facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
international / News / Support/Solidarity

OPEN BORDER CARAVAN from Berlin, September 24th – 27th

Open borders caravan

Open borders caravan

 

(german below)

Leipzig and Vienna showed us how to do it – in Berlin we want to follow their example. Together with many international friends, comrades and other people we will help refugees to cross the borders. Instead of only watching, we want to practically support the refugee struggles on the European borders by organizing shuttle service.

While still talking of welcoming culture, the closure of the border was already being prepared. The armed federal police closed the border in Bavaria while the humanitarian catastrophe in the border areas of Serbia and Croatia, in the camps of Hungary and along the transit routes intensified. This closed border policy inside the Fortress Europe will not stop anyone from fleeing, but will lead to even more misery, fear and death. In this moment, it becomes obvious that the warm words of welcome of these last days were of little value. Therefore, our answer can only be practical help to cross the borders!

Contact:

openborders@posteo.de

Caravan Phone 01578-6424265 (contactable thursday)

Follow on Twitter: #openborderscaravan

International call and overview over the convoys from different cities, you will find here: Facebook

Liveticker: Balkanroute border monitoring

Jungle World article

 

 

Place of departure: Parking area LPG BioMarkt Mehringdamm 20-30 10961 Berlin

Please be there Thursday evening, 24th of September at 9:30pm. We will start at 10pm.

Let us join this uprising against the Dublin system. The last weeks have shown that the border regime can shake if challenged by the the power of the masses. The closure of the German borders has unleashed a domino effect reaching the European periphery. So let us create a domino effect of border crossing, civil disobedience and humanity.

Convoys from Vienna and Leipzig have already supported hundreds of people on their flight. #OpenBorderCaravan will depart from Berlin this weekend. We will depart and arrive in coordination with supporters and comrades from Italy and hopefully many other places. It will be a convoy, a caravan, carrying things that the people in the border areas of Croatia, Serbia, Slovenia and along the transit routes need most urgently – and carrying the will to to practically facilitate their flight.

We will be on the road heading from Berlin towards South-East Europe from Thursday evening (22:00) until Sunday night/ Monday morning (24.9. – 27.9.). The convoy needs you, your energy and your solidarity. If you can join us or provide a car, please contact us. We also need donations: especially blankets, tents, warm clothes and shoes.

A preparation meeting takes place this Wednesday, 23.9., 19:30 at Vierte Welt Zentrum Kreuzberg | Galerie 1. OG | Kottbusser Tor, Directions: http://www.viertewelt.de/vierte-welt.html

Account for donations Vobik e.V.

keyword: Spende OpenBoarderCaravan

DE52 1009 0000 7271 4260 08

BIC: BEVODEBBXXX

 

(german)

Open Border Caravane

Internationale Karawane und Fluchthilfekonvoi

Leipzig und Wien haben es vorgemacht – von Berlin aus wollen wir es auch tun, koordiniert mit vielen internationalen Freund_innen, Genoss_innen, anderen Fluchthelfer_innen : Nicht mehr zusehen, sondern praktisch unterstützen. Solidarischen Schienenersatzverkehr organisieren!

Während von Willkommenskultur die Rede war, wurde die Abschottung der Grenzen schon vorbereitet. Die bewaffnete Bundespolizei hat die Grenze in Bayern dichtgemacht, während sich die humanitäre Katastrophe im Grenzgebieten von Serbien und Kroation, in den Lagern von Ungarn und entlang der Routen zuspitzt. Die Abschottung wird niemanden von der Flucht abhalten, aber zu mehr Not, Angst und Tod führen. Wir erfahren zur Stunde, wie wenig die warmen Willkommens-Worte der letzten Tage wert sind. Die einzige radikal humane Anwort ist: Fluchthilfe.

Schließen wir uns dem Aufstand gegen das Dublin-System an. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass das Grenzregime ins Wanken geraten kann, wenn viele sich nicht aufhalten lassen. Die Schließung der deutschen Grenzen setzt die Abschottung in einem Dominoeffekt bis in die europäische Peripherie fort. Schaffen wir einen Dominoeffekt von Grenzüberwindung, von zivilem Ungehorsam und Menschlickeit!

Konvois aus Wien und Leizpig haben bereits hunderte Menschen auf ihrer Flucht unterstützt. #OpenBorderCaravan soll am Wochenende nun auch von Berlin abreisen. Wir werden koordiniert mit mit vielen Helfer_innen, Unterstützer_innnen und Genoss_innen aus Italien und hoffentlich auch noch weiteren Ländern aufbrechen und ankommen. Es wird ein Konvoi, eine Karawane mit dem Dringendsten, was die Menschen im Grenzgebiet von Kroation, Serbien, Slowenien und entlang der Transitrouten benötigen, sein. Und mit dem Willen, ihre Flucht nach Kräften zu erleichtern.

Von Donnerstagabend (22:00 Uhr) bis Sonntagnacht/Montagmorgen (24.9. bis 27.9.) werden wir unterwegs sein. Von Berlin gen Südosten. Der Konvoi braucht euch, eure Tatkraft und Solidarität. Wenn ihr mitkommen könnt oder ein Auto zur Verfügung stellen, tretet mit uns in Kontakt. Wir benötigen auch dringend Sachspenden: Vor allem Decken, Zelte, warme Kleidung, Schuhe.

CPcaL_eWUAQm5QX.jpg_large

Organisiert von der Interventionistischen Linken

Kontakt:

openborders@posteo.de

Caravan Telefon-Nr. 01578-6424265 (ab Donnerstag erreichbar)

Treffpunkt/ Abfahrtsort:

Parkplatz LPG BioMarkt

Mehringdamm 20-30

10961 Berlin

Bitte am Donnerstag, 24.09.2015 um 21:30 Uhr dort sein. Um 22:00 Uhr wollen wir losfahren

Spendenkonto: Empfänger: Vobik e.V.

Stichwort: Spende OpenBoarderCaravan

DE52 1009 0000 7271 4260 08

BIC: BEVODEBBXXX

Internationaler Aufruf und eine Übersicht über die Konvois aus verschiedenen Städten finden sich hier: https://www.facebook.com/openborderscaravan

<http://dereferer.org?https://www.facebook.com/openborderscaravan>

Es wird am kommenden Mittwoch dazu ein Vorbereitungstreffen geben: 23.9., 19:30, Vierte Welt, Zentrum Kreuzberg | Galerie 1. OG | Kottbusser Tor
Wegbeschreibung: http://www.viertewelt.de/vierte-welt.html

 


international

Chad / Chad Youth in Germany / international / Support/Solidarity

Tchad: pétition pour Mayadine Mahamat Babouri, détenu et séquestré et torturé

      le lien pour signer: http://freebabouri.wesign.it/fr Le journaliste et activiste tchadien, engagé, Mayadine Mahamat croule depuis septembre 2016 dans le bagne de Koro-Toroa. Son tort : avoir critiqué et dénoncé les dérives dictatoriales inadmissibles encours au Tchad et la mauvaise gouvernance du pouvoir d’Idriss Deby. Rappel des faits : Mayadine Mahamat Babouri est… Read more »

Border monitoring / Demo / international / News / Support/Solidarity

#RefugeesSRB We Are Still in #Serbia

Posted on April 16, 2017 by Enough is Enough! We are still in Belgrade. One of us joined the Cars Of Hope Wuppertal team, who are working with refugees and support the Soul Welders projects in the Serbian capital. Another short impression from Belgrade. Written by Riot Turtle Solidarity not charity! The situation in Belgrade changed… Read more »

röszke protest Hungary
international / Knowledges

ZINE: FREE the röszke 11 Imprisonment of Migrants and Repression against Movements in Hungary and Beyond

from: Free Röszke 11 We published a zine about the Röszke 11, that provides an overview and gerneral analysis. It summarizes the story of the Röszke 11, the political context, and similar cases of criminalization in Greece and Luxembourg. You can download it when you click on the pdf-signs above or below. The version above… Read more »

Free the Röszke 11

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

News

Next Public Oplatz Meeting: Tuesday, 22nd August, 18:00

Reclaim Oplatz! Next Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy! Wednesday 16th of August, 18:00 on Oplatz Let’s make more plans for action and visible resistance. bring a tent if you have one! Looking forward to seeing you, Napuli and other Oplatz activists — Oplatz wieder zurückholen! Nächstes öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie! Mittwoch 16.8.,… Read more »

News

Kundgebung 21.8.: Solidarität mit afghanischen Geflüchteten in Schweden!

  Das Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan solidarisiert sich mit allen afghanischen Geflüchteten die derzeit in Schweden gegen die grausame Abschiebepolitik Schwedens protestieren. Seit Anfang August finden in Schweden massive und komplett selbstorganisierte Proteste von Jugendlichen aus Afghanistan statt. Hunderte von Jugendlichen demonstrieren Tag und Nacht auf einem der größten Plätze in Stockholm. Sie… Read more »

Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin

The show must go on: BTBs Elendsverwaltung mit neuem Vertrag belohnt.

  Menschlich skandalös, jedoch wirtschalich günstig: Die Firma “BTB – Bildungszetrum Berlin“, dass in ihrer Zeit beim Betrieb der Turnhallen-Lager in Berlin-Wedding an der Osloerstr. 26 sowie Wiesenstr. so negativ auffiel –siehe unten die Links, die BTBs Machenschaften dokumentieren– darf wieder ein Lager betreiben; diesmal an der Hohenschönhauser Str. 76 in 10369 Berlin-Lichtenberg. Wir lassen… Read more »

berlin news / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin / Women

Das Lager in der Niedstraße ist kein sicherer Ort für Frauen! Von einer Überlebensexpertin aus Berlin, Name geändert.

English Es ist Dienstagnachmittag und ich treffe Nira, um mit ihr über ihre Zeit im Lager in der Niedstraße zu sprechen. Im Rathaus Friedenau werden seit Februar 2016 Frauen und Kinder mit besonderem Schutzbedarf untergebracht. Viele geflüchtete Frauen haben Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht – im Herkunftsland, auf der Flucht oder in Aufnahmeeinrichtungen in Berlin…. Read more »

Niederstr lager front door
News

Next Public Oplatz Meeting: Wednesday, 16 August, 18:00

Reclaim Oplatz! Next Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy! Wednesday 16th of August, 18:00 on Oplatz Let’s make more plans for action and visible resistance. Looking forward to seeing you, Napuli and other Oplatz activists — Oplatz wieder zurückholen! Nächstes öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie! Mittwoch 16.8., 18:00 auf dem OplatzLasst uns noch mehr… Read more »

School

Räumung oder Nachbarschaft? Die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule und die Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Strasse nehmen Stellung zur Situation im Kiez und Urteil des Berliner Landgerichts vom 12.07.2017 über eine mögliche Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule.

  some texts in english further below! Der Bezirk gibt 100.000 Euro/ Monat für Wachdienst aus, die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule haben Besuchsverbot, viele der Leute in der Schule bekommen kein Geld und dürfen nicht arbeiten. Trotzdem haben sie starke Verbindungen aufgebaut und leben seit Jahren zusammen mit den Menschen im Kiez. Obwohl ‘Integration’ in Deutschland… Read more »

picture from a press conference on the situatin in Ohlauer Str.