facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
News / School

District imposes ban on residents of Ohlauer school come and protest at Südblock 8PM

The district of Friedrichshain-Kreuzberg gave the security guards in front of the Ohlauer school the order not to let several people, who are living there, enter the building. It seems like every one who did not make a legal appeal against the eviction order is affected by this ban – so far it is three people. Cynically, the three refugees, who were banned from their home,  were given vouchers for accommodation in a hostel for three days.

This is a silent eviction!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Bezirk Friedrichshain Kreiuzberg hat seinen Wachleuten, die den Eingang zur Schule in der Ohlauer Str. konrollieren befohlen mehrere Leute, die in der Schule leben nicht mehr ins Gebäude zu lassen. Scheinbar sind alle Bewohner der Schule betroffen, die nicht gegen die jüngste Räumnugsdrohung des Bezirks rechtlich vorgegangen sind – bisher handelt es sich um drei Leute, die überraschend, ohne weitere Ankündigung, Ihre Unterkunft verloren haben. Die drei Geflüchteten, denen Ihr Zuhause weggenommen wurde, bekamen zynischerweise Gutscheine für drei Übernachtungen in einem Hostel in die Hände gedrückt.

Das ist eine kalte Räumung!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

maybe südblock is a good place to go to tonight, to tell the green party what people think of their refugee politics: at 8 p.m. the fraktion bündnis 90/ die grünen and die Linke are having an event called: “refugees welcome”

>> having an event hosted by the green party, wearing that particular slogan …. this is more than just cynical, this is actually disgusting. We don’t know who will be sitting on the podium to discuss the matter of LGBT* refugees but such an event, organised by such a party invites to think, that this could be rather a stage for white western “democrats” to show off how liberal and open western societies are compared to the rest of the world. Respect the violence and discrimination LGBT* refugees are suffering! But never respect the cynical approach of Kreuzberg’s Greenn party upon refugee’s rights!

vielleicht sollten wir heute Abend zum Südblock gehen und den Grünen erzählen, was wir von Ihrer Politik den Geflüchteten gegenüber halten: Um 20:00 veranstalten die Fraktionen aus dem Abgeordnetenhaus von Bündniss90/ die Grünen und die Linke eine Veranstaltung mit dem Titel “refugees welcome”

Dass die Grünen eine Veranstaltung unter diesem Titel machen, ist mehr als zynisch, das ist schon widerlich. Leider keine Zeit mehr zum Übersetzen: repektiert die besondere Verfolgung unter der LGBT* Menschen leiden aber respektiert nicht die verlogenen Grünen! und was macht überhaupt die Linke da???
*******************************************************************************************************
hier die iÍnformation zur Veranstaltung der Grünen und der Linken im Südblock heute abend:
“Die Situation von Flüchtlingen, die aufgrund ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität ihre Heimat verlassen haben, ist auch in Berlin Besorgnis erregend. Auch wenn durch das letzte Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EuGH) Einschränkungen an  der unmenschlichen Praxis vorgenommen wurden, dass Flüchtlinge ihre Identität beweisen müssen, mehren sich Berichte über weitere traumatisierende Behandlungen.
Die Praxis des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hat sich an das neue Urteil noch nicht angepasst. Berichte über Gewalt und Ausgrenzung in Gemeinschaftsunterkünften sind an der Tagesordnung. Träger reagieren oft überfordert oder gar nicht.

Was können wir tun, um die Lebensbedingungen von lsbtti* Flüchtlingen zu verbessern? Wie können wir eine breite Solidarität in unseren Communitys und in der Gesellschaft organisieren? Was muss der Staat dazu tun?

Darüber wollen wir mit Expert*innen, Flüchtlingen und Euch reden.

Eine Veranstaltung der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin”


News

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

News / Statements

Ahmed H.’s trial, act two

from Free the Röszke 11 Ahmed H.’s trial, act two – 2nd instance court decides Ahmed H.s terrorism charges need to be re-consider due to “lack of reasoning and interpretation” Two days ago, on the 15th of June 2017 in Szeged, Hungary, Ahmed H. had his second instance trial, after being sentenced to 10 years of… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria

Recent

berlin news / News

FESTIYALLA – What The Volk?!

WANN: 28. Juni – 1. Juli WO: Theater X – Wiclefstraße 32, 10551 Berlin Festiyalla Programm Wir haben das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA fünf Mal in großen Theaterhäusern durchgeführt und damit unsere eigenen Inhalte auf die großen Bühnen gebracht. Nun ist es Zeit für unser erstes junges CommUnity Kunstfestival im eigenen Kiez: FESTIYALLA Numero Eins! Dieses Jahr… Read more »

News / oplatz

Chöre der Angekommenen. Indiskrete Platzbefragung.

Fotos Das Schwabinggrad Ballett, ein Zusammenschluss von Performer*innen, Musiker*innen und Aktivisti*nnen hat sich um die Jahrtausendwende in Hamburg gegründet, um jenseits ritualisierter Protestformen unerwartete Situationen herzustellen. 2014 hat das Kollektiv angefangen, mit Aktivist*innen der Refugee-Gruppe “Lampedusa in Hamburg” zusammenzuarbeiten, die später die Performancegruppe Arrivati formierten. Gemeinsam entwickelten Schwabinggrad Ballett und Arrivati Interventionen in Refugee-Camps und… Read more »

News / Statements

Ahmed H.’s trial, act two

from Free the Röszke 11 Ahmed H.’s trial, act two – 2nd instance court decides Ahmed H.s terrorism charges need to be re-consider due to “lack of reasoning and interpretation” Two days ago, on the 15th of June 2017 in Szeged, Hungary, Ahmed H. had his second instance trial, after being sentenced to 10 years of… Read more »

berlin news

Tomorrow, 12 June, 17:00: Rallye against the G20 “African Partnership Conference” in Berlin-Schöneberg

(English below) Am 12. und 13. Juni findet in Berlin im Rahmen des G20-Gipfels die Africa Partnership Conference statt. Um dagegen zu protestieren wollen wir am Montag, den 12.6. um 17:00 Uhr eine Kundgebung am Gasometer in Schöneberg (in der Cheruskerstraße, der Park vor dem Gasometer wird von der Polizei vollkommen gesperrt sein) veranstalten. Wir… Read more »

berlin news / international woman space / LMB - lager mobilisation berlin

An Email from women at #Niedstr to Frau #Tomaske

On the 27.05, the inhabitants of the Lager at Niedstr 1-2, sent to Frau Tomaske (LAF) the following complain. Until today, they didn’t receive any answer and there are no changes in this unsustainable situation. What is LAF waiting for? (Deutsch unten) Dear Frau Tomaske, In Soziale Initiative Niederlausitz e.v. Notunterkunft Neidstr 1-2 12159 Berlin,… Read more »

Demo / german wide movement / News / Support/Solidarity / the-voice-jenna

Jena: Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees!!

Saturday, June 24, 2017 – 13:00 Jena Demonstration 24.06.2017 | Stop All Deportations | Smash the G20 Summit of Vampires and Mothers of all bombs Refugee Solidarity Parade Rally at 1pm | Demonstration at 4pm | Meeting point in Johannisplatz, Jena At 5pm in JenaOptic in Carl-Zeiss Strasse, there will be a symbolic memorial in… Read more »

Stop Deportation Parade! In Protest against the G20 Summit and the wars against Refugees Jena