facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
School

Do. 6. Nov. Tagesübersicht

Nachdem die Berliner Polizei heute morgen ab 9:00 Uhr versuchte, den Auflagenbescheid für die Mahnwache vor der Gerhart-Hauptmann-Schule so repressiv wie möglich auszulegen, und nach etwa einer halben Stunde zäher Verhandlungen und Entgegenkommen unsererseits fünf Wannen unter anderem der 23. Hundertschaft zur Durchsetzung der Auflagen rief, weckten die Beamt*innen um kurz nach 10:00 Uhr die teilweise noch schlafenden Teilnehmenden der Versammlung. Außerdem mussten alle Schlafutensilien, wie z.B. Decken, Isomatten, Kissen und Schlafsäcke entfernt werden.

Obwohl es immer wieder regnete, waren auch die beiden Sonnenschirme nicht mehr gestattet, da es sich nach Auslegung der Poliezi nicht um einen Witterungsschutz handle, da keine Sonne scheine. Der kleine Infotisch, der zur Auslage von Flyern und Infomaterial genutzt wurde, wurde ebenso verboten.

Dadurch zerschlug die Polizei jegliche Außenwirkung der Mahnwache, da nun lediglich eine Gruppe Menschen vor dem Schulgelände ihre Solidarität kundtut.

Kurz zuvor wurden ein Refugee und eine Unterstützerin auf dem Schulgelände vom Sicherheitsdienst aufgegriffen und der Polizei übergeben, die daraufhin die Personalien aufnahm und ein Verfahren wegen Hausfriedensbruch einleitete, da weder der Geflüchtete, noch die Unterstützerin einen gültigen Hausausweis besaßen. Nichtsdestotrotz handelte es sich bei dem Geflüchteten um einen Bewohner der Schule. Gleichzeitig wurden die Patroullien auf dem Gelände verstärkt.

Im Moment sind wir wieder auf der Suche nach Schlafplätzen und rufen alle solidarischen Menschen dazu auf, sich beim Infopoint oder dem Infotelefon zu melden. Nach wie vor sind in Berlin hunderte Refugees ohne Obdach, da sie von Senat und Bezirk auf die Straße gesetzt wurden.

Meldet euch am Ohlauer Infopoint und/oder unter 01575-8376788.

Diese Obdachlosigkeit droht ebenfalls den Refugees, die derzeit noch die Schule besetzt halten. Nach wie vor sind die Refugees nicht bereit, den einseitigen Bruch des Vertages von Juli anzuerkennen und werden – das haben sie heute erneut betont – die Schule nicht freiwillig verlassen.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Demonstration gegen die geplante Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule aufmerksam machen. Sie startet morgen um 18:00 Uhr am Lausitzer Platz und Ziel soll die Refugee-Schule in der Ohlauerstraße sein.

Respect existence or expect resistence! You can’t evict a movement!

from @OhlauerInfo http://bit.ly/1vPn5SG


School

berlin news / News / School

Brand in der Gerhart-Hauptmann-Schule

29.01.2017   06:58 Es brannten in der ersten und zweiten Etage der Gerhart-Hauptmann-Schule in Ohlauerstr. Einrichtungsgegenstände auf einer Fläche von jeweils 15 m². Der Brand hatte sind auf das zweite Obergeschoss infolge eines Deckendurchbrandes ausgebreitet. Der Brand wurde mit zwei C-Rohren im Innenangriff unter Einsatz von dreizehn Pressluftatmern gelöscht. Zur Belüftung des betroffenen Brandabschnitts wurde ein Drucklüfter eingesetzt. Ein Person von… Read more »

Featured

Demo / german wide movement / News / Support/Solidarity / the-voice-jenna

Jena: Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees!!

Saturday, June 24, 2017 – 13:00 Jena Demonstration 24.06.2017 | Stop All Deportations | Smash the G20 Summit of Vampires and Mothers of all bombs Refugee Solidarity Parade Rally at 1pm | Demonstration at 4pm | Meeting point in Johannisplatz, Jena At 5pm in JenaOptic in Carl-Zeiss Strasse, there will be a symbolic memorial in… Read more »

Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees Jena
News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop

Recent

deportations

Manifestation against Deportations, 29.06.2017, Flughafen Berlin-Tegel

Wir sind Geflüchtete aus Pakistan und wir leben in Deutschland. Wir haben Probleme in unserem Herkunftsland und wir sind von dort weg gegangen. Jetzt will uns die deutsche Regierung wieder abschieben. Was wird dann mit uns passieren? Am Flughafen in Pakistan werden wir am Flughafen von der Polizei festgenommen und wenn unsere Familien oder Freunde… Read more »

stop deportation illustration
berlin news / Demo / News

Black Lives Matter Protest Berlin | 24.06.17, 16.30 Uhr, Mohrenstr.

from blacklivesmatterberlin.de #BlackLivesMatterBerlin #BLMmonth2017 Rassismus ist für Schwarze Menschen in Deutschland anhaltender schmerzhafter Alltag. Rassistische Diskriminierung wirkt nicht nur in Racial Profiling, Straßenbenennungen, “Ausländer”-gesetzgebung und schulischer Bildung, sondern auch über Medien, die Auseinandersetzung mit Flucht und dem Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt fort. Wir sind nicht bereit Rassismus – die Verletzung unserer Menschenwürde und Rechte… Read more »

Demo

We are here! Demonstration 24th of June 2017, 14 o’clock, Hamburg

Hier der Aufruf für die Demo am 24.06., 2017 um 14 Uhr am Hachmanplatz/Hauptbahnof HH zum Downloaden und vervielfältigen – die Rückseite enthält wichtige Informationen zum G20 und zum Umgang mit der Polizei. Deutsch / Englisch / Französisch / Arabisch / Dari / Kurdisch / Serbo-Kroatisch / Italienisch / Tigrinya (Nur Vorderseite – Rückseite folgt)… Read more »

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

News / Statements

Ahmed H.’s trial, act two

from Free the Röszke 11 Ahmed H.’s trial, act two – 2nd instance court decides Ahmed H.s terrorism charges need to be re-consider due to “lack of reasoning and interpretation” Two days ago, on the 15th of June 2017 in Szeged, Hungary, Ahmed H. had his second instance trial, after being sentenced to 10 years of… Read more »