asylum seeker camps are unfair. We are passing these boundaries because we believe that this freedom is the smallest right of every human being and we will resist against the deportation law set by the government because these laws are there only to favour the government financially and politically.
This is every human being’s right to choose where to live. We, stronger than ever and shoulder by shoulder are doing everything in our power to reach this dream and with the support of similar asylum seekers in Berlin are going to witness the comply with our rights.
The committee of asylum seeker’s resistance in Germany

Der Tag, um uns von den Ketten um uns herum zu befreien, ist gekommen. Nach Wochen und Monaten des Kampfes und des Widerstands in unseren Städten und nachdem wir uns unserem Ziel genähert haben, die Flüchtlinge zu organisieren, die zweifellos die einzigen sind, die die Unmenschlichkeit ihnen gegenüber ändern können, ist der vereinende Tag gekommen; der Tag, der uns alle, Hand in Hand, zur nächsten Stufe führt.

Der Tag, an dem wir mit unseren verzweifelten Körpern unsere Bewegung von Würzburg – dem Ort, der mit seinem Widerstand von sechs Monaten der Anführer in der Flüchtlingsgeschichte ist– zur nächsten Stufe nach Berlin – der deutschen Hauptstadt und dem Ort, von dem alle unmenschlichen Gesetze und Regulierungen herkommen, wo sie geschrieben und umgesetzt werden – bringen. Wir beginnen diese Reise, um uns selbst, den restlichen Asylsuchenden, den Bürgern und der Regierung selbst zu beweisen, dass unsere unterdrückten Körper gemeinsam die Macht haben, uns zu unseren Rechten zu führen.
Mit jedem einzelnen Schritt, den wir auf den Boden setzen, werden wir nicht nur unsere Missachtung für ein Stück Papier zeigen, dass die Grenzen, die wir übertreten können, einschränkt, sondern indem wir diese Vorschrift ignorieren, werden wir jeden daran erinnern, dass nicht alles, was geschrieben und als Gesetz beschlossen wurde, notwendigerweise etwas Gutes ist; wir werden mit unseren zahllosen Stimmen herausschreien, dass unmenschliche Gesetze und Regulierungen, deren einziger Zweck es ist, Menschen zu trennen indem man sie unterschiedlich klassifiziert, nur zu Gunsten der Regierungen beschlossen werden und nicht um Menschen gleiche Rechte zu geben.
Heute werden wir vereint und Hand in Hand so durch die Grenzen des Staates laufen, dass wir die Welt aus ihrem Schlaf von hunderten von Jahren aufwecken und dass wir der tauben und ignoranten Regierung keine andere Möglichkeit lassen, als die Rechte der Asylbewerber zu berücksichtigen und anzuerkennen.
Wir verlassen die festgesetzten Grenzen und die für uns gebauten Käfige, da wir glauben, dass das Konzept, in Asylbewerberheimen zu leben, ungerecht ist. Wir überschreiten diese Grenzen, da wir glauben, dass diese Freiheit das kleinste Recht jedes Menschen ist, und wir werden uns gegen das Abschiebegesetz der Regierung widersetzen, denn diese Gesetze sind nur dazu da, der Regierung finanziell und politisch zu dienen.
Es ist das Recht eines jeden Menschen, zu wählen, wo er lebt. Wir, stärker denn je und Schulter an Schulter, tun alles in unserer Macht stehende, um diesen Traum zu erreichen, und werden mit der Unterstützung anderer Asylsuchender in Berlin die Erfüllung unserer Rechte miterleben.

 

روز گسستن از زنجیرهای پیچیده بر وجودمان فرا رسید.پس از هفته ها و ماه ها مبارزه و مقاومت در شهرهایمان و تلاش برای سازمانیابی پناهجویانی که بی شک تنها سوژه های تغییر شرایط غیر انسانی حاکم بر زندگی خود می باشند، روزی فرا رسید که همه ما متحد با هم،مبارزه تمام عیار خود را به مرحله دیگری می بریم.روزی که با بدن های ستم دیده خود از ورتسبورگ، که مقاومت شش ماهه اش در تاریخ مبارزات پناهجویی طلایه دار است، به برلین، پایتخت آلمان، همان جایی که چنین قوانین ضد انسانی به تصویب رسیده و می رسد رویم تا به خود، به پناهجویان، به مردم و به قدرت بار دیگر ثابت کنیم که بدن های ستمدیده مان در کنار هم، مطالبات به حق مان را محقق خواهد کرد. با هر بار کوبیدن پاهایمان بر زمین نشان خواهیم داد که نه تنها به ورق پاره ای به نام محدوده تر
دد احترام نخواهیم گذاشت، بلکه با شکستن آن به همگان یاد آور شویم که هر آنچه قانون است، لزوما خوب هم نیست.تا به وسعت حنجره های بیشمارمان فریاد بزنیم که قوانین ضد انسانی که دستاوردشان چیزی جز درجه بندی انسان ها نیست، بر منافع قدرت ها استوار است تا آزادی و برابری مردم.
امروز متحد با هم، چنان پای بر زمین می کوبیم و مرزهای ایالتی را در می نوردیم که جهانی را از خواب چند صد ساله اش بیدار کنیم و برای حاکمیت کر شده، راهی جز گردن نهادن به خواسته های بر حق پناهجویان باقی نگذاریم.
از زندان های خود خارج شده ایم چرا که ماهیت وجودی کمپ های پناهجویی و زندگی اجباری در آنها را برنتافته ایم، مرزهای موهوم را بر هم زده ایم چرا که تردد آزاد را حق هر انسانی می دانیم و علیه اخراج قانونی(دیپورت) مبارزه می کنیم چرا که منافع سیاسی/اقتصادی قدرت ها آن را رقم می زند و انتخاب محل زندگی را فقط وابسته به اختیار انسان می شناسیم
قدرتمند تر از همیشه، شانه به شانه یکدیگر این راه را آسان می کنیم و در برلین به پشتوانه پناهجویانی همچون خود، مطالبات بر حق پناهحویان را محقق خواهیم نمود.
کمیته هماهنگی اعتصابات پناهجویان در آلمان

News

berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria

Recent

Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / Women-fights

Wir fordern eine menschliche Behandlung für Frauen und andere Geflüchtete

English || Srpski || Farsi || Arabic Liebes LAF, liebe Frau Breitenbach und andere Verantwortliche für Flüchtlingsangelegenheiten in Berlin! Am 20. Mai fand ein heiteres Fest mit dem Namen “Yalla! Lass feiern!” im ZK/U statt. Das Fest wurde von verschiedenen selbst-organisierten Initiativen, die mit Asylbewerber*innen und Geflüchteten zusammenarbeiten, ins Leben gerufen. Wir, die weiblichen Bewohnerinnen… Read more »

deportations

Manifestation against Deportations, 29.06.2017, Flughafen Berlin-Tegel

Wir sind Geflüchtete aus Pakistan und wir leben in Deutschland. Wir haben Probleme in unserem Herkunftsland und wir sind von dort weg gegangen. Jetzt will uns die deutsche Regierung wieder abschieben. Was wird dann mit uns passieren? Am Flughafen in Pakistan werden wir am Flughafen von der Polizei festgenommen und wenn unsere Familien oder Freunde… Read more »

stop deportation illustration
berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Demo

We are here! Demonstration 24th of June 2017, 14 o’clock, Hamburg

Hier der Aufruf für die Demo am 24.06., 2017 um 14 Uhr am Hachmanplatz/Hauptbahnof HH zum Downloaden und vervielfältigen – die Rückseite enthält wichtige Informationen zum G20 und zum Umgang mit der Polizei. Deutsch / Englisch / Französisch / Arabisch / Dari / Kurdisch / Serbo-Kroatisch / Italienisch / Tigrinya (Nur Vorderseite – Rückseite folgt)… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »