facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Statements / Videos

Keine weiteren illegalen Rückschiebungen!

english below:

!Keine weiteren illegalen Rückschiebungen!!!

!!Stoppt die Gewalt an den Grenzen!!

Kundegebung vor der spanischen Botschaft gegen inhumane und illegale Grenzpraktiken in Spanien/Melilla.

Dienstag, 4. November 2014, 8:00 Uhr, Treffpunkt: S-Bahnhof Tiergarten

Am 14. und 15. Oktober haben es mehr als 250 Migrant_innen geschafft über die hochmilitarisierten Zäune von Marokko in die spanische Enklave Melilla zu gelangen. Die Guardia Civil (spezielle Polizeieinheit) hat die Ankommenden brutal zusammengeschlagen. Einer von ihnen, Danny, wurde bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt. Dabei verlor er eine Niere und ist seitdem halbseitig gelähmt. Die Guardia Civil hat die Geflüchteten sofort illegaler Weise durch eine Tür in den Zäunen wieder zurück nach Marokko geschoben. Viele wurden durch die Polizeieinheiten und den Stacheldraht der Zäune verwundet. 18 schwer verletzte Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Nur 17 Personen haben es geschafft in die Stadt Melilla und in das dortige CETI, die Erstaufnahme für Geflüchtete, zu gelangen. Die Polizei auf beiden Seiten der Zäune nutzen Waffen, wie Steine, Messer, Eisenstangen, Schlagstöcke, Pfefferspray, Tränengas und Gummigeschosse.
Sogar der Menschenrechtskommissar des Europarats, Nils Muiznieks, und Mitglieder des EU-Parlaments „verurteilen die spanische Guardia Civil für ihre gewalttätige Behandlung“ von Migrant_innen und fordern diese Praktiken, welche fundamentale Rechte von Menschen missachten, zu beenden.

Ein kurzes Video von Pro.De.In. über die illegalen Pushback-Aktionen vom 15. Oktober ist auf folgendem Link zu finden: http://vimeo.com/109010316

Diese Grenzpraktiken sind illegal. Europa hat die internationale Verpflichtung, Fälle individuell zu überprüfen und die Rechte auf Schutz und Asyl zu garantieren.

Staaten die Pushbacks durchführen, handeln illegal! Die Guardia Civil ist bereits auf Grund von zwei ähnlichen Fällen, welche nur ein, bzw. zwei Monate zurückliegen und für welche es gutes Beweismaterial gibt, angeklagt. Migrant_innen in Marokko berichten von bis zu zehn Pushbacks, die sie selbst erlebt haben.

Im Februar diesen Jahres wurden mehr als 15 Personen von der Guardia Civil getötet, als diese mit Gummigeschossen direkt auf Menschen schoss, die versuchten schwimmend über das Meer nach Ceuta zu gelangen.

Anstatt diese tötende Realität an den europäischen Außengrenzen zu stoppen, will Spanien auf nationaler Ebene Pushbacks erlauben, was eine klare Verletzung der Rechte von Migrant_innen darstellt.

Wir fordern ein willkommenheißendes Europa, und Bewegungsfreiheit für alle!

Stoppt die Mörder an den Grenzen!

Keine illegalen Pushback-Aktionen!

voix des migrants, droit des migrants, afrique-europe-interact, welcome to europe, nobordersmorocco, watch the med – alarmphone.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

!NO MORE PUSHBACKS!

!STOP VIOLENCE AT THE BORDERS!

Sit-in in front of the spanish embassy against the violent and illegal borderpractice in Spain/Melilla.

Tuesday, 4th of november 2014, 8 am, meetingplace: S-Bahnhof Tiergarten

On 14th and 15th of october more than 250 people managed to enter the spanish enclave Melilla, climbing the highmilitarized fences between Morocco and Spain. The Guardia Civil have beaten them up cruelly. One of them, Danny was beaten up to unconsciousnes. He lost a kidney and is half paralyzed now. The Guardia Civil pushed back the refugees immediately through the fences to Morocco. Many were wounded by the police forces and the barbed wires. 18 heavily injured people needed to be brought to hospital. Only 17 persons managed to enter Melilla and to stay there in the CETI. The polices on both side of the fences use weapons like stones, knives, iron and wooden bars, truncheons, pepper spray, tear gas and rubber bullets.

Even the European Commissioner for Human Rights, Nils Muiznieks, and members of the European parliament “condemn the Spanish Guardia Civil of its violent treatment” of migrants and demand to stop these practices denying peoples fundamental rights.

You can watch a short video of Pro.De.In, showing further illegal push back on 15th of october in the following link: http://vimeo.com/109010316

This borderpractice is illegal because Europes international obligation is to prove situations individually and to guarantee the rights of international protection and to seek asylum. It is illegal for a state to push back! The Guardia Civil is already accused because of two similar incidents just one and two month ago, of which exist good prooving material. Migrants in Marocco report about until 10 pushbacks, they already have experienced.

In February this year, more than 15 persons have been killed by the Guardia Civil when they directly shot rubber bullets on persons in the sea, trying to swim to Ceuta. Instead of stoping with that killing reality at the outerborders, Spain wants to legalize on national level the pushbacks, which is a clear violation of migrants rights.

We demand a welcoming Europe and freedom of movement for everybody!

Stop murderers at the borders!

No more illegal pushbackactions!

voix des migrants, droit des migrants, afrique-europe-interact, welcome to europe, nobordersmorocco, watch the med – alarmphone.


Statements

Demo / News / Statements / Support/Solidarity

KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

text in english Kundgebung am 8. März 2017 von 12.30 – 15.00 Uhr vor dem zentralen Erstaufnahmelager (ZAST) Poststrasse 72, Eisenhüttenstadt Wer als Geflüchtete nach Brandenburg kommt, wird zuerst nach Eisenhüttenstadt ins Erstaufnahme- lager gebracht. Hier wird entschieden, ob Du überhaupt eine Chance hast, einen Asylantrag zu stellen. Hier wird über Leben und Tod entschieden…. Read more »

Demo / refugee-struggle / Statements

Anti-Sicherheitskonferenz-Demo München 18ter Februar 2017

Eine unserer Mitstreiterinnen hält auf der Demonstration gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz, am 18.02 2017 eine Rede: Die Zeit der Willkommenskultur ist schon längst vorbei. Deutschland ist zum Abschiebeland geworden. Die Geflüchtetenpolitik der Europäischen Union hat eine tödliche Form bekommen. Allein im Jahr 2016 sind 5022 Geflüchtete bei der Flucht über das Mittelmeer gestorben. Die Zahl… Read more »

News / refugee-struggle / Statements

Presse-Statement von RSFF Aktivistin zu SIKO

Beitrag von Narges Nasimi, Aktivistin von Refugee Struggle for Freedom, auf der Pressekonferenz des Bündnisses gegen die NATO-Sicherheitskonferenz, am 27.01.2017 Es gibt Momente, in denen man gezwungen ist, selbstverständliche Dinge immer wieder klären zu müssen. Heute zum Beispiel müssen wir allen erklären, warum wir nach Deutschland gekommen sind. Der Grund dafür ist, weil unsere Länder… Read more »

Featured

german wide movement / News

Aufruf zu bundesweiten Aktionstagen ‚Welcome2stay‘ vom 18. bis zum 23. März 2017

English, Français and Arabic below! انجليزي وعربي تحت! Einfaches Deutsch unten! Alle Flyer unten! Für das Recht zu kommen, zu gehen und zu bleiben Das europäische System der Abschottung wird noch brutaler, Deutschland geht mit immer mehr Abschiebungen voran – lasst uns gemeinsam laut werden! Beteiligt Euch an den bundesweiten Aktionstagen vom 18. bis zum… Read more »

Welcome2stay Aufruf zu bundesweiten Aktionstagen ‚Welcome2stay‘ vom 18. bis zum 23. März 2017
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
german wide movement / News / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Protest March Munich to Nuremberg

8th of  October 2016, Munich 33th day at Sendlinger Tor 1st day on Protest March We need your financial support for our protest march from Munich to Nürnberg – read more about it on our web page: refugeestruggle.org Spendenkonto: Account name: Refugee Struggle for Freedom BIC: GENODEM1GLS IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00… Read more »

Recent

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting Next Sunday 5.03 from 15h to 18h at FAQ Jonasstraße 40 12053 Berlin U8-Leinestr. and S/U-Hermannstr As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for… Read more »

News

Die Unsichtbaren

Freundinnen und Freunde, da die Zeiten härter werden, wird es Zeit sich zu organisieren, Zeit zu handeln, Zeit sich zusammenzuschließen. Aus diesem Grund schlagen wir vor, eine Partei zu gründen, die sich in diesem Jahr aktiv und öffentlich in den Wahlkampf einmischen wird. Eine Alternative zum herrschenden Politbetrieb, der alle einschließt, die hier leben, mit… Read more »

berlin news / Demo / International Women's Space / News / oplatz

8th March International Women*s Struggle Demo Berlin 16:30, Warschauerstr.

Polnish Spanish English Hebrew Serbo-Croatian French German Persian Turkish Arabic القوة لجميع النساء*** ندعو جميع النساء* للمشاركة بالمظاهرة النسائية العالمية في تاريخ 8 مارس 2017 في تمام الساعة 16:30 في شارع Warschauer strasse في زاوية شارع Revaler strasse حتى الساعة 18:00 حيث سنكون في Oranienplatz نحن نتمرد ضد النظام! نحن نناضل ونرتب عملنا وحياتنا. نحن… Read more »

berlin news / News

Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration

Buchvorstellung – Grenzregime 3 in Berlin Dienstag, 28.02.2017 – 19.30 – k-fetisch (Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin) Buchvorstellung und Diskussion Grenzregime 3: Der lange Sommer der Migration Im Jahr 2015 spitzten sich jene Verhältnisse zu, die bereits zuvor das europäische Grenzregime gekennzeichnet hatten: Die Risse des Dublin-und Schengensystems, die Widersprüche zwischen europäischen Abschottungsversuchen, erstarkendem Nationalismus und… Read more »

Demo / News / Statements / Support/Solidarity

KOMMT AM 8.MÄRZ MIT NACH EISENHÜTTENSTADT!

text in english Kundgebung am 8. März 2017 von 12.30 – 15.00 Uhr vor dem zentralen Erstaufnahmelager (ZAST) Poststrasse 72, Eisenhüttenstadt Wer als Geflüchtete nach Brandenburg kommt, wird zuerst nach Eisenhüttenstadt ins Erstaufnahme- lager gebracht. Hier wird entschieden, ob Du überhaupt eine Chance hast, einen Asylantrag zu stellen. Hier wird über Leben und Tod entschieden…. Read more »

alle bleiben / News

Aktionswochen gegen Abschiebelager in Ingolstadt 04.03.2017

Liebe Interessierte, wir möchten Euch heute auf die Aktionswochen gegen Abschiebelager in Ingolstadt aufmerksam machen. Es ist uns gelungen, ein vielfältiges und interessantes Programm aus Vorträgen, Konzerten und politischen Aktionen zusammenzustellen. Am Samstag, den 04.03. wird es im Rahmen der Veranstaltungen einen Aktionstag mit Demonstration geben. An diesem Tag lohnt es sich also auch für… Read more »