facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News

Offener Brief und Demo-Mobi-Einladung: WE ARE HERE AND WE WILL FIGHT FOR OUR RIGHT TO STAY

 

 Refugee Schul- und Unistreik Berlin

Freedom fighters

Der folgende Text wird am 19. November 2015 auf dem Refugee Schul- und Unistreik Berlin, der um 11 Uhr am Potsdamer Platz startet, an die anwesenden Schüler*innen und Studierenden verteilt.


 

– WE ARE HERE AND WE WILL FIGHT FOR OUR RIGHT TO STAY

Hallo ihr Schüler*innen und Studierende Berlins, heute schreiben wir, die sogenannten Refugees, euch direkt an:

Tausende von uns sind hergekommen, weil unsere Familien ermordetet wurden und werden, weil unsere Häuser zerstört sind und weil eure und unsere gewaltsamen Tyrannen in unseren Staaten unsere Existenzgrundlage ausgebeutet und unsere Menschenrechte weggenommen haben. Was uns bleibt, sind Vertreibung und Flucht. Das bedeutet, dass wir all unseren Besitz verkaufen und mit dem Allernötigsten zu Fuß, auf Schlauchbooten, in Bussen und durch Schlepper bis hierher kommen, um zu überleben.

Sobald wir in Deutschland Fuß fassen, verlieren wir unser Menschenrecht und werden als “Refugees” illegalisiert. Wir werden eingepfercht in Lagern, die Gefängnissen gleichen: 200 Menschen in einer Turnhalle, 2 Toiletten auf 600 Personen, kein Warmwasser, keine Küche, keine Privatsphäre; “Securities”, die ihre Minderwertigkeitskomplexe an uns ausleben; “Sozial”arbeiter*innen, die uns und die helfende Nachbarschaftsinitiativen koordinierend ausbeuten; Ämter und Polizei, die uns systematisch schikanieren – all das ist unser Alltag in Deutschland und hier in Berlin; mitten in einer bürokratischen Industrie um uns, die aus unserer Lager-Isolation und Entwürdigung Geld macht, als wären wir mit der Absicht hergekommen, Sklav*innen zu sein. Wenn wir Fragen haben, gibt es kaum Menschen, an die wir uns wenden können. Ob es Dolmetscher*innen gibt? Wir haben sie selten gesehen. Wir müssen Deutsch lernen? Vielleicht wollt ihr auch unsere Sprachen lernen. Wenn es um uns und unser Image geht, dann sind wir momentan alle ‘junge-männliche-islamistische Araber’. Nur blöd, dass es unter uns genauso viele aus Afghanistan, Kosovo, Bangladesch, Kamerun, Eritrea, Pakistan, der Roma-Diaspora und etliche andere unterschiedliche Menschen gibt – und NEIN: wir sprechen nicht alle arabisch, wir sind nicht alle Moslems, nur weil wir momentan nicht in euren Nachrichten auftauchen. Wir sind und haben Familien und Kinder – und eigene Geschichten, warum wir hier sind.

Warum wir uns nicht beschweren? Jeder Mensch hat doch das Recht auf Freie Meinungsäußerung hier in Deutschland, oder? Wir sind nicht frei, wir sind illegalisiert und fürchten uns um unseren Aufenthalt – oder vor unserer Abschiebung. Denn, was in all den Turnhallen, Hangars, Containern und sonstigen Lagern passiert, ist eine Einteilung in “gute und schlechte Flüchtlinge” und wenn wir nicht gehorchen, müssen wir mit Sanktionen rechnen. Das heißt, dass andere illegaliserte Menschen absichtlich bevorzugt und wir gegeneinander ausgespielt werden: von der Lager-Industrie und der Gesellschaft. Es wird von uns erwartet, dass wir, trotz allem, dankbar und gehorsam sind.

Und dann? Die deutsche Gastfreundschaft hört dort auf, wo alle von unserer “Flüchtlingskrise” anstatt der eigenen “Humanitätskrise” sprechen: Wir seien zu viele. Deutschland sei völlig überfordert. Wohin mit all den Menschen? Das Boot ist voll – am besten abschieben! Das ist es, was uns in den nächsten Monaten erwartet: MASSENABSCHIEBUNGEN! – Was das heißt für uns? Zurück ins Nichts. Wir haben bereits Alles aufgegeben: weil es keine Möglichkeit gibt, dort, wo wir herkommen, zu leben. Und wenn wir hier sind, werden wir versklavt und wie Nutztiere eingesperrt, so lange, bis die Träger der Lager genug Profit gemacht haben, dass sie uns nicht mehr brauchen.

Was WIR wollen? Es nicht länger hinnehmen! Wir wollen bald mit gemeinsam mit euch eine Großdemonstration von, mit und für geflüchtete und nun illegalisierte Menschen organisieren. Gemeinsam gehen wir auf die Straßen und nehmen uns dieses Recht auf Redefreiheit, das in Deutschland so selbstverständlich und für uns notwendig ist. Und wir fordern: BLEIBERECHT FÜR ALLE!

Wie könnt IHR uns direkt und praktisch helfen? Wenn ihr sagt, ‘Solidarität muss praktisch werden’, dann setzt sie auch um. Solidarisiert euch mit uns, anstatt unsere Stellvertreter*innen zu sein, ohne uns je persönlich kennengelernt zu haben. Wir sind hier und wir haben viele Stimmen und Gesichter, die gehört und gesehen werden müssen. Mobilisiert mit uns! Geht und kommt mit uns in die Lager – wo momentan alleine in Berlin mindestens 25.ooo von uns dort gelagert werden; verteilt Flyer und Informationen und sprecht mit unseren Schwestern und Brüdern, dass wir alle auf unser Recht auf Menschlichkeit und Würde bestehen dürfen, ohne deswegen um unser Leben zu fürchten. Jede Abschiebung aus welchem Grund auch immer ist ein staatliches Verbrechen am Menschenrecht. Bitte behaltet folgende Webseiten im Auge, damit wir bald zusammen mit der Mobilisierung beginnen. Spätestens Mitte Dezember 2015 soll unsere Demo stattfinden:

www.oplatz.net

www.facebook.com/refugeestruggle

www.facebook.com/refugeeschulstreikberlin

– WIR SIND HIER UND WIR WERDEN FÜR UNSER BLEIBERECHT KÄMPFEN –

– We are ONE –

 

 


News

berlin news / Demo / International Women's Space / News / oplatz

8th March International Women*s Struggle Demo Berlin 16:30, Warschauerstr.

Polnish Spanish English Hebrew Serbo-Croatian French German Persian Turkish Arabic القوة لجميع النساء*** ندعو جميع النساء* للمشاركة بالمظاهرة النسائية العالمية في تاريخ 8 مارس 2017 في تمام الساعة 16:30 في شارع Warschauer strasse في زاوية شارع Revaler strasse حتى الساعة 18:00 حيث سنكون في Oranienplatz نحن نتمرد ضد النظام! نحن نناضل ونرتب عملنا وحياتنا. نحن… Read more »

berlin news / News

Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration

Buchvorstellung – Grenzregime 3 in Berlin Dienstag, 28.02.2017 – 19.30 – k-fetisch (Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin) Buchvorstellung und Diskussion Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration Im Jahr 2015 spitzten sich jene Verhältnisse zu, die bereits zuvor das europäische Grenzregime gekennzeichnet hatten: Die Risse des Dublin-und Schengensystems, die Widersprüche zwischen europäischen Abschottungsversuchen, erstarkendem Nationalismus und… Read more »

Demo / News / Statements / Support/Solidarity

KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

text in english Kundgebung am 8. März 2017 von 12.30 – 15.00 Uhr vor dem zentralen Erstaufnahmelager (ZAST) Poststrasse 72, Eisenhüttenstadt Wer als Geflüchtete nach Brandenburg kommt, wird zuerst nach Eisenhüttenstadt ins Erstaufnahme- lager gebracht. Hier wird entschieden, ob Du überhaupt eine Chance hast, einen Asylantrag zu stellen. Hier wird über Leben und Tod entschieden…. Read more »

Featured

german wide movement / News

Aufruf zu bundesweiten Aktionstagen ‚Welcome2stay‘ vom 18. bis zum 23. März 2017

English, Français and Arabic below! انجليزي وعربي تحت! Einfaches Deutsch unten! Alle Flyer unten! Für das Recht zu kommen, zu gehen und zu bleiben Das europäische System der Abschottung wird noch brutaler, Deutschland geht mit immer mehr Abschiebungen voran – lasst uns gemeinsam laut werden! Beteiligt Euch an den bundesweiten Aktionstagen vom 18. bis zum… Read more »

Welcome2stay Aufruf zu bundesweiten Aktionstagen ‚Welcome2stay‘ vom 18. bis zum 23. März 2017
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
german wide movement / News / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Protest March Munich to Nuremberg

8th of  October 2016, Munich 33th day at Sendlinger Tor 1st day on Protest March We need your financial support for our protest march from Munich to Nürnberg – read more about it on our web page: refugeestruggle.org Spendenkonto: Account name: Refugee Struggle for Freedom BIC: GENODEM1GLS IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00… Read more »

Recent

berlin news / Demo / International Women's Space / News / oplatz

8th March International Women*s Struggle Demo Berlin 16:30, Warschauerstr.

Polnish Spanish English Hebrew Serbo-Croatian French German Persian Turkish Arabic القوة لجميع النساء*** ندعو جميع النساء* للمشاركة بالمظاهرة النسائية العالمية في تاريخ 8 مارس 2017 في تمام الساعة 16:30 في شارع Warschauer strasse في زاوية شارع Revaler strasse حتى الساعة 18:00 حيث سنكون في Oranienplatz نحن نتمرد ضد النظام! نحن نناضل ونرتب عملنا وحياتنا. نحن… Read more »

berlin news / News

Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration

Buchvorstellung – Grenzregime 3 in Berlin Dienstag, 28.02.2017 – 19.30 – k-fetisch (Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin) Buchvorstellung und Diskussion Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration Im Jahr 2015 spitzten sich jene Verhältnisse zu, die bereits zuvor das europäische Grenzregime gekennzeichnet hatten: Die Risse des Dublin-und Schengensystems, die Widersprüche zwischen europäischen Abschottungsversuchen, erstarkendem Nationalismus und… Read more »

Demo / News / Statements / Support/Solidarity

KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

text in english Kundgebung am 8. März 2017 von 12.30 – 15.00 Uhr vor dem zentralen Erstaufnahmelager (ZAST) Poststrasse 72, Eisenhüttenstadt Wer als Geflüchtete nach Brandenburg kommt, wird zuerst nach Eisenhüttenstadt ins Erstaufnahme- lager gebracht. Hier wird entschieden, ob Du überhaupt eine Chance hast, einen Asylantrag zu stellen. Hier wird über Leben und Tod entschieden…. Read more »

alle bleiben / News

Aktionswochen gegen Abschiebelager in Ingolstadt 04.03.2017

Liebe Interessierte, wir möchten Euch heute auf die Aktionswochen gegen Abschiebelager in Ingolstadt aufmerksam machen. Es ist uns gelungen, ein vielfältiges und interessantes Programm aus Vorträgen, Konzerten und politischen Aktionen zusammenzustellen. Am Samstag, den 04.03. wird es im Rahmen der Veranstaltungen einen Aktionstag mit Demonstration geben. An diesem Tag lohnt es sich also auch für… Read more »

Demo / refugee-struggle / Statements

Anti-Sicherheitskonferenz-Demo München 18ter Februar 2017

Eine unserer Mitstreiterinnen hält auf der Demonstration gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz, am 18.02 2017 eine Rede: Die Zeit der Willkommenskultur ist schon längst vorbei. Deutschland ist zum Abschiebeland geworden. Die Geflüchtetenpolitik der Europäischen Union hat eine tödliche Form bekommen. Allein im Jahr 2016 sind 5022 Geflüchtete bei der Flucht über das Mittelmeer gestorben. Die Zahl… Read more »

News

Demonstration against 20th European Police Congres/Demonstration against 20th European Police Congress

  21-22 Şubat 2017 tarihinde düzenlenecek olan 20. Avrupa Polis Kongresi protesto edildi. Düzenlenecek olan Polis kongresinin ana gündemi Avrupa’da genel olarak alınacak güvenlik önlemleri olarak belirlenmiştir. Bu kongre ile Avrupa’daki mülteci, göçmen ve diğer sistem karşıtı hareketlere karşı yeni sınırların ve baskı yasalarının çıkarılması hedeflenmektedir. Kapitalist merkezlerden ihraç edilen silahlarla Avrupa dışındaki bölgelerde sürekli… Read more »