facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Uncategorized

Gemeinsame Stellungnahme der streikenden Flüchtlinge in Deutschland / بیانیه مشترک پناهجویان متحصن در آلمان

متن فارسی در انتهای پست موجود است.

Die Flüchtlinge wehren sich aus einem eigenständigen Denk- und Erkenntnisprozess heraus gegen die Bedingungen, unter denen sie leben müssen. Sie organisieren und führen selbst ihren Protest gegen die Gesetze, die ihre Handlungsfreiheit und ihre Unabhängigkeit einschränken.

Nachdem 148 Tage vergangen sind, seit die Straßenproteste der Flüchtlinge am 19. März 2012 in Würzburg begonnen haben, die sich mittlerweile auf andere Städte ausgeweitet haben, hat die Berliner Tageszeitung taz einen Artikel (09/08/2012) diesbezüglich veröffentlicht. Darin ist die Rede davon, dass die Organisation KARAWANE die Proteste und Streiks bundesweit organisiert habe.

In Anbetracht des Charakters der Protestbewegung und der Tatsachen halten wir, die streikenden Flüchtlinge, es für notwendig, auf diesem Wege die Öffentlichkeit über einige Dinge in Kenntnis zu setzen.

Am 19. März 2012 entschlossen sich 10 Flüchtlinge selbständig und aus eigenem Willen heraus dazu, auf die Straße zu gehen. Sie taten dies aus dem Drang heraus, Widerstand zu leisten gegen die bestehenden Asylgesetze und die menschenverachtenden Verhältnisse, denen die Flüchtlinge ausgesetzt sind. Nach ungefähr 90 Tagen hat sich der Protest auf immer mehr Städte ausgeweitet – weiterhin von Flüchtlingen für Flüchtlinge organisiert und koordiniert.

Die solidarisierenden Gruppen handeln dabei  nur entsprechend ihres Verantwortungsbewusstseins gegenüber der Menschenwürde der Flüchtlinge und ihre Rolle besteht darin, diese und ihre Anliegen zu unterstützen.

Zuletzt bedanken wir uns bei allen Personen aus Verbänden, Gruppen und Parteien, sowie allen Privatpersonen, die uns bis zu diesem Punkt auf unserem Weg begleitet haben, und drücken ihnen auf das Wärmste die Hand.

پناهجویان با اندیشه مستقلِ برخاسته از شرایطی که در آن زندگی می کنند، برای تغییر قوانینی که اراده و استقلال آنان را محدود کرده مبارزات خود را ارگانیزه می کنند و پیش می برند.

 پس از گذشت 149 روز از آغاز اعتصاب خیابانی پناهندگان (19 مارس 2012) در شهر ورتسبورگ و گسترش آن به دیگر شهرهای آلمان، روزنامه تاتس برلین مطلبی ( 09 آگوست 2012) را مبنی بر ارگانیزه کردن این اعتراضات و اعتصابات توسط گروه کاروان در سرتاسر آلمان انتشار داد که با توجه به ماهیت جنبش اعتراضی و واقعیات موجود ما پناهندگان متحصن لازم می دانیم بدین وسیله نکاتی را به اطلاع عموم برسانیم.

در تاریخ 19 مارس 2012 تعداد 10 پناهنده با اراده شخصی و استقلال فکری و با هدف مبارزه بر علیه قوانین پناهندگی و شرایط غیرانسانی حاکم بر زندگی پناهجو به خیابان آمده و پس از گذشت چیزی حدود نود روز این جنبش به سایر شهر ها گسترش پیدا کرده و همچنان به وسیله پناهنده و برای پناهنده و به منظور تغییر قوانین سازماندهی و ارگانیزه شده و گروه های حامی فقط در راستای احساس مسئولیت نسبت به خواست های انسانی و حمایت از خواسته های پناهندگان در برطرف کردن بخشی از نیازهای آنان نقش داشته اند.

در انتها از تمامی اشخاص گروهها سازمانها و احزابی که در این راه در کنار ما بوده اند تشکر کرده و همچنان دست آنان را به گرمی می فشاریم.

Tags:


Uncategorized

german wide movement / refugee-struggle / Uncategorized

Call out for big Non-Citizen meeting 6.-7. September 2016 in Munich

Non-Citizens, Refugees and Supporters are invited to join us and become part of the movement! The issue of refugee´s struggle was perhaps always injustice; We left out home countries because of having inhuman laws, injustice kingdom systems have broken the system for a common person life. Life is cheaper than anything, politics is business, religion… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Information-Comic “Stop Deportation” is out now!

The stop deportation info comic is finished, translated, and ready to spread. You can find it in Arabic, English, Farsi, French, German, Romanes, Serbo-Croatian, Spanish and Turkish here: http://oplatz.net/stop-deportation The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your… Read more »

Ways to stop deportation

Recent

News

Kundgebung 21.8.: Solidarität mit afghanischen Geflüchteten in Schweden!

  Das Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan solidarisiert sich mit allen afghanischen Geflüchteten die derzeit in Schweden gegen die grausame Abschiebepolitik Schwedens protestieren. Seit Anfang August finden in Schweden massive und komplett selbstorganisierte Proteste von Jugendlichen aus Afghanistan statt. Hunderte von Jugendlichen demonstrieren Tag und Nacht auf einem der größten Plätze in Stockholm. Sie… Read more »

Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin

The show must go on: BTBs Elendsverwaltung mit neuem Vertrag belohnt.

  Menschlich skandalös, jedoch wirtschalich günstig: Die Firma “BTB – Bildungszetrum Berlin“, dass in ihrer Zeit beim Betrieb der Turnhallen-Lager in Berlin-Wedding an der Osloerstr. 26 sowie Wiesenstr. so negativ auffiel –siehe unten die Links, die BTBs Machenschaften dokumentieren– darf wieder ein Lager betreiben; diesmal an der Hohenschönhauser Str. 76 in 10369 Berlin-Lichtenberg. Wir lassen… Read more »

berlin news / Lager watch / LMNB - Lager Mobilisation Network Berlin / Women

Das Lager in der Niedstraße ist kein sicherer Ort für Frauen! Von einer Überlebensexpertin aus Berlin, Name geändert.

English Es ist Dienstagnachmittag und ich treffe Nira, um mit ihr über ihre Zeit im Lager in der Niedstraße zu sprechen. Im Rathaus Friedenau werden seit Februar 2016 Frauen und Kinder mit besonderem Schutzbedarf untergebracht. Viele geflüchtete Frauen haben Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht – im Herkunftsland, auf der Flucht oder in Aufnahmeeinrichtungen in Berlin…. Read more »

Niederstr lager front door
News

Next Public Oplatz Meeting: Wednesday, 16 August, 18:00

Reclaim Oplatz! Next Public Oplatz Meeting: Action instead of Bureaucracy! Wednesday 16th of August, 18:00 on Oplatz Let’s make more plans for action and visible resistance. Looking forward to seeing you, Napuli and other Oplatz activists — Oplatz wieder zurückholen! Nächstes öffentliches Oplatz-Treffen: Aktion anstatt Bürokratie! Mittwoch 16.8., 18:00 auf dem OplatzLasst uns noch mehr… Read more »

School

Räumung oder Nachbarschaft? Die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule und die Nachbarschaftsinitiative Ohlauer Strasse nehmen Stellung zur Situation im Kiez und Urteil des Berliner Landgerichts vom 12.07.2017 über eine mögliche Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule.

  some texts in english further below! Der Bezirk gibt 100.000 Euro/ Monat für Wachdienst aus, die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule haben Besuchsverbot, viele der Leute in der Schule bekommen kein Geld und dürfen nicht arbeiten. Trotzdem haben sie starke Verbindungen aufgebaut und leben seit Jahren zusammen mit den Menschen im Kiez. Obwohl ‘Integration’ in Deutschland… Read more »

picture from a press conference on the situatin in Ohlauer Str.
News

03.08. Soli Crêpes against repressioncrap!

Vegan Crêpes against repressioncrap Wann: Donnerstag, 03.08.2017 ab 19:30 Uhr Wo: B-Lage, Mareschstraße 1, 12055 Berlin (S Sonnenallee)   Bei einer gemeinsamen Aktion werden manchmal nur einige verurteilt. Was nicht heissen muss, dass sie es alleine durchstehen müssen. 2014 während des March for Freedom in Luxemburg, gab es 13 brutale Festnahmen. Die Gefangenen wurden am… Read more »