facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
bus tour 2015 / News

CALL FOR REFUGEE-MOVEMENT-BUSTOUR

open meeting on : tuesday, 31th march at 6p.m. at Refugee-Office, Waldemarstraße 46

Hello,
We are refugee activists and supporters from Berlin (Oranienplatz protest, occupied Ohlauer School). In April (probably 3rd to 24th), we want to do a bus-tour through Germany.

We plan to travel in three vans (20 people max.) and go to a different place every day.

On the tour we want to connect with
– Refugee and migrant collectives
– Anti-fascist & anti-racist groups
– Refugees Welcome groups
–  People in Lagers

We want to talk about:

– The situation of refugees in your area.
– Your political strategies. What do you do?
– What has happened in your area over the last years?
– How is your connection to people inside/outside the Lagers?
– What are your major problems right now (personal/political)?
– How do politicians, news and neighbors react?
– Can we develop a common strategy against new asylum law restrictions, Lagers and deportation?
– We want to know your answers and tell you about the last three years in Berlin.

To do this bus tour we need…

…infrastructure:
one/two/three busses, cars (for 7-8 person per car)
drivers
-money!! (almost all for benzin)
-sleeping-bags
isolation matrazes

Speacilly the open points of infrastructure (cars, money…) are very urgend, because the bus-tour will start in 03 of april!

Solidarity

Temporary idea of the route (can change):

03.04 Brandenburg

04/05.04 Sachsen Anhalt
06/07.04 Sachsen
08.04 Thüringen
09/10.04 Bayern
11.04 Baden Württemberg
12/13.04 Hessen
14.04 NRW
15/16/17.04 Niedersachsen
18.04 Bremen
19.04 Hamburg
20.04 Schleswig-Holstein
21/22.04 Mecklemburg-Vorpommern

EMAIL: bustour@riseup.net

TELEPHON: 01521 4451277
WEBSITE: www.oplatz.net

***deutsch***

CONTACT US!EMAIL: bustour@riseup.net
TELEPHON: 01521 4451277
WEBSITE: www.oplatz.net

Offenes Treffen am : Dienstag, 31.03. im Refugee-Office,Waldemarstraße 46

CALL FÜR REFUGEE-MOVEMENT-BUSTOUR

Hallo,

wir sind Refugee-Aktivist_innen und Unterstützer_innen aus Berlin(z.B. vom Oranienplatz-Protest oder der besetzten Ohlauer-Schule).
Wir werden im April(voraussichtlich 03.04-24.04) eine Bustour durch ganz Deutschland machen. Voraussichtlich werden wir in 3 Kleinbussen(max. 20 Menschen) unterwegs und jeden Tag an einem anderen Ort sein.

Ziel dieser Bustour ist es sich zu vernetzen mit:
– selbstorganisierten Refugee- und Migrant_innen-Gruppen
– Antifa/Antira-Gruppen
– Welcome-Gruppen
– Menschen in Lagern.

Wir wollen uns austauschen:
– Wie ist die Situation von Geflüchteten in eurer Stadt/ Region/Bundesland?
– Wie sind eure politische Strategien in Bezug auf das Thema Flucht und Migration?
– Was macht ihr?
– Was hat sich bei euch in den letzten Jahren getan?
– Wie ist eure Verbindung zu Menschen in Lagern bzw. zu Menschen außerhalb der Lager?
– Was sind momentan die größten Probleme (politisch/persönlich)?
– Wie ist die Reaktion von Politik, Medien und Anwohner_innen?
– Wie können wir gemeinsam eine Strategie gegen die neue Asylgesetzverschärfung, Lager und Abschiebung entwickeln?7

Wir wollen diese Fragen gerne auch, wenn gewünscht, bezüglich der Situation der letzten 3 Jahre in Berlin beantworten.

Um uns zu vernetzen und diese Bustour zu stemmen, brauchen wir noch unterstützung bei:

…Infastruktur:
– ein Bus, mehrere Busse, Autos (für 7-8Personen pro Karre)
– Kohle!! (größtenteils für Benzin)
-Fahrer_innen
– Schlafsäcke
– IsomattenDa die Bustour schon in einer Woche anfangen soll, sind besonders die offen Infrastrukturpunkte dringend!!

Solidarische Grüße

Vorläufiger Zeitplan : (kann sich noch ändern)

03.04 Brandenburg

04/05.04 Sachsen Anhalt
06/07.04 Sachsen
08.04 Thüringen
09/10.04 Bayern
11.04 Baden Württemberg
12/13.04 Hessen
14.04 NRW
15/16/17.04 Niedersachsen
19.04 Hamburg
20.04 Schleswig-Holstein
21/22.04 Mecklemburg-Vorpommern


bus tour 2015

bus tour 2015 / german wide movement / refconf2015 / Statements

Presseerklärung/Resolution der TeilnehmerInnen der bundesweiten Refugee-Konferenz 21.-23.08.2015 in Hannover

Dieses bundesweite Treffen, organisiert vom Protestcamp der sudanesischen Geflüchteten auf dem Weißekreuzplatz in Hannover in Zusammenarbeit mit „Lampedusa in Hamburg“, dem „Refugee-Movement Berlin“ und der „Refugee-Bustour“, wurde unterstützt vom ver.di-Bildungswerk Niedersachsen, der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen, der DFG/VK und dem Friedensbüro Hannover, radio flora sowie anderen Gruppen und Personen. Drei Tage lang haben mehr als… Read more »

RefugeeConferenceHannover
bus tour 2015

BUSTOUR 2015 BERLİN ORANİENPLATZ KULLUMA TAMAM

Almanya çapında sürdürdüğümüz otobüs turu eylemi 23 günün sonunda tamamlandı. Otobüs turumuz başladığımız yer olan Berlin Oranienplatz’a geri döndü. Otobüs turu, ilk defa kendi hakları için eyleme katılan yeni mülteci direnişçiler kattı saflarına. Osnabrück, Trier, Khemniz, Göttingen gibi yerlerden yeni mülteciler katıldı direnişe. Daha önceki eylem deneyimlerimizde de tanık olduğumuz gibi, eylemlerde yer alan mülteciler… Read more »

P1040962
bus tour 2015

Refugee bus tour freedom fighters welcome!- We, 13th of May, 3pm, Oplatz‏

Dear people, on Wednesday, the 13th of May, we meet at 3pm at Oplatz to wait for the refugee freedom fighters to come back to Oplatz. Refugees are welcome, refugee freedom fighters are welcome, freeugees are welcome and food is also welcome. We want to eat together with the people from the bus tour- please… Read more »

P1040944

Featured

berlin news / News

Demo 10.12. Keine Abschiebungen nach Afghanistan!تظاهرات برای ماندن افغانها در المان، دیپورت را متوقف کنید!

Afghanistan ist alles andere als sicher. Seit mehr als drei Jahrzehnten sind Menschen auf der Flucht vor Terror und Krieg. Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Demonstration am 10.12.2016, um 12:00 Uhr, U-Bahn Turmstraße, Berlin Der nun seit fast vier Jahrzehnten andauernde Krieg in Afghanistan hat 6 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben, und 2015 mehr… Read more »

afghandemo_fb
Demo / International Women's Space / News / Refugee Groups Berlin / Support/Solidarity

Tag gegen Gewalt an Frauen* Internationalistische Frauen DEMO Freitag, 25.11.2016, 16 Uhr, Turmstrasse (U9)

Organizers: Frauen * von Ezidischer FrauenRat Berlin, Frauenrat Dest Dan, International Women Space, Interkulturelle Frauenzentrum S.U.S.I, Frauen aus Rojhilat, Sozialistischer Frauenbund Berlin-SKB, Women in Exile & Friends, JXK – Studierende Frauen aus Kurdistan, FrauenRat der PYD Berlin (Rojava Frauen), Frauenrat der HDK Berlin, Lara e.V „From feminicide to selfdefence” along the motto of the current… Read more »

international-women-space-demo
german wide movement / News / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Protest March Munich to Nuremberg

8th of  October 2016, Munich 33th day at Sendlinger Tor 1st day on Protest March We need your financial support for our protest march from Munich to Nürnberg – read more about it on our web page: refugeestruggle.org Spendenkonto: Account name: Refugee Struggle for Freedom BIC: GENODEM1GLS IBAN: DE 97 4306 0967 8229 1322 00… Read more »

protest-march-2016-munchen-to-nurnberg-16

Recent

News / refugee-struggle

Roma-Black Box Solidarity – Break Deportation Aktion in Erfurt

Break Deportation Aktion in Erfurt – „Roma-Black Box Solidarity“ Roma Solidaritäts-Veranstaltung mit Diskussion und Kulturprogramm 17.12.2016, 16.00 Uhr in Erfurt, Schillerstraße 44, Filler This is the first Solidarity Event of our campaign to stop the deportation of the Roma family Haliti / Ristic Refugee activists will speak on their experiences with deportation and social exclusion… Read more »

roma-thuringen
News / refugee-struggle / the-voice-jenna

Vorbereitungstreffen für das “Break Deportation Solidarity Aktionswochenende” Januar 2017

English / Deutsch: Solidarity Aktionswochenende” im Januar 2017 Einladung zum Vorbereitungstreffen für das “Break Deportation Solidarity Aktionswochenende” im Januar 2017 Wann? Donnerstag, 08. Dezember um 18Uhr Wo? In den Räumen des Demokratischen Jugendrings (Seidelstraße 21) Jena Für das Wochenende vom 27. bis 29. Januar 2017 planen wir – das Netzwerk Break Deportation – in Jena… Read more »

break-the-deportation-culture
alle bleiben / berlin news / refugee-struggle / Support/Solidarity / Videos

Right to stay for Hikmet! Bleiberecht für Hikmet!

Hikmet’s is getting the answer about “Bleiberecht” from the “Petition Office” Dec. 1. if he doesn’t get it he is threatened with deportation. And the oldest of his two brothers is also being threatened with deportation. Wir alle hoffen jetzt auf ein “Bleiberecht”, die Anhörung ist am 1. Dezember. Inzwischen droht ihrem älteren Bruder dasselbe… Read more »

Alle bleiben Freiheit für Hikmet
berlin news / Demo / LMB - lager mobilisation berlin

The break out from the Lager at Osloerstr 23 #CloseTheCamp #LagerOsloerstr23

On the 18th November, a group went to Bezirksparlaments im Rathaus Berlin-Mitte to tell their situation, as it is shortly explained below: Besuch der BVV und des Bezirksparlaments im Rathaus Berlin-Mitte Am 18. November 2016 besuchte eine Gruppe bestehend aus asylsuchenden Menschen aus dem BTB-betriebenen Lager (Notunterkunft) und der umgebenden Nachbarschaft Weddings die Bezirksverordnetenversammlung (BVV)… Read more »

putting candles
german wide movement / News / refugee-struggle / the-voice-jenna

Break Deportation Arena and Campaign to Break the deportation Culture

Upcoming events with The VOICE Refugee Forum: Hello All, Your are invited to join us in building “Break Deportation Arena and Campaign to Break the deportation Culture” in Germany There will be open meetings of Break Deportation – Refugee Community to discuss the upcoming events in Thueringen. Starting tomorrow, on Saturday, 26.11.16 in Jena at… Read more »

the-voice-refugee-forum
refugee-struggle / Support/Solidarity

Widerstand gegen die Abschiebemaschinerie, Knäste und Grenzzäune

Hallo Genoss*innen, am 21. Februar 2016 (1) sind zehn Geflüchtete aus verschiedenen Ländern im Abschiebeknast in Mühldorf am Inn, eine kleine Stadt in der Nähe von München, in den Hungerstreik getreten, weil ihnen gegen ihre Abschiebung kein anderes Mittel blieb. Allerdings wurde ihr Protest von Medien und Politik mit Ignoranz beantwortet.Aus politischer Solidarität und als… Read more »

gefluchtete-im-hungerstreik-solidaritat-in-muhldorf