facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
corasol / News / oplatz / Support/Solidarity

No to even tighter laws! Yes to solidarity!

credit is due to Corasol

deutsch s.u. // francais en bas // shqip ja poshtë bellow

30.11 – 03.12. 2015:

Daily rally between 12 noon and 2pm Marschallbrücke/Willhelmstraße (U Friedrichstraße)

04.12.2015 1.30 pm Oranienplatz:

Demonstration: Against limitation of the right to asylum! For an open society!

Gegen Asylrechtsverschärfungen!

Against limitation of the right to asylum! Photo: Yusuf Beyazit

A new draft law for a renewed limitation of the right to asylum is going to be discussed in December. This draft includes plans for even more restrictive measures. The central element is the acceleration of asylum application procedures, which could then only take three weeks. Refugees who arrive in Germany without documents would be particularly affected. In addition, the law would not allow people whose applications had been approved to bring their families to Germany until they have been living here for two years. Moreover, a list of specially selected doctors would be drawn up in order to make it easier to carry out deportations. For many refugees this draft law will mean an end to their time in Germany and it doesn‘t have anything to do with “welcome culture” or humanity.

We demand a humane asylum process for everybody!
Freedom of movement is everybodys right!



Nein zu erneuter Gesetzesverschärfung! Ja zu Solidarität!

30.11. – 03.12. Tägliche Kundgebung von 12-14 Uhr
Marschallbrücke/Willhelmstraße (U Friedrichstraße)

04.12. Demonstration: Gegen Asylrechtsverschärfungen! Für eine offene Gesellschaft!
13:30 Oranienplatz

Den Asylrechtseinschränkungen der vergangenen Monate folgt eine weitere. Sogenannte „beschleunigte Asylverfahren“ können nach dem aktuellen Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums in nur einer Woche entschieden werden, mit Klageverfahren in insgesamt nur drei Wochen. Besonders betroffen sind Menschen, die ohne Dokumente in die BRD fliehen und diejenigen aus kürzlich als „sicher“ deklarierten Herkunftsländern.

Ihre Familien sollen einige Geflüchtete künftig erst nach zwei Jahren nachholen dürfen und Abschiebungen sollen effizienter und rücksichtsloser durchgeführt werden. Erkrankungen sollen einer Abschiebung großenteils nicht mehr entgegenstehen.

Neben den Toten an den Grenzen bei der Einreise, wird die BRD mit dieser Asyl- und Abschiebepraxis weitere Menschen in Lebensgefahr bringen. Dieser Gesetzesentwurf bedeutet für viele Geflüchtete einen direkten Rausschmiss und hat rein gar nichts mit „Willkommenskultur“ und Menschlichkeit zu tun.

Wir fordern ein menschenwürdiges Asylverfahren und legale Einreisewege für alle! Gegen Illegalisierung und Kriminalisierung von Menschen auf der Flucht! Für eine offene Gesellschaft, an der wir alle teilhaben!

Schon lange reicht es! Beteiligt euch an den Aktionen! Seid Kreativ!

*************************************************************

Non aux durcissements du droit d´asile! Oui à plus de solidarité!

30.11-03.12 actions quotidiennes de 12h à 14h
intersection Marshallbrücke/wilhelmstrasse (U-Bahn Friedrichstrasse)

04.12 manif: Contre les durcissements du droit d´asile! pour une société ouverte!
13h30 Oranienplatz

Une nouvelle proposition de loi sur l´asile va etre voté en décembre et son contenu prévoit de nouvelles mesures encore plus restrictives. il serait possible entre autres pour les autorités d´appliquer une procédure d´asile accélérée qui permettrait de décider du sort d´etres humains en 3 semaines. specialement concernees seraient les personnes qui entrent en territoire allemand sans documents. cette loi prévoit également d´empécher le regroupement familial les deux premiéres années. de plus la liste des problémes de santé empechant un revoi sera encore plus réduite et devra etre attestée par un médecin désigné par les autorités.

Cette nouvelle propostion equivaut pour beaucoup de réfugié.e.s à un renvoi direct et n´a rien à voir avec une culture de bienvenue et d´humanité.
Nous réclamons une procédure d´asile humaine pour tous et toutes!

www.corasol.blogsport.de

*************************************************************

Jo riashpërsimit të ligjit! Po solidaritetit!

Në muajin dhjetor do të diskutohet një projektligj i ri i cili synon ashpërsimin e ligjit të azilit. Projektligji parashikon marrjen e
masave edhe më restriktive. Thelbin e ligjit e përbën përshpejtimi i procesit të azilit, i cili pritet në të ardhmen të zgjasë
vetëm tre javë. Nga kjo masë preken më shumë refugjatët që hyjnë në Gjermani pa dokumenta. Përveç kësaj, ligji i ri parashikon që tërheqja e familjes në Gjermani të mundësohet vetëm pas dy vjetësh. Po ashtu krijimi i një liste me mjekë të zgjedhur ekstra për këtë punë do të jetë në gjendje të lehtësojë dëbimin nga Gjermania.

Për shumë refugjatë ky projektligj do të thotë direkt dëbim dhe nuk ka të bëjë me kulturën e mirëpritjes dhe njerëzillëkun.
Ne kërkojmë për të gjithë një proces njerëzor azili!

30.11.- 03.12. Manifestime
të përditshme nga ora
12 deri në orën 14
Marschallbrücke/Willhelmstraße
(U Friedrichstraße)

04.12.
Demostrata:
Kundër ashpërsimit të ligjit të azilit!
Për një shoqëri të hapur!


corasol

corasol / News / oplatz / Refugee Groups Berlin

Stop the war on migrants! Remembering Ceuta in struggle

Sit-in at Checkpoint Charlie: Stop the war on migrants Saturday, February 6th, 12 p.m. – 3 p.m. Checkpoint Charlie, Friedrichstr. 43–45 Subway: U 6 Kochstraße, U 2 Stadtmitte Bus: M 29 Kochstraße Conference: Saturday, February 6th, 6 – 9 p.m. Mehringhof Versammlungssaal, Gneisenaustr. 2a Organizers: Voix des Migrants, URBB (Union des Réfugié-es de Berlin-Brandenbourg), Refugee… Read more »

corasol / News / oplatz / Support/Solidarity

No to even tighter laws! Yes to solidarity!

credit is due to Corasol deutsch s.u. // francais en bas // shqip ja poshtë bellow 30.11 – 03.12. 2015: Daily rally between 12 noon and 2pm Marschallbrücke/Willhelmstraße (U Friedrichstraße) 04.12.2015 1.30 pm Oranienplatz: Demonstration: Against limitation of the right to asylum! For an open society! A new draft law for a renewed limitation of… Read more »

Gegen Asylrechtsverschärfungen!
corasol / News

Information + food: migration – What media often doesn’t tell

Tue 27th October at Friedelstr. 54, at 8PM (close to U8 and U9, Hermannplatz), discussion will start at 9PM “Migration” – the things media won’t tell you. Exactly because in the media there’s nothing but talk about “migrants flooding in” we want to tell you the story from our point of view. Each day there are… Read more »

flyer for an event with food and discussion of the situation of refugees

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

News

Kundgebung 21.8.: Solidarität mit afghanischen Geflüchteten in Schweden!

  Das Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan solidarisiert sich mit allen afghanischen Geflüchteten die derzeit in Schweden gegen die grausame Abschiebepolitik Schwedens protestieren. Seit Anfang August finden in Schweden massive und komplett selbstorganisierte Proteste von Jugendlichen aus Afghanistan statt. Hunderte von Jugendlichen demonstrieren Tag und Nacht auf einem der größten Plätze in Stockholm. Sie… Read more »

Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin

The show must go on: BTBs Elendsverwaltung mit neuem Vertrag belohnt.

  Menschlich skandalös, jedoch wirtschalich günstig: Die Firma “BTB – Bildungszetrum Berlin“, dass in ihrer Zeit beim Betrieb der Turnhallen-Lager in Berlin-Wedding an der Osloerstr. 26 sowie Wiesenstr. so negativ auffiel –siehe unten die Links, die BTBs Machenschaften dokumentieren– darf wieder ein Lager betreiben; diesmal an der Hohenschönhauser Str. 76 in 10369 Berlin-Lichtenberg. Wir lassen… Read more »

berlin news / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin / Women

Das Lager in der Niedstraße ist kein sicherer Ort für Frauen! Von einer Überlebensexpertin aus Berlin, Name geändert.

English Es ist Dienstagnachmittag und ich treffe Nira, um mit ihr über ihre Zeit im Lager in der Niedstraße zu sprechen. Im Rathaus Friedenau werden seit Februar 2016 Frauen und Kinder mit besonderem Schutzbedarf untergebracht. Viele geflüchtete Frauen haben Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht – im Herkunftsland, auf der Flucht oder in Aufnahmeeinrichtungen in Berlin…. Read more »

Niederstr lager front door
News

Next Public Oplatz Meeting: Wednesday, 16 August, 18:00

Reclaim Oplatz! Next Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy! Wednesday 16th of August, 18:00 on Oplatz Let’s make more plans for action and visible resistance. Looking forward to seeing you, Napuli and other Oplatz activists — Oplatz wieder zurückholen! Nächstes öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie! Mittwoch 16.8., 18:00 auf dem OplatzLasst uns noch mehr… Read more »

School

Räumung oder Nachbarschaft? Die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule und die Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Strasse nehmen Stellung zur Situation im Kiez und Urteil des Berliner Landgerichts vom 12.07.2017 über eine mögliche Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule.

  some texts in english further below! Der Bezirk gibt 100.000 Euro/ Monat für Wachdienst aus, die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule haben Besuchsverbot, viele der Leute in der Schule bekommen kein Geld und dürfen nicht arbeiten. Trotzdem haben sie starke Verbindungen aufgebaut und leben seit Jahren zusammen mit den Menschen im Kiez. Obwohl ‘Integration’ in Deutschland… Read more »

picture from a press conference on the situatin in Ohlauer Str.
News

03.08. Soli Crêpes against repressioncrap!

Vegan Crêpes against repressioncrap Wann: Donnerstag, 03.08.2017 ab 19:30 Uhr Wo: B-Lage, Mareschstraße 1, 12055 Berlin (S Sonnenallee)   Bei einer gemeinsamen Aktion werden manchmal nur einige verurteilt. Was nicht heissen muss, dass sie es alleine durchstehen müssen. 2014 während des March for Freedom in Luxemburg, gab es 13 brutale Festnahmen. Die Gefangenen wurden am… Read more »