facebook feed fist header movement-text refugee-movement-text twitter youtube
Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria
News

Call for Financial support to print Daily Resistance Newspaper

Wir brauchen Geld! Finanzielle Unterstützung gesucht
Liebe Leute,
die dritte Ausgabe von Daily Resistance ist fertig zum Drucken.
KONTO:
Verein ‘Mediengruppe’
IBAN: DE89830654080004950682
BIC (SWIFT-Code): GENO DEF1 SLR
Die Bestellung ist diesmal erfreulicherweise sehr hoch (bis jetzt schon um die 12.000 Exemplare), weshalb die Druck- und Versandkosten sich erheblich gegenüber den vorigen Ausgaben erhöht haben.
Doch nun ist uns für die kommende Ausgabe eine erhoffte Finanzierungsquelle weggebrochen. Wir können also diese hohe Anzahl an Vorbestellungen nicht drucken, wenn wir nicht noch den fehlenden Betrag für die Druckkosten erhalten.

Wie bei den vorigen Ausgaben wollen wir DR auf Spendenbasis finanzieren, damit jede Person Zugang hat, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten.
Die Druckkosten konnten bei den ersten beiden Ausgaben durch Projektgelder und teilweise auch durch nachträgliche Spenden von Empfänger*innen gedeckt werden. Dies ist diesmal aus den oben genannten Punkten jedoch nicht möglich.
Wir müssten wenigstens die Druck- und Versandkosten im Voraus zur Verfügung haben, damit die Bestellung bei Euch ankommen kann. Es tut uns sehr leid, Euch mit Geld zu nerven, da wir um die schwierige Finanzlage der meisten Initiativen und Einzelpersonen wissen. Gleichzeitig wollen wir Euch transparent die Produktionskosten der Zeitung aufschlüsseln:
Wir haben ca 12.000 Bestellungen erhalten.
Wir wollen insgesamt 14.000  Exemplare drucken, um spätere Bestellungen erfüllen zu können.
Wir haben bis jetzt ca. 1.300 Euro zur Verfügung.
Wir brauchen ca. 3.890 Euro um die gewünschte Menge zu drucken.
Uns fehlen also noch ca. 2.590 Euro (noch ohne Versandkosten)
Ein Exemplar kostet (bei der hohen Auflage) ca. 30 cent.
Hinzukommen die Versandkosten (jemand unterstützt uns da zum Glück mit 500 Euro)
Bitte orientiert Euch am Druckkostenpreis plus Versand und überlegt Euch, ob Ihr nicht auch in Euren Netzwerken Unterstützung suchen und den Aufruf weiterleiten könnet. Denn genau das ist jetzt auch unser Plan:
Unsere Freund*innen und Netzwerke ansprechen. Wenn dabei nicht genug Geld rauskommt, müssen wir leider leider weniger drucken.
Vergesst auch nicht: mit höheren Spenden gewährleistet Ihr den Zugang von anderen. Mit jedem Exemplar, das Ihr zusätzlich finanziert, ermöglicht Ihr einer Person, die kein Geld zur Verfügung hat, die Zusendung von DR. Je mehr sich daran beteiligen umso einfacher wird es beim nächsten Mal! Sollten wir unerwartet zu viel Geld erhalten, werden wir es für die Produktion der nächsten Ausgaben ansparen.
Auch denken wir über ein regelmäßiges Paten- bzw. Abonnentensystem nach,  um die Produktion der nächsten Ausgaben auf eine solide finanzielle Basis zu stellen.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Beste Grüße
Das DR Team


News

berlin news / Lager Mobilisation - Brandenburg / LMB - lager mobilisation berlin / News

We won’t return to that camp: Police wants to evict the Brienner Str Protest!

Wir werden nicht in dieses Lager zurückgehen: Die Polizei will den Protest in der Brienner Str. räumen! (– Deutsch unten –) After six days of protest, the administration of the district in Berlin wants to end the protest, this morning they took all tents  but we want to stay in the street with our children…. Read more »

In fron to lager at Brienner Str police wants to evict the protest
Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / News

Police wants to evict the Brienner Str Protest, urgent support needed

After six days of protest, the administration of the district in Berlin wants to end the protest, this morning they took all sleeping bags and tents  but people want to stay in the street with their children. There is an urgent need of support, if possible bring covers, sleeping bags and anything warm to be… Read more »

In fron to lager at Brienner Str police wants to evict the protest
berlin news / Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / News

At Brienner Str Lager, people have said enough is enough #Berlin #LMG

In the last days, the life in the Lager at Brienner Str. 16, 10713 Berlin, has become unsustainable. Is well known that the conditions of the lagers of Berlin are always bad, there are always with problems with health, food, mistreatment of security hired by the responsible of the lager, hygienem, etc… Now in lager… Read more »

Featured

News / oplatz

Wegweisendes Urteil gegen den Einsatz für das Grundrecht auf Asyl – Haftstrafen für vier DemonstrationsteilnehmerInnen des March for Freedom

English Einladung zur Pressekonferenz, Montag 22.05.17, 11:00, Waldemarstr. 46 10999 Berlin   3 Jahre nach dem international organisierten March for Freedom wurden vier TeilnehmerInnen einer friedlichen Demonstration in Luxembourg-Stadt zu hohen Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Der Verlauf des Prozesses und das Gerichtsurteil erscheinen bei nüchterner Betrachtung äußerst willkürlich und keinen rechtsstaatlichen Maßstäben entsprechend. Der March… Read more »

berlin news / News / oplatz / Workshop

Call for open meeting to Oplatz media group

Dear people, As media group from Oplatz we want to invite you to our open meeting every Sunday from 15h to 18h Friesenstr. 6 10965 Berlin U7-Gneisenaustr. As you know we are focused on giving the news about refugee struggles, situation in lagers, initiatives against racism, figths against deportations, for the right to stay, to… Read more »

Oplatz media group Workshop
Daily Resistance Newspaper

Distribute the latest edition of Daily Resistance newspaper: Non-citizen Rise Up in Bavaria

Non-citizen Rise Up in Bavaria Dear people of the world, we have published the new issue of the newspaper “Daily Resistance”, and now it’s the time to bring the paper to the hands of people living in the lagers, by you! This issue comes “separately” in 7 languages This issue of Daily Resistance has a… Read more »

Daily Resistance Refugee Protest 2016 Bavaria

Recent

berlin news / Lager Mobilisation - Brandenburg / LMB - lager mobilisation berlin / News

We won’t return to that camp: Police wants to evict the Brienner Str Protest!

Wir werden nicht in dieses Lager zurückgehen: Die Polizei will den Protest in der Brienner Str. räumen! (– Deutsch unten –) After six days of protest, the administration of the district in Berlin wants to end the protest, this morning they took all tents  but we want to stay in the street with our children…. Read more »

In fron to lager at Brienner Str police wants to evict the protest
Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / News

Police wants to evict the Brienner Str Protest, urgent support needed

After six days of protest, the administration of the district in Berlin wants to end the protest, this morning they took all sleeping bags and tents  but people want to stay in the street with their children. There is an urgent need of support, if possible bring covers, sleeping bags and anything warm to be… Read more »

In fron to lager at Brienner Str police wants to evict the protest
berlin news / Lager Mobilization – Wedding / Lager watch / LMB - lager mobilisation berlin / News

At Brienner Str Lager, people have said enough is enough #Berlin #LMG

In the last days, the life in the Lager at Brienner Str. 16, 10713 Berlin, has become unsustainable. Is well known that the conditions of the lagers of Berlin are always bad, there are always with problems with health, food, mistreatment of security hired by the responsible of the lager, hygienem, etc… Now in lager… Read more »

alle bleiben / deportations / News / Statements / Support/Solidarity

Offener Brief des Tribunal NSU Komplex auflösen mit Unterstützung der kooperierenden Theater und Organisationen gegen die Abschiebung von Selami Prizreni

  von Alle Bleiben! Selami Prizreni wurde vom Tribunal „NSU-Komplex auflösen“, das aktuell in Köln stattfindet, als Künstler und Redner eingeladen. Jedoch wurde er vor zwei Tagen abgeschoben. Dazu erklären die am Tribunal beteiligten Theaterhäuser Schauspiel Köln, Akademie der Künste der Welt Köln, Haus der Kulturen der Welt Berlin und HAU Hebbel am Ufer in… Read more »

News

Videokundgebungen gegen die G20-Afrika-Partnerschaftskonferenz am 26.5. und 9.6.

Videokundgebungen auf dem Oranienplatz – umsonst und draußen Gegen die G20-Afrika-Partnerschaftskonferenz! Für globale Bewegungsfreiheit und selbstbestimmte Entwicklung! Freitag, 26. Mai, 20:30 Uhr „Zu reich für den Frieden – Raubbau im Kongo“. Der Kongo ist ein Land reich an Rohstoffen. Doch er gehört zu den ärmsten afrikanischen Ländern, denn die Rohstoffe werden entweder von Drittländern ausgebeutet… Read more »